Badezusatz



Alles zum Schlagwort "Badezusatz"


  • In den Wasserstrahl geben

    Mi., 22.05.2019

    Mit Badezusätzen richtig entspannen

    Mit einem Badezusatz wird das Vollbad zur Wellnesseinheit. Für die optimale Wirkung sollte die Wassertemperatur zwischen 36 und 38 Grad liegen.

    Bei einem Entspannungsbad können sich Körper und Geist ideal erholen. Wer den Badezusätze direkt im Wasserstrahl auflöst, erhält das intensivste Aroma. Was ist außerdem zu beachten?

  • Lavendel & Co.

    Di., 16.01.2018

    Badezusatz selbst herstellen: Kräuter dem Wasser zufügen

    Lavendel ist für seine beruhigende Wirkung bekannt und eignet sich ideal als Badezusatz.

    Einige Chemikalien in Badeprodukten schaden der Natur. Umweltbewusste Verbraucher können beim Kauf auf ein Gütesiegel für kontrollierte, unbedenkliche Naturkosmetik vertrauen oder ihren eigenen Badezusatz kreieren.

  • Badezusätze und Strombehandlungen

    So., 30.07.2017

    Die Massagen

    Die medizinischen Bäder sind im Stift vor allem für stationäre Patienten der Rheumatologie und der konservativen Orthopädie gedacht. Egal, ob Heublumen, Rosmarin oder Melisse: Für jeden Zweck gibt es den passenden Badezusatz. Elektrobäder gibt es als Ganzkörperbad oder als Vier-Zellen-Bad für Unterarm oder Unterschenkel. Die Elektrotherapie wird auch außerhalb des Wassers per Elektrode auf der Haut angewendet. 30 verschiedene Strombehandlungen mit Ultraschall, nieder- oder mittelfrequentem Strom sind im Angebot, wobei die Patienten bei der Dosierung angeben, was sie noch als angenehm empfinden. Massage ist ein Hauptaufgabenschwerpunkt, hier vor allem Rücken-, Bein-, Fuß-, Kniemassagen und bei Nackenschmerzen manchmal auch Kopf- und Gesichtsmassagen. Massagen dämpfen oder regen Muskelspannung an, dabei kommen verschiedene Methoden zur Anwendung von der klassischen Massagetechnik, über Marnitz- und Bindegewebsmassagen, Lymphdrainagen bis zu Faszienmassagen, die auch von Physiotherapeuten gemacht werden. Wärmepackungen dienen vor allem der Entspannung und Durchblutungsförderung. Statt Fango aus Naturschlamm kommen heute moderne Wärmepackungen, die im heißen Wasserbad bei 60 Grad Celsius erwärmt werden, zum Einsatz. Über die Haut werden die ätherischen Wirkstoffe der Naturmoorauflage aufgenommen.

  • Notfälle

    Di., 20.12.2016

    Verzehr von Badezusatz in Sibirien - Zahl der Toten steigt

    Irkutsk (dpa) - Nach dem massenhaften Verzehr von alkoholhaltigem Badezusatz ist die Zahl der Todesopfer im sibirischen Irkutsk auf 52 gestiegen. Noch etwa 30 Vergiftungsopfer sind in Krankenhäusern, wie die Agentur Interfax meldete. Etwa die Hälfte von ihnen sei in «äußerst kritischem Zustand». Die vergifteten Männer und Frauen stammten alle aus demselben Teil der sibirischen Stadt, die rund 5000 Kilometer östlich von Moskau nahe des Baikalsees liegt. Sie tranken das Kosmetikprodukt «Bojaryschnik» wohl gezielt als Alkoholersatz. Die Flaschen enthielten hochgiftiges Methanol.

  • Notfälle

    Mo., 19.12.2016

    Fast 50 Menschen in Sibirien nach Verzehr von Badezusatz tot

    Irkutsk (dpa) - Weil sie einen alkoholhaltigen Badezusatz getrunken haben, sind 49 Menschen in der sibirischen Stadt Irkutsk ums Leben gekommen. Angaben der Ermittler zufolge weist ein Etikett das Mittel als Kosmetikprodukt aus und warnt vor dem Verzehr der Flüssigkeit. Die vergifteten Männer und Frauen tranken es aber wohl dennoch gezielt als Alkoholersatz. Unklar ist, ob die Opfer wussten, dass das Mittel nicht die normalerweise in alkoholischen Getränken enthaltene Substanz Ethanol, sondern das hochgiftige Methanol enthielt.

  • Familie

    Mo., 16.02.2015

    Ein Bad pro Woche reicht aus

    Im sicheren Griff: Damit das Baby beim Baden nicht wegrutscht, liegt es am besten im Arm.

    Karlsruhe (dpa/tmn) - Brauchen Eltern eine kleine Wanne oder einen Badeeimer für ihr Baby? Nein, sagt die Hebamme Juliane Martinet: Das Waschbecken reiche für das wöchentliche Bad völlig aus. Auch auf Badezusätze können Eltern getrost verzichten.

  • Gesundheit

    Fr., 10.10.2014

    Die Wanne als Wellness-Oase - Badezusätze selbst herstellen

    Ab in die Wanne: Milch, Sahne oder Joghurt sind gute Bindemittel für Aromaöle, die beim Baden zum Einsatz kommen. Foto: Monique Wüstenhagen

    München (dpa/tmn) - Hektik ade: Kaum etwas ist nach einem stressigen Tag entspannender, als sich daheim in der Wanne im warmen Wasser zu räkeln. Die wohltuende Wirkung eines solchen Bades lässt sich verstärken - mit duftenden Zusätzen, die selbst angerührt werden.

  • Familie

    Fr., 07.03.2014

    Seife ist für Babyhaut zu aggressiv

    Spaß in der Wanne: Empfindliche Babyhaut verträgt am besten milde Badezusätze. Foto: Patrick Pleul

    Bonn (dpa/tmn) - Eltern sollten fürs Babybad keine Seife verwenden. Denn die ist für die empfindliche Haut kleiner Kinder zu aggressiv. Besser geeignet sind milde Badezusätze.

  • Gesundheit

    Mi., 15.08.2012

    Vermeintliche Kräutermischungen transportieren Synthetikdrogen

    Mainz (dpa) - Experten sind besorgt über den Vormarsch synthetischer Drogen wie Crystal. Drogenfahnder stoßen auch auf knallbunte Tütchen, die als Räucherwerk, Lufterfrischer oder Badezusatz vertrieben werden und künstlich hergestelltes Rauschgift transportieren.

  • Gesundheit

    Di., 08.05.2012

    Giftige Schuhe, verkohlte Toaster - gefährliche Produkte in der EU

    Gesundheit : Giftige Schuhe, verkohlte Toaster - gefährliche Produkte in der EU

    Brüssel (dpa) - Wenn Teddybären ihre Augen verlieren oder Badezusätze in Sektflaschen verkauft werden, kann es gefährlich werden. Dann greifen Europas Verbraucherschützer ein. Rund 1800 Produkte beanstandeten sie 2011 - viele verschwinden vom Markt.