Gedenkfeier



Alles zum Schlagwort "Gedenkfeier"


  • Rettungsaktion

    Di., 20.11.2018

    Prinz Charles nimmt an Gedenkfeier für Kindertransporte teil

    Prinz Charles (sitzend 2.v.r) trifft sich mit Mitgliedern der Association of Jewish Refugees (Verband jüdischer Flüchtlinge) anlässlich des 80. Jahrestages der Kindertransporte.

    Das eineinhalbstündige Treffen mit dem britischen Thronfolger fand im St.-James-Palast statt. Teilnehmer waren Frauen und Männer, die vor 80 Jahren mit sogenannten Kindertransporten nach England kamen und so vor den Nazis gerettet werden konnten.

  • Gedenkfeier zum Volkstrauertag

    Di., 20.11.2018

    Warnung vor „kleingeistigem Nationalismus“

    Abordnungen des Bürgerschützen- und Heimatvereins (Foto unten) sowie Musiker des BOE (Foto oben) und der Pfarr-Cäcilien-Chor bildeten den Rahmen für die Gedenkfeier.

    „Mit dem Gedenken an die vielen getöteten und an Leib und Seele verletzten Soldaten kommen wir hoffentlich zu der Erkenntnis, dass Misstrauen, Ausgrenzung und Gewaltanwendung keinesfalls zu einem besseren Leben für andere und für uns selbst beitragen.“ Mit dieser Mahnung anlässlich der Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Sonntagmittag auf dem Kirchplatz St. Magnus fand Everswinkels stellvertretender Bürgermeister Bernhard Rotthege bei seiner Ansprache kritische Worte zu den derzeitig erkennbaren politischen und gesellschaftlichen Strömungen.

  • Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Albachtener Friedhof

    Mo., 19.11.2018

    Warnung vor den Folgen von Krieg und Gewalt

    Konteradmiral a. D. Thorsten Kähler hielt die Festansprache zum Volkstrauertag auf dem Albachtener Friedhof. Abordnungen vieler örtlicher Vereine nahmen daran teil.

    Die Bewahrung des Friedens sowie die Erinnerung an die Opfer von Krieg und Gewalt waren Themen dieser Feierstunde.

  • Gedenkfeier am Volkstrauertag

    Mo., 19.11.2018

    Für Gerechtigkeit stärker eintreten

    Zur Kranzniederlegung versammelten sich die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag am Ehren- und Mahnmal an der Schulstraße.

    Der Opfer von Krieg, Gewalt und Terror wurde am Volkstrauertag bei einer Gedenkveranstaltung gedacht. Dompropst Kurt Schulte rief die Teilnehmer auf, miteinander für die Demokratie einzutreten.

  • Bundestagsvizepräsident Petra Pau bei Gedenkfeier

    Mo., 19.11.2018

    Arbeit an einer friedlichen Welt

    Auf dem Marktplatz legen Bürgermeister Peter Vennemeyer und Petra Pau Rosen für die ermordeten polnischen Zwangsarbeiter Franciszek Banaś und Wacław Ceglewski nieder.

    Petra Pau, Linken-Bundestagsabgeordnete, fordert zum Volkstrauertag aktive Friedenspolitik. Und ein innergesellschaftliches Engagement gegen rechtsradikale Politik.

  • Gedenkfeier in Epe aus Anlass des Volkstrauertags

    Mo., 19.11.2018

    Tag der Mahnung zur Versöhnung

    Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gronau hatten sich mit dem Thema „Krieg und Frieden“ auseinandergesetzt und führten ihre Gedanken dazu szenisch-pantomimisch auf. Ihr Fazit stand auf dem Transparent.

    Vor wenigen Tagen jährte sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. Vor mehr als 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Seither können wir in Deutschland in Frieden miteinander leben. Ist der nach wie vor jährlich im November begangene Volkstrauertag nach so langer Zeit immer noch wichtig, mag man sich da fragen. Die Redner der Gedenkveranstaltung in der Aula der Euregio-Gesamtschule stellten dem ein klares „Ja“ gegenüber. Ihr gemeinsamer Tenor lautete: „Dem Vergessen darf nicht der Weg bereitet werden.“

  • Gedenkfeier zum Volkstrauertag

    So., 18.11.2018

    Vom Kampf gegen Hitler bis zum Afghanistan-Einsatz

    An der Kranzniederlegung beteiligten sich auch der Reservistenverband der Bundeswehr und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

    Der Volkstrauertag dient der Erinnerung an die Toten aus Krieg, Vertreibung und Terror. Bei der zentralen Gedenkfeier am Rathaus wurde der Bogen gespannt vom Dritten Reich bis in die heutige Zeit.

  • Gedenkfeier am Volkstrauertag

    So., 18.11.2018

    Offen auf andere Menschen zugehen

    Pastoralreferentin Stefanie Eißing forderte die Teilnehmer der Gedenkfeier auf, den Menschen mit Vertrauen zu begegnen, anstatt mit Gewalt und Hass.

    Frieden fängt bei einem selbst an. Das Jubiläum 100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs sollten „wir zum Anlass nehmen, selbst friedliche Menschen zu sein“, sagte Pastoralreferentin Stefanie Eißing als Rednerin am Volkstrauertag bei der Gedenkfeier auf dem Kirchplatz.

  • Gedenken am Volkstrauertag

    Do., 15.11.2018

    Kränze für Opfer von Krieg und Gewalt

    Vor Beginn der Gedenkstunde findet eine Kranzniederlegung zu Ehren der Opfer von Krieg und Gewalt statt.

    Am Sonntag ist Volkstrauertag. Die zentrale Gedenkfeier für die Opfer von Krieg und Gewalt wird auf dem Platz des Westfälischen Friedens und im Rathaus stattfinden.

  • Volkstrauertag in Roxel und Albachten

    Mi., 14.11.2018

    Gottesdienste und eine Gedenkfeier

    Konteradmiral a.D. Thorsten Kähler spricht in Albachten.

    An zwei Tagen wird in Roxel- und Albachten der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht.