Haushalt



Alles zum Schlagwort "Haushalt"


  • Bundesbank

    Mi., 16.01.2019

    Geldvermögen der Haushalte erstmals über sechs Billionen

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutschen werden trotz der Zinsflaute in der Summe immer vermögender. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von 6 Billionen Euro, gab die Bundesbank bekannt. Gegenüber dem zweiten Quartal erhöhte sich die Summe um 76 Milliarden Euro auf den Rekordwert von 6053 Milliarden Euro. Dabei setzten die Deutschen vor allem auf Bargeld und Bankeinlagen, auf die sie schnell zugreifen können. Wie das Vermögen verteilt ist, geht aus den Daten nicht hervor.

  • Energie

    Di., 15.01.2019

    Zahlreiche Aachener Haushalte seit der Nacht ohne Fernwärme

    Aachen (dpa/lnw) - Bis zu 1000 Aachener Haushalte sind im Laufe der Nacht zu Dienstag von der Fernwärme-Versorgung abgeschnitten worden. Das System sei in der Nacht wegen Reparaturarbeiten planmäßig abgeschaltet worden, sagte eine Sprecherin der Stadtwerke am Morgen. In den meisten betroffenen Wohnungen und Gebäuden werde es aber erst im Laufe des Morgens oder des Vormittags kalt, weil das System nur langsam auf die Abschaltung reagiere. Bis zum Mittag sollten die Arbeiten beendet sein. Grund für die Abschaltung ist die Reparatur eines Schadens an der Fernwärmeleitung.

  • Energie

    Sa., 12.01.2019

    Haushalte verbrauchen sechs Prozent weniger Heizenergie

    Hamburg (dpa) - Die Verbraucher in Deutschland haben im vergangenen Jahr sechs Prozent weniger Energie zum Heizen benötigt. Das ergaben getrennte Berechnungen der Internet-Portale Verivox und Check24 auf der Grundlage von Daten des Deutschen Wetterdienstes. Milde Monate während der Heizperiode waren Januar, April, September und Dezember 2018. So verringerte sich der Energiebedarf für einen Musterhaushalt von 17 907 auf 17 166 Kilowattstunden.

  • Haushalt

    Sa., 12.01.2019

    Handwerk droht mit Verfassungsklagen gegen Soli-Pläne

    Berlin (dpa) - Das Handwerk droht mit Verfassungsklagen gegen die Koalitionspläne zur Beibehaltung des Solidaritätszuschlags für zehn Prozent der Steuerzahler. Man werde das überprüfen lassen, wenn die Bundesregierung an dem Plan festhalte, nur 90 Prozent der Steuerzahler beim Soli zu entlasten, sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer der «Rheinischen Post». Der Zentralverband des deutschen Handwerks werde Verfassungsklagen von Betrieben tatkräftig unterstützen. Beim Soli planen Union und SPD bisher für 2021 eine Entlastung um 10 Milliarden Euro, die 90 Prozent der Soli-Zahler befreien soll.

  • Haushalt

    Fr., 11.01.2019

    Deutschland erzielt Überschuss von mehr als 11 Milliarden Euro

    Berlin (dpa) - Gestützt von einer guten Konjunktur und niedrigen Zinsen hat der Bundeshaushalt im vergangenen Jahr einen Überschuss von 11,2 Milliarden Euro erzielt. Das geht aus vorläufigen Zahlen des Finanzministeriums hervor. Das Geld soll wieder in die Rücklage zur Bewältigung des Flüchtlingszuzugs fließen. Nach Angaben der Union ist die Rücklage damit auf rund 35 Milliarden Euro gewachsen. Angesichts des sich abschwächenden Wirtschaftswachstums rechnen Ökonomen für die kommenden Jahre mit geringeren Überschüssen in den Staatskassen.

  • Hintergrund

    Di., 08.01.2019

    Faktencheck: Ist die Kritik am Rundfunkbeitrag berechtigt?

    Hintergrund: Faktencheck: Ist die Kritik am Rundfunkbeitrag berechtigt?

    Jeder Haushalt in Deutschland ist verpflichtet, seinen Beitrag für die öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsender zu zahlen. Das stößt auch auf Kritik. Einige sprechen sogar von staatlich verordneter Berichterstattung. Stimmt das?

  • Haushalt

    Di., 08.01.2019

    Bund der Steuerzahler: Bei Steuerentlastungen Versprechen einhalten

    Berlin (dpa) - Der Bund der Steuerzahler hat vehement Steuerentlastungen für die Bürger gefordert. Verbandspräsident Reiner Holznagel sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin: «Wir müssen jetzt in wirtschaftlich guten Zeiten agieren.» Es sei an der Zeit, Versprechen einzuhalten und den Solidaritätszuschlag komplett zu streichen. Das würden die öffentlichen Kassen hergeben. Holznagel kritisierte Finanzminister Olaf Scholz, der auch unter Verweis auf eine Abschwächung der Konjunktur Forderungen nach einer kompletten Soli-Abschaffung eine Absage erteilt hatte.

  • Sternsinger in Hohenholte

    Mo., 07.01.2019

    Rund 400 Haushalte besucht

    18 Jungen und Mädchen zogen von der St.-Georg-Kirche in das Dorf und die umliegenden Bauerschaften, um den Menschen den Segen für das neue Jahr zu bringen.

    Der Samstag stand in Hohenholte ganz im Zeichen der Sternsingeraktion.

  • Statistisches Bundesamt

    So., 06.01.2019

    Frauen-Einkommen in Haushalten steigt weiter

    Bei einem Viertel der Paare lag das weibliche Einkommen im Jahr 2017 auf dem Niveau des männlichen oder darüber.

    Berlin/Wiesbaden (dpa) - In Deutschland verdienen mehr Frauen als noch vor einigen Jahren im gemeinsamen Haushalt mindestens so viel wie ihr Partner.

  • Gesellschaft

    So., 06.01.2019

    Frauen-Einkommen in Haushalten steigt weiter

    Berlin (dpa) - Immer mehr Frauen verdienen im gemeinsamen Haushalt mindestens genau so viel wie ihr Partner: inzwischen ist es genau ein Viertel von ihnen. Das zeigen Daten des Statistischen Bundesamts, berichtet die «Welt am Sonntag». Dabei überstiegen die Einkünfte der Frau in rund 14 Prozent der Fälle diejenigen des Mannes - in 10,6 Prozent wurde ein ähnliches Einkommen genannt. Die Angaben der Statistiker stammen aus dem sogenannten Mikrozensus und beziehen sich auf gemischtgeschlechtliche Paare.