Bademode



Alles zum Schlagwort "Bademode"


  • Viel Stoff

    Fr., 10.05.2019

    Die neue lange Bademode

    Langärmelige Badeanzüge sind nun in Mode. Hier ein blumiges Modell von Seafolly (ca. 150 Euro).

    Badeanzüge, lange Oberteile oder High-Waist-Höschen für Frauen: Bademode mit viel Stoff ist der Hingucker der Saison.

  • B wie Bademode

    Di., 17.07.2018

    Blümchenkappe ist ausgestorben

    Die Badekappe, die die Puppe trägt, ist längst ausgestorben. Alles andere an aktueller Bademode können Brigitte Behrmann und Marcel Thies von Intersport ihren Kunden bieten.

    In den Sommerferien läuft in den Westfälischen Nachrichten wieder eine Serie: das Sommer-ABC. In diesem Jahr gibt es zu jedem Buchstaben im Alphabet eine spannende Geschichte zu erzählen oder Wissenswertes zu erfahren. Heute geht es um B wie Bademode.

  • Schnürungen, Prints, Cut-Outs

    Mo., 07.05.2018

    Trends der Bademode 2018: Was davon steht mir am besten?

    Einen Badeanzug mit fröhlichem Blumenmuster im Hippie-Style präsentiert Olympia (ca. 65 Euro).

    Im Schwimmbad und am Strand gibt es in dieser Sommersaison einiges zu sehen: Denn bei der Bademode stehen vielfältige Stile und Schnitte zur Auswahl. Für jeden ist etwas dabei. Doch wem stehen hohe Beinausschnitte, sexy Schnürungen oder flächige Prints besonders gut?

  • «Würdevoller Halt»

    Mo., 15.05.2017

    Bademode knüpft an Kaiserbäder-Tradition an

    Historischer Ostsee-Bademodenlook: Die Firma Prachtstück-Swimwear stellt am Strand des Seebades Ahlbeck auf der Insel Usedom ihre Bademode-Kreationen vor.

    Eingearbeitete Mieder, züchtigere Formen und dennoch nicht altbacken: Die Stylistin und Bademode- Designerin Katrin Werger ließ sich vom historischen Ostsee-Bademodenlook inspirieren. Nun gibt es als Reminiszenz an die Geschichte eine Kaiserbäder-Edition.

  • Es geht um die Krone

    Mo., 13.02.2017

    Abendkleid und Bademode - neue «Miss Germany» wird gewählt

    Die Kandidatinnen der «Miss Germany»-Wahl 2017.

    Seit 90 Jahren wird in Deutschland eine «Miss Germany» gewählt. In diesem Jahr stehen 21 junge Frauen im Finale. Sie präsentieren sich in Abendkleid und Bademode. Und hoffen auf Stimmen der Jury.

  • Bademode kaufen

    Do., 19.01.2017

    Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel

    Wer einen Bikni online kaufen will, sollte darauf achten, ob der jeweilige Anbieter ihn als Unterwäsche kategorisiert.

    Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter behandeln Bikinis so wie Unterwäsche - mit Folgen für den Käufer.

  • Oben ohne am Strand

    Di., 29.11.2016

    Heidi Klum hat kein Problem mit Nacktheit

    Oben ohne am Strand : Heidi Klum hat kein Problem mit Nacktheit

    Sie hat wohl schon für hunderte Bikinis und BHs geworben, entwirft sogar selbst Bademode. Privat verzichtet Heidi Klum am Strand jedoch gern auf Bekleidung.

  • Immobilien

    Mo., 23.05.2016

    30 Grad für den Bikini: Bademode richtig waschen

    Bei Badesachen und Handtüchern sollte man unbedingt auf die richtige Regulierung an der Waschmaschine denken.

    Wie für alle anderen Kleidungsstücke gibt es auch für Badesachen klare Richtlinien in der Waschmaschine. Bei Handtüchern hingegen sollte man auf einen besonderen Ort der Trocknung achten.

  • Mode

    Mo., 23.05.2016

    Von züchtig bis plakativ: Die Bademodentrends des Sommers

    Mode : Von züchtig bis plakativ: Die Bademodentrends des Sommers

    Nach den endlos grauen Tagen sehnen viele die Sonne herbei. Doch mit den Bademodellen dieser Saison wird das Bräunen zur Herausforderung. Denn statt kurz und knapp präsentiert sich die Bademode häufig hochgeschlossen.

  • Tourismus

    Fr., 17.07.2015

    Diesen Sommer darf es mehr sein: Die Bademodetrends 2015

    Bunte Drucke wie solche Früchteprints zieren im Sommer die Bademode, hier ein Modell von Freya (Top ca. 55 Euro, Slip ca. 30 Euro).

    Es gab Zeiten, als Badeanzug, Bikini und Co. gerade einmal das Nötigste bedeckten. Wer sich in den knappen Schwimmoutfits nicht wohl fühlte, kann sich schon freuen: In dieser Saison trägt man am Meer wieder mehr.