Backstein



Alles zum Schlagwort "Backstein"


  • Der Norden ist rot

    Mo., 25.09.2017

    Europäische Route der Backsteingotik

    Die roten Torbögen der Klosterruine Eldena bei Greifswald sind für viele ein Besuch wert. Die Backsteingotik im Norden Europas ist vielerorts eine Reiseattraktion.

    Der rote Backstein prägt die Landschaft Nordeuropas - als Baustoff für Kirchen, Rathäuser oder Giebelhäuser. Vor zehn Jahren gründete sich der Verein «Europäische Route der Backsteingotik». Mittlerweile gehören 39 Städte zu dem Netzwerk.

  • Eine Viertelmillion Backsteine für die Elbphilharmonie

    Mi., 11.01.2017

    Ziegelwerk in Gescher liefert Klinker für die Plaza

    Ludwig Schüring (rechts) und sein Sohn Andreas Schüring zeigen einen Backstein aus Gescher. Solche Steine zieren die Plaza der Elbphilharmonie. Nur aus der eingebrannten Glocke ist nichts geworden.

    Während am Mittwoch die Elbphilharmonie in Hamburg ihrer Bestimmung übergeben wird, dürften auch im Ziegelwerk Schüring in Gescher die Sektkorken geknallt haben. Schließlich hat das Unternehmen 2013 einen Großauftrag für das Hamburger Edelprojekt an Land ziehen können, für das damals alle Ziegeleien in Deutschland angeschrieben wurden. Seinerzeit suchte man nach einem geeigneten Ziegellieferanten für die Plaza der Elbphilharmonie,

  • Unfälle

    So., 24.07.2016

    Steine fliegen nach Verpuffung umher: Mann wird verletzt

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei einer Verpuffung an einer mit Backsteinen gesicherten Feuerstelle ist ein Mann durch umherfliegende Steine schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde ein weiterer Mann leicht verletzt. Die beiden hatten in Düsseldorf ein Feuer mit Grillanzündern an einer Stelle entfacht, die mit 30 Backsteinen gesichert war. Durch die Verpuffung flogen die Backsteine auseinander und trafen einen 23-Jährigen am Kopf.

  • Neues Wohnhaus an der Schulstraße

    Mo., 07.09.2015

    Roter Backstein und rotes Dach

    Von der Geschwister-Scholl-Straße ist der Eingang in das neue Wohngebäude geplant. Der Zugang liegt nicht bündig mit der Front, sondern ist nach innen versetzt.

    Für nicht gut befunden hatte der Gestaltungsbeirat nach dem ersten Entwurf einen Treppenhausturm sowie kleinere Balkone zur Schulstraße hin. Diese Planungen aus dem Mai wurden inzwischen komplett verändert und in neuen Plänen dargestellt.

  • Schornstein bei Arnold Kock wird abgebrochen

    Di., 01.09.2015

    Ein Bagger lernt Fliegen

    Ein schwebender Bagger in 35 Metern Höhe, das hat Borghorst noch nicht allzu oft gesehen. Bis zum Nachmittag war der Kock-Kamin unten.

    Ein ganzer Bagger, der unter einem Kran in 35 Metern Höhe schwebt, von einem Kamin vorsichtig die roten Backsteine abknabbert als handele es sich um die Schokoladenglasur eines Vanilleeises am Stiel und sie dann in die baufällige gemauerte Röhre fallen lässt – ein einmaliges Schauspiel. Und so legten gestern zahlreiche Borghorster den Kopf in den Nacken, um dem Baggerführer mit dem wohl höchsten Arbeitsplatz im weiten Umkreis beim Knabbern zuzuschauen. Es war der alte Schornstein an den Websälen von Arnold Kock, der auf diese fachmännische Weise bis auf einen kläglichen Rest eingekürzt wurde.

  • Saerbeck

    Do., 09.10.2014

    Achtung! Lebensgefahr!

