Handball



Alles zum Schlagwort "Handball"


  • Handball: JSG Tecklenburger Land

    Di., 18.09.2018

    Weibliche B und C feiern klare Heimsiege

    Die E 3 der JSG (grüne Trikots) zeigte gegen Everswinkel eine starke Vorstellung.

    Die Nachwuchshandball aus Lengerich, Ladbergen und Kattenvenne, die in der JSG Tecklenburger Land gemeinsam antreten, können auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken mit vielen tollen Spielen.

  • Handball: Jugend-Verbandsliga

    Di., 18.09.2018

    ASV Senden grüßt von ganz oben

    Sah einen ungefährdeten Sieg seines Teams über den HC Heeren-Werve: ASV-Coach Thomas Hammerschmidt.

    Der ASV Senden hat auch sein zweites Saisonspiel gewonnen. Dass das Team von Thomas Hammerschmidt die Tabelle anführt, beschäftigt den Coach aber nur am Rande.

  • Handball: C-1-Oberliga

    Di., 18.09.2018

    Burgsteinfurter Mädchen verlieren bei Heimpremiere

    Burgsteinfurts Pia Schlattmann (M.) erzielte gegen die SpVg Steinhagen drei Tore.

    Im Heimspiel gegen die SpVg Steinhagen wurde eine schwache erste Hälfte den C-Jugend-Handballerinnen des TB Burgsteinfurt zum Verhängnis. Das war nicht mehr zu korrigieren, und so stand am Ende ein 19:28 auf der Anzeigetafel. Gegen Union Halle soll am Sonntag alles besser werden.

  • Handball: Landesliga

    Di., 18.09.2018

    Torwart-Oldie Heinz Janssen hält Westfalias Kasten dicht

    Heinz Janssen arbeitet viel mit Erfahrung und Antizipation und macht in diesen Tagen genau das, was er schon vor 35 Jahren machte: Er macht den Kasten dicht.

    Viel hat sich in den vergangenen 35 Jahren im Handball verändert, das nicht: Das Runde muss ins Eckige – oder aus Sicht von Heinz Janssen: Das Runde darf nicht ins Eckige. Der 49-jährige Notnagel von Westfalia Kinderhaus macht den gegnerischen Angreifern das Leben heute so schwer, wie schon vor 35 Jahren.

  • Handball: Kreisliga Münster

    Di., 18.09.2018

    TV Friesen Telgte II besiegt auch HSG Gremmendorf/Angelmodde

    Lars Enzner warf fünf Tore für die TV-Reserve.

    Die Aufgabe war knifflig, aber die zweite Mannschaft des TV Friesen Telgte hat sie am Ende sauber gelöst. Der Kreisligist feierte mit dem 32:27 (15:16) gegen die HSG Gremmendorf/Angelmodde den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

  • Handball: Kreisliga und Kreisliga-Damen

    Di., 18.09.2018

    Damen und Herren 2 von SW Havixbeck gewinnen

    Bodo Dreger war mit seinen Damen zufrieden.

    Siege fuhren die Damenmannschaft und die zweite Herrenmannschaft der Handballabteilung von SW Havixbeck ein.

  • Filmdreh beim Handball-Leistungs-Zentrum Ahlen

    Di., 18.09.2018

    Alles im Kasten

    Regieassistentin Larissa Kathan hält die Szenenklappe und vor allem die Fäden des Drehs in Ahlen in der Hand. Nach zwei Stunden ist alles im Kasten.

    Beifall und tobende Zuschauer sind im Handball-Leitungszentrum so ungewöhnlich nicht. Schließlich sind die Ahlener Teams ja ziemlich erfolgreich. Zuletzt hatte der Jubel aber nur indirekt etwas mit Handball zu tun. Die Zuschauer waren Statisten für einen Film.

  • Handball: Kreisliga

    Mo., 17.09.2018

    Nur Sendenhorsts Frauen siegreich – Niederlagen für HSG und SG-Reserve

    Sarah Rohmann war mit elf Treffern erfolgreichste SG-Akteurin.

    Es war ein durchwachsenes Wochenende für die heimischen Kreisliga-Teams. Während die Frauen der SG Sendenhorst erneut überzeugend auftraten und die Tabellenführung verteidigten, hagelte es Niederlagen für die beiden Mannschaften der HSG Ascheberg/Drensteinfurt wie auch für die Reserve der Sendenhorster Männer.

  • Handball | Frauen-Bezirksliga: TuS Recke - Vorwärts Gronau

    Mo., 17.09.2018

    Die Angst vor dem eigenen Erfolg

    Vorwärts-Keeperin Theresa Walfort verletzte sich und musste ausgewechselt werden.

    Dem Sieg zum Saisonauftakt folgte eine Niederlage: Beim TuS Recke verloren die Bezirksliga-Handballerinnen von Gronau mit 19:22 (10:14). Dabei war durchaus mehr drin.

  • Handball | Bezirksliga: SpVg Steinhagen 2 - Vorwärts Gronau

    Mo., 17.09.2018

    Beule ohne blaue Flecken

    Immerhin sechs Tore gelangen Marius Schmidt gegen die SpVg Steinhagen 2. Insgesamt 16 Tore, die für Vorwärts Gronau notiert wurden, waren aber deutlich zu wenig, um in die Reichweite eines Erfolgs zu kommen.

    Nein, das war nichts. „Ich hatte mir in Steinhagen durchaus was ausgerechnet“, sagte Adam Fischer, Trainer der Landesliga-Handballer von Vorwärts Gronau, nach der Schlusssirene. Doch daraus wurde nichts.