Badegewässer



Alles zum Schlagwort "Badegewässer"


  • Rettungsübung

    Mi., 07.08.2019

    Gestohlenes Kajak gekentert

    Einer der getürmten Jugendlichen wird von den Rettungskräften aus dem See gezogen.

    Ein Notfall am Badesee erfordert das ideale Zusammenspiel aus Technik und Taktik, damit Verletzten und Betroffenen schnell geholfen werden kann. Im Falle des Falls muss alles schnell und koordiniert ablaufen. Aus diesem Grund fand am Dienstagabend wieder einmal eine gemeinsame Übung von Freiwilliger Feuerwehr und den Wasserrettern der Wasser + Freizeit statt.

  • Tag des Kindes am Badesee

    Mo., 05.08.2019

    Neue Wasserrutsche als Highlight

    Die Brüder Elias und Lukas waren nicht die einzigen Kinder, die die neue Wasserrutsche am Badesee viele Male nutzten – mit oder ohne Reifen.

    Rund ums Burgenbauen, Bootfahren und um eine Wasserrutsche ging es am Samstagnachmittag beim Tag des Kindes am Badesee.

  • Faaker See in Kärnten

    Fr., 02.08.2019

    Unter dem Mittagskogel

    Der Faaker See bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten auf dem Wasser. Der Faaker Seewird vom 2145 Meter hohen Mittagskogel überragt. Werner Szybalski

    Im Dreiländereck zwischen Österreich, Italien und Slowenien liegt im Schatten eines dominierenden Berges der türkis-farbene Faaker See. Der Badesee ist ein lohnendes Ziel sowohl für Aktivurlauber als auch für Menschen, die Ruhe suchen, aber auf ein breites Angebot nicht verzichten wollen.

  • Viele Besucher werden bei dem heißen Wetter erwartet

    Mi., 24.07.2019

    Keine Langeweile am Badesee

    Ziemlich ruhig sah es am Wochenende am Badesee aus. Langeweile käme bei der Badeleitung – ausgeführt von den Mitgliedern des Vereins Wasser + Freizeit aus Münster – allerdings nie auf. An den nun heißen Tagen rechnen die Rettungsschwimmer wieder mit mehr Badegästen.

    Auch wenn das Wetter in den vergangenen Wochen eher nicht sonnig-warm war, leer war es am Badesee nie – so die Badeleiter des Vereins Wasser + Freizeit aus Münster. Und jetzt ist die Hitze da.

  • Zurück ins Wasser

    Mi., 17.07.2019

    Wie Senioren wieder fit für Bäder und Seen werden

    Eine ältere Dame wagt den Sprung ins Wasser.

    Ältere Menschen sind besonders gefährdet: Mehr als 200 über 55-Jährige sind im vergangenen Jahr in Deutschland ertrunken - ein Rekord. Daher hat die DLRG ein Pilotprojekt gestartet. Das Ziel: Senioren vor dem Ertrinken bewahren.

  • Unterricht ist zu Ende

    Fr., 12.07.2019

    Sommersingen an der Grundschule läutet Ferien ein

    Wenn der wohl größte Chor Saerbecks im Forum der St.-Georg-Grundschule am letzten Tag vor den Ferien den Sommer herbei singt, soll´s wohl klappen.

    „Sonne, wo bleibt´s du?“, das Badesee-Lied und der Song vom „Eis in der Hand“, ohne das es nicht geht: Damit sangen die St.-Georg-Grundschüler in der allerletzten Stunde vor den Ferien am Freitag den Sommer herbei .

  • Greven

    Sa., 06.07.2019

    Triathlon: Optimale Bedingungen

    Der Badesee hat sich auf 24 Grad Celsius erwärmt.

    Die äußeren Bedingungen verheißen einen vielversprechenden Saerbecker Triathlon. Auch Chef-Organisator Ralf Pander ist vor dem Start am Sonntag zuversichtlich. Was auch daran liegt, dass ein ungebetener Gast vertrieben wurde.

  • Notfälle

    So., 30.06.2019

    Neunjähriger Junge an Badesee in Hamm vermisst

    Hamm (dpa/lnw) - Ein neun Jahre alter Junge ist am frühen Samstagabend beim Schwimmen an einer Wasserskianlage in Hamm verschwunden und wird seither gesucht. Das Kind sei mit seiner Familie auf der Anlage an einem Badesee gewesen, berichtete die Polizei. Auch am Sonntag fehlte noch jede Spur des Jungen.

  • Saerbecker Triathlon

    Fr., 28.06.2019

    Frauen-Power am Badesee

    Ralf Pander, Vorsitzender des Vereins Wasser+Freizeit, hat am Saerbecker Badesee alles im Blick. Ganz besonders den bevorstehenden Triathlon.

    Die Saerbecker Triathlon gilt als eine der Keimzellen dieses Sports in Deutschlands. Anfang Juli geht es in die 37. Runde. Der Andrang der Sportler ist groß.

  • Liegewiese am Drilandsee

    Do., 27.06.2019

    Raupen abgesaugt

    Wie Eiterbeulen sitzen die Gespinste der Raupen derzeit an vielen Eichenstämmen. An der Liegewiese am Badesee wurden sie jetzt abgesaugt.

    Wer bei den aktuellen Temperaturen über einen Abstecher an den Drilandsee nachdenkt, muss sich keine Sorgen machen, dass ihm der Eichenprozessionsspinner einen Strich durchs Vergnügen macht. Eine Fachfirma hat im Auftrag der Stadt am Mittwochmorgen die Gespinste der Raupen von den Eichen auf der Liegewiese am Badesee entfernt.