    Hinter dem Bauzaun, wo die alte Molkerei stand, lauert die Gefahr.

    Baustellen sind gefährlich. Backsteine von oben, aufrechte Nägel in liegenden Brettern, Schweißbrennerfunken und rückwärts fahrende Bagger – da kann man nicht vorsichtig genug sein. Wo aber lauert die Gefahr, wenn sich – wie auf dem freigeräumten Grund der alten Molkerei – rein gar nichts tut? Uralte Gammelmilch vielleicht, vor Jahren verschüttet, die sich im Boden in tödliche Laktosepilze verwandelt hat? Heimlich vergrabene Jog­hurtdeckel, deren scharfe Kanten Schlagadern durchtrennen können? Unterirdische Fett- und Butterseen, auf denen man ausrutscht, um sich den Hals zu brechen? Welche Gefahr auch immer hinter dem Bauzaun an der Grevener Straße droht – man sollte die Warnung ernst nehmen, auch wenn sie ganz so ernst gar nicht gemeint ist . . .

  • Geschichte

    Mo., 18.08.2014

    Vor 2000 Jahren: Der große Veränderer Augustus stirbt

    Denkmal des Stadtgründers Kaiser Augustus in Augsburg. Foto: Stefan Puchner

    Rom (dpa) - «Ich habe eine Stadt aus Backstein vorgefunden, und ich habe Euch eine Stadt aus Marmor hinterlassen.» Diesen Satz soll der erste römische Kaiser über Rom gesagt haben, als er vor genau 2000 Jahren in der süditalienischen Hafenstadt Nola im Sterben liegt.

  • Mariel Poppel Stipendiatin im Künstlerdorf

    Mo., 19.08.2013

    Architektonische Gesteinskörper

    Mariel Poppel

    Backsteine bzw. Mauerziegel sind bei uns im Münsterland ein allgegenwärtiges Baumaterial. Dass diese vorgefertigten Bauelemente jenseits der Architektur Eingang in die bildende Kunst finden, geschieht eher selten. Die Künstlerdorfstipendiatin Mariel Poppe jedoch arbeitet seit einigen Jahren immer wieder mit diesen gebrannten, roten Steinen. Allerdings verwendet sie aus dem Modellbau stammende Miniatursteine, deren Größe etwa einem Zehntel der gängiger Backsteine entspricht.

  • NRW

    Mi., 06.03.2013

    Mordattacke mit Backsteinen: Ein Bruder überlebt

    Aachen (dpa/lnw) - Wegen Mordes und versuchten Mordes an zwei Brüdern hat die Staatsanwaltschaft Aachen Anklage gegen zwei Männer erhoben. Die Männer aus dem Kreis Heinsberg sollen im Oktober einen 46-jährigen Mann in Wassenberg mit Ziegelsteinen erschlagen haben. Stunden später lockten sie nach Erkenntnissen der Ermittler dessen 50-jährigen Bruder in ein abgelegenes Waldstück an der deutsch-niederländischen Grenze und schlugen ebenfalls mit Ziegelsteinen auf ihn ein. Das Opfer entkam schwer verletzt. Einer der Tatverdächtigen habe eine Anzeige der Brüder wegen Betrugs gefürchtet, berichtete die Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Die Brüder hätten von dem 66-Jährigen rund zwei Millionen Euro Familienvermögen zurückgefordert, das dieser angeblich gewinnbringend anlegen wollte.

  • Kultur

    Do., 04.10.2012

    Meilenstein für die Beatles: «Love Me Do» wird 50

    Kultur : Meilenstein für die Beatles: «Love Me Do» wird 50

    London (dpa) - Das Haus in der Forthlin Road Nummer 20 im Süden Liverpools ist ein gewöhnliches Reihenhaus: brauner Backstein, kleiner Vorgarten, Fenster mit langen Vorhängen. Hinter einem von ihnen haben zwei junge Männer vor 50 Jahren die Köpfe zusammengesteckt.