Bürgerausschuss



Alles zum Schlagwort "Bürgerausschuss"


  • Entscheidung des BAK

    Do., 27.02.2020

    Narrenumzug in Gronau wird nicht nachgeholt

    Die „Wilde Maus“ war trotz des Umzug-Ausfalls ein Hingucker. Nächstes Jahr können die Gaudimacher in der gleichen Aufmachung ruhig noch einmal mitmachen.

    Der ausgefallene Karnevalsumzug wird nicht nachgeholt. Das ist das Ergebnis von Gesprächen des Bürgerausschusses Karneval (BAK), der Stadt und beteiligten Organisationen und Vereinen. Diese Entscheidung sei allen Beteiligten nicht leicht gefallen, so BAK-Präsident Ralf-Udo Blöding. Doch es sprachen viele Gründe für den Entschluss:

  • Wegen stürmischen Wetters

    So., 23.02.2020

    Karnevalsumzug fällt aus

    Trostloses Wetter mit Sturmgefahr: Der BAK hat entschlossen, den Karnevalsumzug abzusagen.

    Der Karnevalsunzug in Gronau fällt aus. Das hat der Vorsitzende des Bürgerausschusses, Ralf-Udo Blöding, am Sonntagmorgen bestätigt. Die Wetterprognosen seien dermaßen schlecht, dass die Sicherheit der Teilnehmer und Besucher nicht gewährleistet werden könnten. Der Wetterdienst habe am Sonntagmorgen vorausgesagt, dass Windböen bis zu 100 km/h auftreten könnten. „Da braucht ja nur jemandem ein Dachziegel auf den Kopf zu fallen . . .“, so Blöding.

  • Wegen stürmischen Wetters

    So., 23.02.2020

    Karnevalsumzug fällt aus

    Der Karnevalsunzug in Gronau fällt aus. Das hat der Vorsitzende des Bürgerausschusses, Ralf-Udo Blöding, am Sonntagmorgen bestätigt. Die Wetterprognosen seien dermaßen schlecht, dass die Sicherheit der Teilnehmer und Besucher nicht gewährleistet werden könnten. Der Wetterdienst habe am Sonntagmorgen vorausgesagt, dass Windböen bis zu 100 km/h auftreten könnten. „Da braucht ja nur jemandem ein Dachziegel auf den Kopf zu fallen . . .“, so Blöding.

  • Närrische Pressekonferenz in der Volksbank-Narrhalla

    Do., 20.02.2020

    Fastnacht und Frikadellen

    Warendorf Helau: Alle Geehrten auf einen Blick

    Auch, wenn Clemens Westrup, Präsident des Bürgerausschusses zur Förderung des Warendorfer Karnevals, bei der Begrüßung einen kurzen Abstecher in südlichere Gefilde machte und die Warendorfer Narren mit „Fasnacht“ begrüßte, hallte ihm von den Freunden des westfälischen Karnevals ein dreifaches „Warendorf Helau“ entgegen. Egal ob Karneval, Fasnacht oder Fasching – die Warendorfer Jecken sind gut drauf, was die Stimmung untereinander und die Aufstellungs des Rosenmontagszuges angeht: 99 Zugnummern, das ist neuer Rekord, freute sich Westrup.

  • Großformatige Motivwagen sind schon fast fertiggestellt

    Fr., 14.02.2020

    Losser bereichert Münsters Karneval

    Besichtigung der fast fertigen Wagen in Losser: Im Bild ist die bunte Kogge der „Nachtülkes“

    Münsters Bürgerausschuss besuchte jetzt die Wagenbauer im niederländischen Losser. Dort entstehen die bunten Motivwagen für den Rosenmontagszug.

  • Neuer Sponsorenvertrag

    So., 26.01.2020

    Warsteiner fördert kräftig die Narretei

    Zufriedene Gesichter (v.l.): Dr. Helge Nieswandt, Andrea Krafft, Siggi Höing (Warsteiner) und Bernhard Averhoff.

    Die Warsteiner-Brauerei hat den Sponsorenvertrag mit dem Bürgerausschuss Münsterscher karneval um fünf jahre verlängert. insgesamt gibt es Zuwendungen im sechsstelligen Bereich.

  • Karnevalsnacht mit Ina Colada und Tobee

    Fr., 10.01.2020

    Vom Ballermann nach Warendorf

    Stellten gestern die vierte Warendorfer Karnevalsnacht vor (v.l.): Marcel Westrup (Bürgerausschuss), Jörg Pott (gleichnamige Brauerei), Thomas Schmidt (Volksbank-Vorstand), Norbert Eickholt (Volksbank-Vorstand), Peter Scholz (Sparkassen-Vorstand), Klemens Westrup (Präsident Bürgerausschuss) und Frank Strohbücker (Festwirt).

    Auch in diesem Jahr hat der Bürgerausschuss Warendorfer Karneval für die diesjährige Karnevalsnacht, die am Freitag, 21. Februar, ab 19.30 Uhr im Festzelt am Lohwall startet, zwei Stimmungskanonen vom Ballermann verpflichten können: Ina Colada und Tobee (mit bürgerlichem Namen Tobias Riether).

  • Förderung des Warendorfer Straßenkarnevals

    So., 24.11.2019

    „Heavy Metal“ und Lose ab sofort erhältlich

    Seit dem Jahr 2004 entwirft der Bürgerausschuss Warendorfer Karneval einen Sessionsorden und einen Pin. Der Wasserturm in den Stadtfarben ziert in diesem Jahr beide Schmuckstücke. Werbung für das Heavy Metal und die Lose machten jetzt (vl.): Gianluca Otto (WHG Ahmerkamp), Oliver Grothues (JuKa), Gabi Schober (Warendorfer Möhnen), Ralf Sawukaytis (Bürgerausschuss), und Florian Grontzki (Juka) stellten die aktuelle Tombola vor.

    Der Wasserturm in den Stadtfarben ziert in diesem Jahr beide Schmuckstücke. Den Orden gibt es für sechs Euro, den Ansteckpin für drei Euro. Seit dem Jahr 2004 entwirft der Bürgerausschuss Warendorfer Karneval einen Sessionsorden und einen Pin.

  • Auftakt der münsterischen Jecken

    Sa., 16.11.2019

    Prinz Thorsten II. auf dem Prinzipalmarkt proklamiert

    Auftakt der münsterischen Jecken: Prinz Thorsten II. auf dem Prinzipalmarkt proklamiert

    In Münster sind die Jecken los: Prinz Thorsten Brendel wurde am Samstagmittag beim offiziellen Karnevalsauftakt des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval auf dem Prinzipalmarkt festlich proklamiert.

  • Karnevalsauftakt in Münster

    Fr., 15.11.2019

    Prinz wird proklamiert

    Ein Prinzipalmarkt voller Narren: Am Samstag (16. November) findet ab 13.30 Uhr der offizielle Karnevalsauftakt mit Prinzenproklamation vor dem Rathaus statt. Bürgerausschuss-Chef Dr. Helge Nieswandt hofft auch viele Besucher und eine rege Beteiligung der Gesellschaften.

    Am kommenden Samstag (16. November) startet der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval ab 13.30 Uhr seinen Karnevalsauftakt auf dem Prinzipalmarkt. Höhepunkt wird die Proklamation des Prinzen Karneval, Thorsten Brendel, sein.