Bebauungsplan



Alles zum Schlagwort "Bebauungsplan"


  • Offenlage

    Do., 01.10.2020

    Bürger haben zu Plänendas Wort

    Altenheim-Baupläne

    Einige Bebauungspläne sind soweit, dass die Öffentlichkeit drauf schauen und sie dazu äußern darf.

  • Huxburg: Sondersitzung des Ausschusses

    Mi., 30.09.2020

    Einstimmiges Votum für Entwurf

    B-Planentwurf: Rund 600 Wohneinheiten sollen im Baugebiet Huxburg auf 20 Hektar Fläche entstehen.

    In einer Sondersitzung hat der Gemeindeentwicklungsausschuss den Entwurf des Bebauungsplans Huxburg verabschiedet – und zwar einstimmig ohne Enthaltungen. Trotzdem wurde noch über Details debattiert. Auf 20 Hektar sollen rund 600 Wohneinheiten entstehen. Der Mix der Wohnformen ist für Senden neu.

  • Einwendungen gegen Bebauungsplan „Nördlich der Bergstraße“

    Fr., 25.09.2020

    Keine Waldfläche: Landesbetrieb auf dem Holzweg

    Von privater Seite gab es bei der Auslegung keine Einwände gegen den Bebauungsplan „Nördlich der Bergstraße“. Von 17 Trägern öffentlicher Belange antworteten sechs und gaben Hinweise. Der Landesbetrieb Wald und Holz hatte aber wohl nicht genau genug in die Planungsunterlagen geschaut.

  • Einsicht in Bebauungsplan

    Do., 24.09.2020

    Neues Wohngebiet in Angelmodde-Süd

    Einsicht in Bebauungsplan: Neues Wohngebiet in Angelmodde-Süd

    Am Siedlungsrand des Stadtteils Angelmodde, südlich der Hiltruper Straße, soll ein neues Wohngebiet entstehen. Zwei Planungsvarianten wurden bereits im April 2019 auf einer Info-Veranstaltung in der Eichendorffschule vorgestellt. Mit der öffentlichen Auslegung der seitdem weiter ausgearbeiteten Planunterlagen wird nun die nächste Stufe der Bürgerbeteiligung erreicht.

  • Gewerbegebiet südlich der Schützenstraße

    Sa., 19.09.2020

    Zwei Zufahrten vorgesehen

    Von der Schützenstraße abgehend sind zwei Zufahrten in das Gewerbegebiet geplant.

    Für die Aufstellung des Bebauungsplans für das neue Gewerbegebiet südlich der Schützenstraße sprach sich der Ausschuss für Bau- und Gemeindeentwicklung aus. Ein Wall und die Höhenbegrenzung der Gebäude sollen für den Schutz der Anlieger im bestehenden Wohngebiet nebenan sorgen.

  • Bürgerversammlung zum Baugebiet „Handkamp“

    Sa., 19.09.2020

    Nicht für alle Interessierten war Platz

    Aufgrund der Pandemiebestimmungen war nur eine bestimmte Zahl von Bürgern zur Versammlung zugelassen.

    Die Bürgerversammlung zum Bebauungsplan „51.2 Handkamp“, die aufgrund der Corona-Bestimmungen im Ratssaal abgehalten wurde, ist auf großes Bürgerinteresse gestoßen. Rund 70 Personen ließen sich im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung die Pläne durch die Stadtverwaltung vorstellen.

  • Ausschuss für Bau- und Gemeindeentwicklung berät

    Do., 17.09.2020

    Planungen für „Habichtsbach III“ laufen an

    Nördlich der Straße „Plaggenesch“ soll der „Wohnpark Habichtsbach III“ entstehen.

    Für die zweite Erweiterung des „Wohnparks Habichtsbach“ soll der Bebauungsplan aufgestellt werden. Der Ausschuss für Bau- und Gemeindeentwicklung berät darüber am Donnerstag (17. September).

  • Gemeindeentwicklungsausschuss

    Mi., 19.08.2020

    Einen Schritt weiter am Rhodeplatz

    Die Erweiterung der Geschäfte auf dem Rhodeplatz ist einen Schritt weiter. Der Gemeindeentwicklungsausschuss empfiehlt dem Rat, die Offenlegung des Bebauungsplanes zu beschließen.

    Am Rhodeplatz tut sich was, auch wenn man es noch nicht sehen kann. Der Gemeindeentwicklungsausschuss beschloss die Offenlegung des Bebauungsplanes.

  • Entwurf des Bebauungsplans wird ab Montag öffentlich ausgelegt

    Do., 30.07.2020

    34 neue Wohneinheiten am Rande Albachtens

    Auf dieser Freifläche

    34 Wohneinheiten, davon rund 20 in Mehrfamilienhäusern, sollen am Rand Albachtens entstehen. Ab Montag kann der Entwurf des Bebauungsplans eingesehen werden.

  • Erstes Resümee zur Offenlegung des Bebauungsplans, die am Freitag endete

    Mi., 22.07.2020

    Eschstraße: Gut 300 Einwände sind eingegangen

    Für den Ausbau der Eschstraße wurde ein neuer Bebauungsplan erstellt. Nach der Offenlegung liegen dazu gut 300 Einwände vor.

    Entscheidung fällt wahrscheinlich erst zum Ende des Jahres