Impfstoff



Alles zum Schlagwort "Impfstoff"


  • «Brauchen Klarheit»

    So., 24.01.2021

    Verzögerung bei Impfstoffen: EU erhöht Druck auf Hersteller

    Der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, hat die Hersteller von Corona-Impfstoffen angesichts von Lieferverzögerungen vor möglichen Konsequenzen gewarnt.

    In der EU gibt es mehr und mehr Ärger wegen Verzögerungen bei der Impfstofflieferung: Astrazeneca will im Fall einer Zulassung seines Präparats zunächst weniger Dosen liefern als geplant. Kann die EU etwas dagegen tun?

  • Frust in der EU

    Sa., 23.01.2021

    Astrazeneca will zunächst weniger Impfstoff liefern

    Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs der Universität Oxford und des Pharmakonzerns Astrazeneca.

    In der EU gibt es erneut Ärger mit einem Impfstoffhersteller: Astrazeneca wird im Fall einer Zulassung seines Corona-Impfstoffes zunächst weniger Dosen liefern als geplant. Die EU-Gesundheitskommissarin findet dazu deutliche Worte.

  • Corona-Impfung

    Fr., 22.01.2021

    „Alles spricht dafür, dass diese Impfstoffe ausgesprochen unproblematisch sind“

    Corona-Impfung: „Alles spricht dafür, dass diese Impfstoffe ausgesprochen unproblematisch sind“

    Veränderungen am Erbgut durch den mRNA-Impfstoff? Unfruchtbarkeit als Nebenwirkung? Elektro-Chips, die mit eingepflanzt werden? Dr. Thomas Hoppe, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, winkt ab: „Die Impfung ist sicher.“

  • Erstimpfung wegen Produktionsengpässen verschoben

    Fr., 22.01.2021

    Frust in den Grevener Seniorenheimen

    Erste Impfung im St. Gertrudenstift.

    Wegen der Lieferengpässe beim Impfstoff gegen Corona muss im Haus Marienfried der Impftermin verschoben werden. Schon zum zweiten Mal.

  • Frust im St.-Augustinus-Altenzentrum

    Do., 21.01.2021

    Die Impfung ist abgesagt

    Am Donnerstagnachmittag und Freitag sollten endlich die ersten Corona-Schutzimpfungen im St.-Augustinus-Altenzentrum durchgeführt werden. Doch die Einrichtung hat keinen Impfstoff geliefert bekommen

    Erst wütete das Coronavirus im St.-Augustinus-Altenzentrum, jetzt wurde bereits zum zweiten Mal die Impfung verschoben. Der Impfstoff ist nicht geliefert worden. Die Verantwortlichen sind frustriert. Der Kreis Steinfurt verspricht: „Die Einrichtung wird Anfang Februar als Erstes bedacht.“

  • Corona-Impfung

    Do., 21.01.2021

    Über-80-Jährige in Münster erhalten Post

    Corona-Impfung: Über-80-Jährige in Münster erhalten Post

    Der Impfstoff gegen das Coronavirus ist knapp. Dennoch sollen schon bald die Impfungen der über 80-Jährigen beginnen. Die bekommen in Münster nun Post und können ab Montag (25. Januar) Termine vereinbaren. 

  • Gesundheit

    Do., 21.01.2021

    Laumann mahnt zur Impf-Zurückhaltung

    NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU).

    Die Corona-Impfungen laufen schleppend an - da überrascht es zu hören, dass einige Amtsträger bereits geimpft worden sind. Ihre Rechtfertigung: Der Impfstoff wäre sonst verfallen. Doch es mehren sich kritische Stimmen.

  • Corona-Pandemie

    Mi., 20.01.2021

    Impfzentrum startet eine Woche später

    Die Nachfrage nach FFP-2-Masken und medizinischem Mund-Nasen-Schutz ist sprunghaft gestiegen, wie Yvonne Niestegge und Dr. Christopher Stavermann von der Burg-Apotheke bestätigen.

    Das ist eine schlechte Nachricht: Der Impfstart der über 80-Jährigen in der Halle Münsterland verzögert sich um eine Woche. Grund sind plötzliche Lieferengpässe beim Impfstoff.

  • Anmeldung ab 25. Januar

    Mi., 20.01.2021

    Impfzentrum geht erst am 8. Februar an den Start

    Anmeldung ab 25. Januar: Impfzentrum geht erst am 8. Februar an den Start

    Weil der Impfstoff fehlt, geht das Impfzentrum in Ennigerloh eine Woche später als geplant an den Start. Die Verzögerung trifft alle Impfzentren des Landes NRW.

  • Impfungen im Krankenhaus müssen verschoben werden

    Mi., 20.01.2021

    Impfstopp trifft Antonius-Hospital schmerzhaft

    Am Dienstag war die Impfaktion im St.-Antonius-Hospital erfolgreich gestartet – nun kommt es zu einem vorläufigen Stopp.

    Der Lieferstopp des Impfstoffs kam abrupt und unerwartet: Auch im St.-Antonius-Hospital müssen geplante und vorbereitete Impfungen des Personals verschoben werden.