Impfzentrum



Alles zum Schlagwort "Impfzentrum"


  • Impfzentrum

    Fr., 22.01.2021

    Montag startet die Terminvergabe

    Das Impfzentrum in Ennigerloh startet am 8. Februar - eine Woche später als geplant. Grund sind Lieferschwierigkeiten des BioNTech/Pfizer-Impfstoffes.

    „Bitte nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie sich impfen!“ Mit diesem Appell wendet sich Landrat Dr. Olaf Gericke an die Bürger.

  • Corona-Impfung: Terminvergabe startet Montag

    Fr., 22.01.2021

    Hilfen für ältere Menschen

    Die Vergabe der Impftermine für über 80-Jährige kann wie geplant am Montag starten.

    Britta Sporket, zuständig für die Seniorenarbeit bei der Stadt, erläuterte, dass die Stadt in Kooperation mit dem DRK einen Fahrdienst für ältere und hilfsbedürftige Menschen zum Impfzentrum nach Ennigerloh anbietet. Eine weitere Option sei der Bürgerbus. Die Vergabe der Impftermine kann wie geplant am Montag, 25. Januar, starten.

  • Ärztlicher Leiter des Impfzentrums im Interview

    Fr., 22.01.2021

    Anamnese ist wichtig

    Für über 80-Jährige startet ab Montag die Terminvergabe zur Corona-Impfung.

    Ab kommender Woche sind über 80-Jährige dazu aufgefordert, Termine für die Corona-Impfung zu vereinbaren. Impflinge erhalten vorher die Möglichkeit, sich noch einmal ausführlich beraten zu lassen. Im Interview mit den WN klärt Dr. Ciprian Wagner, ärztlicher Leiter des Impfzentrums, vorab schon auf.

  • Corona-Impfung

    Do., 21.01.2021

    Über-80-Jährige in Münster erhalten Post

    Corona-Impfung: Über-80-Jährige in Münster erhalten Post

    Der Impfstoff gegen das Coronavirus ist knapp. Dennoch sollen schon bald die Impfungen der über 80-Jährigen beginnen. Die bekommen in Münster nun Post und können ab Montag (25. Januar) Termine vereinbaren. 

  • Gesundheit

    Do., 21.01.2021

    Weitgehender Impf-Stopp in NRW wegen Lieferverzögerungen

    Eine Corona-Schutzimpfung wird in einem Impfzentrum vorbereitet.

    Die Kommunen stehen mit den Impfzentren in den Startlöchern und in den Krankenhäusern warten viele Ärzte und Pfleger auf ihre Impfung. Lieferverzögerungen beim Impfstoff-Hersteller machen die Planungen zu Nichte. Mit Moderna-Impfstoff kann das nicht ausgeglichen werden.

  • Gesundheit

    Mi., 20.01.2021

    Fahrten zu Impfzentren: Minister setzt auf Kommunen

    Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In der Debatte um Fahrmöglichkeiten zu den Impfzentren und Taxi-Gutscheine für ältere Menschen setzt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) auf kommunale Lösungen wie auf Hilfe aus dem Familienkreis. Die Frage, wie man das in der Region löst, sei mit vertretbaren Kosten nicht durch das Land zu beantworten, sagte Laumann bei einer mehrstündigen Befragung im Gesundheitsausschuss des Landtags am Mittwochabend haben. Er gehe davon aus, dass die Auswahl der Standorte in den Kreisen und kreisfreien Städten nicht nur mit Blick auf die Immobilie getroffen worden sei, sondern auch auf die Frage, wie die Menschen dort hinkommen.

  • Corona-Pandemie

    Mi., 20.01.2021

    Impfzentrum startet eine Woche später

    Die Nachfrage nach FFP-2-Masken und medizinischem Mund-Nasen-Schutz ist sprunghaft gestiegen, wie Yvonne Niestegge und Dr. Christopher Stavermann von der Burg-Apotheke bestätigen.

    Das ist eine schlechte Nachricht: Der Impfstart der über 80-Jährigen in der Halle Münsterland verzögert sich um eine Woche. Grund sind plötzliche Lieferengpässe beim Impfstoff.

  • Covid-19

    Mi., 20.01.2021

    Wann zahlt die Kasse die Fahrt zum Impfzentrum?

    Für mobil eingeschränkte Menschen ist das nächstgelegene Impfzentrum häufig nicht ohne Weiteres zu erreichen.

    Für die meisten scheint der Weg zum Impfzentrum kein Problem. Was aber ist mit älteren, blinden oder gehbehinderten Menschen? Hier gibt es eine klare Empfehlung des Spitzenverbandes an seine Kassen.

  • Anmeldung ab 25. Januar

    Mi., 20.01.2021

    Impfzentrum geht erst am 8. Februar an den Start

    Anmeldung ab 25. Januar: Impfzentrum geht erst am 8. Februar an den Start

    Weil der Impfstoff fehlt, geht das Impfzentrum in Ennigerloh eine Woche später als geplant an den Start. Die Verzögerung trifft alle Impfzentren des Landes NRW.

  • Über-80-Jährige mit Termin können sich ab 8. Februar in Velen impfen lassen

    Mi., 20.01.2021

    Per Auto, Bus oder Taxi zum Impfzentrum

    In den Altenheimen in Gronau hat das Impfen schon begonnen. (Hier bekommt gerade im Bethesda-Seniorenzentrum Karl Moldenhauer die Spritze.) Ab dem 1. Februar sollen Senioren aus dem gesamten Kreis Borken auch im Impfzentrum in Velen geimpft werden.

    Die Zielgruppe ist 80plus. Das Impfzentrum von Gronau aus gesehen nicht gerade um die Ecke. Doch genau da hin, nach Velen, müssen die Senioren. Dazu, wie das gelingen kann, gibt es verschiedene Ideen.