Bioenergiepark



Alles zum Schlagwort "Bioenergiepark"


  • Ausstellungseröffnung auf einer Wiese im Bioenergiepark

    So., 05.07.2020

    Die üblichen Todsünden

    Peer Stuwe (3.v.r.) erläuterte seinen Gula-Grill.

    Sieben Todsünden. Sieben Kunstwerke. Am Samstag wurde im Bioenergiepark eine ungewöhnliche Installation eröffnet.

  • „Saligia“-Ausstellung macht Station im Bioenergiepark

    Sa., 04.07.2020

    Todsünden on Tour

    Ankunft im Bioenergiepark: Die „Saligia“-Künstler wurden gestern auf ihrem Weg von Rheine nach Saerbeck gefilmt.

    In Saerbeck rollte am Freitagmittag die Tournee-Ausstellung „Saligia“ an. Auf sieben Anhängern zeigt sie die sieben Todsünden, die eigentlich Hauptlaster sind, die von schlechtem Charakter zeugen. Bundesweit tätige Künstler haben die mobilen Objekte geschaffen, darunter der Saerbecker Peer Stuwe, der mit dem „Gula-Grill“ einen Schnellimbiss in Rosa schuf.

  • Brand am Rande des Bioenergieparks

    So., 17.05.2020

    Feuerwehr musste sich den Weg freischneiden

    Eine weggeworfene Zigarettenkippe? Die Ursache des Brandes ist noch unklar, die Polizei at die Ermittlungen aufgenommen.

    Großalarm für die Saerbecker Feuerwehr am Samstagnachmittag: Um 16.02 Uhr waren die ersten Kräfte alarmiert worden, nachdem offenbar Radfahrer am Ende des Bioenergieparks einen Vegetationsbrand bemerkt und den Notruf abgesetzt hatten.

  • Wertstoffhof am Bioenergiepark wiedereröffnet

    Di., 05.05.2020

    Keine „Hölle am Wertstoffhof. . .“

    In aller Ruhe wurden die Saerbecker Bürger ihr Sperrgut los, große Staus hatten Beatrice Daal und ihre Kollegen (kl. Foto) am Dienstag nicht zu beklagen.

    Das lief alles in sehr geordneten Bahnen: Seit gestern hat der Wertstoffhof in Saerbeck wieder geöffnet.

  • Kooperation von Klimakommune, Unternehmen und Einrichtungen

    Mo., 02.03.2020

    Berufsorientierung im Bioenergiepark

    Teilnehmer des ersten Treffens zum Thema Berufsorientierung im Bioenergiepark in der Gläsernen Heizzentrale.

    Im Bioenergiepark wird in Ausbildungs- und Studienberufen gearbeitet. Dieses Potenzial möchten die Klimakommune, Unternehmen und Einrichtungen für die Berufsorientierung von Schülern nutzen, angedockt an den Außerschulischen Lernstandort und gefördert mit Zuschüssen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.

  • Haushalt einstimmig verabschiedet

    Fr., 07.02.2020

    Sieben Millionen Euro neue Schulden

    Hat das mehr als 550 Seiten starke Haushaltszahlenwerk mit seinem Team erarbeitet: Kämmerer Guido Attermeier.

    Der Haushalt, den der Rat am Mittwoch einstimmig verabschiedet hat, enthält neue Kredite von rund sieben Millionen Euro. Ob sie tatsächlich in der Höhe benötigt werden, bleibt abzuwarten.

  • Außerschulischer Lernstandort: Neue Leiterstelle und Räume

    Mi., 29.01.2020

    Noch mehr Unterricht

    Sechs Lehrer sind aktuell von der Bezirksregierung Münster für den Unterricht am außerschulischen Lernstandort abbestellt worden, darunter Maria Schröer (Johannes-Grundschule Emsdetten) und Christa Werning (Maximilian-Kolbe-Gesamtschule Saerbeck) (von links). Demnächst bekommt das Team einen hauptamtlichen Leiter.

    Knapp fünf Jahre nach seiner Gründung steht der außerschulische Lernstandort (ASL) im Bioenergiepark vor einer Professionalisierung und Erweiterung. So wird erstens die Stelle eines hauptamtlichen Leiters geschaffen. Zweitens ist geplant, ein weiteres Gebäude für Unterrichtszwecke auszubauen. „Wir müssen nach vorne schauen“, sagt Guido Wallraven, Projektleiter der Klimakommune. Möglich wird die Weiterentwicklung durch zusätzliche Fördermittel.

  • Saerbecker Energiewelten begrüßen sechste Lehrkraft

    Do., 19.12.2019

    Nachhaltig mit der Natur umgehen

    Freuen sich über den Erfolg der „Saerbecker Energiewelten“ (von links): Alfons Günnigmann, Udo Hülsmann, Stephanie Elsler, Christa Werning, Sebastian Köhler, Peter Engler, Maria Schröer und Johannes Dierker; auf dem Foto fehlt Herr Wolke.

    Mit Udo Hülsmann konnte der Außerschulische Lernstandort „Saerbecker Energiewelten“ im Bioenergiepark nun die sechste Lehrkraft für Projekttage zu den Themen „Abfall und Recycling“ oder zu „Erneuerbaren Energien“ begrüßen.

  • Räubern ist erwünscht

    Mo., 25.11.2019

    Egst hat kostenfreie Second-Hand-Börse „Elsternest“ im Bioenergiepark eröffnet

    Räubern ist erwünscht: Egst hat kostenfreie Second-Hand-Börse „Elsternest“ im Bioenergiepark eröffnet

    Abfallvermeidung ist auch ein Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. Die Entsorgungsgesellschaft Steinfurt (Egst) geht jetzt mit gutem Beispiel voran und hat am Ende der europäischen Woche der Abfallvermeidung eine kostenfreie Second-Hand-Börse auf dem Gelände des Bioenergieparks in Saerbeck eröffnet.

  • Leckage im Nahwärmenetz / UWG fragte bei Roos nach

    Di., 19.11.2019

    Kein Chemikalieneinsatz im Bioenergiepark

    Zu Testzwecken freigelegte Leitungsabschnitte des Nahwärmenetzes im Bioenergiepark.

    Die undichten Leitungen in der Nahwärmeversorgung im Bioenergiepark sind bekannt. Es sind dort aber keine Chemikalien ausgetreten. Das geht aus einem Antwortschreiben von Bürgermeister Wilfried Roos an die UWG hervor, das diese nun veröffentlicht hat.