Jackentasche



Alles zum Schlagwort "Jackentasche"


  • Handy und Kälte

    Mo., 06.01.2020

    Smartphones mögen keine Minusgrade

    Kurz rausholen ist bei Minusgraden okay. Dann sollte das Smartphone aber wieder in einer warmen Tasche möglichst nah am Körper verschwinden.

    Die Schlüssel links, das Smartphone rechts außen in die Jackentasche - ist doch eigentlich auch egal, wohin man das Telefon steckt, oder? Nein, ist es nicht. Zumindest nicht im Winter.

  • Der Umwelt zuliebe

    Mo., 04.02.2019

    Für spontane Einkäufe Stoffbeutel in der Jackentasche lassen

    Der Jutebeutel ist nicht nur ein Hipster-Accessoire, sondern auch umweltschonender als die Plastiktüte und sollte für spontane Einkäufe immer dabei sein.

    Jeder kennt es: Man ist auf dem Weg nach Hause, kommt gerade von der Arbeit und kauft noch schnell ein paar Kleinigkeiten ein. Dumm nur, dass der Rucksack voll ist und man wieder keine Tasche dabei hat. Denn eigentlich nähme ein Jutebeutel kaum Platz ein.

  • Polizei sucht Zeugen

    Fr., 28.12.2018

    Handy aus Jackentasche entwendet

    Polizei sucht Zeugen: Handy aus Jackentasche entwendet

    Miese Masche: Zwei Männer begrüßten und umarmten einen 21-Jährigen freundlich. Doch ihr Ansinnen war alles andere als gut gemeint.

  • Kriminalität

    So., 01.04.2018

    Mit Schusswaffe in der Tasche Bahn gefahren

    Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» ist zu sehen.

    Hagen (dpa/lnw) - Die Polizei hat in Hagen einen Bahnreisenden empfangen, der mit einer Schreckschusswaffe in der Jackentasche Mitreisende erschreckt hatte. Die hatten gesehen, wie der 48 Jahre alte Mann aus Iserlohn die Waffe aus dem Hosenbund in die Jackentasche steckte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Den Polizisten sagte der Mann den Angaben nach: «Hab ich von einem Obdachlosen, wollte ich entsorgen.» Da der 47-Jährige keinen kleinen Waffenschein hatte, wird gegen ihn wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Die Waffe wurde eingezogen.

  • Frankfurter Schule

    Di., 20.02.2018

    Als Philosophen Stars waren

    Frankfurter Schule: Als Philosophen Stars waren

    Vor 50 Jahren trug man schwer verständliche theoretische Schriften in der Jackentasche mit sich herum wie heutzutage das Smartphone. Wer mit Begriffen wie «Hermeneutik» und «Dialektik» jonglierte, hatte Sex-Appeal. Aber dann kam das «Busen-Attentat».

  • Notruf für Behinderten-WCs?

    Mi., 01.02.2017

    Vorbeugen für den „Worst Case“

     

    Der theoretische Fall ist schnell kon­struiert: Ein Mensch mit Handicap könnte bei der Nutzung einer öffentlichen Toilette so unglücklich stürzen, dass er an das Handy in der Jackentasche nicht mehr herankommt. Und dann? In Telgte hat die Stadt schon im vergangenen Oktober reagiert und die Toilette am Knickenbergplatz mit einem Notrufsystem ausgerüstet. Bisher gab es zwar keine Alarmierung – allerdings auch keinen Fall von missbräuchlicher Nutzung oder gar Vandalismus, wie anfangs befürchtet. Wäre das Modell also auch etwas für Warendorf?

  • Duo verfolgt junge Frau

    Mo., 05.12.2016

    Handy-Raub am Bremer Platz

     

    Zwei unbekannte Männer stahlen am Sonntag um 4.30 Uhr einer 24-jährigen Frau aus Ahlen das Handy aus ihrer Jackentasche.

  • Sony

    Fr., 07.10.2016

    Schnelle Edelkompakte und bildstabile Systemkamera

    Den Blitz und den OLED-Sensor fährt die RX100 V nur bei Bedarf aus. Sony ruft für die Kompaktkamera 1200 Euro auf.

    Eine rasante Bildverarbeitung und einen flinken Autofokus zeichnen zwei neue Sony-Kameras aus. Die eine spricht Fotofreunde an, die ihren Apparat immer in der Jackentasche stecken haben, die andere zielt auf Ambitionierte mit dem Willen zu Wechselobjektiven ab.

  • Internet

    Do., 17.04.2014

    Bei Bitcoins gibt es viele rechtliche Fragezeichen

    Bitcoins sind eine rein virtuelle Währung, die dezentral funktioniert: - es gibt keine Bank, die für ihren Wert garantiert. Foto: Jens Kalaene

    Berlin (dpa/tmn) - Wer kennt das nicht: In einer Jackentasche findet sich ein zerknüllter Euro-Schein. Die insolvente Online-Börse Mt.Gox entdeckte jetzt 200 000 verschollene Bitcoins. Verbraucher sollten wissen: Beim Bezahlen mit der Digitalwährung bleiben Unklarheiten.

  • Gemeinde stellt App vor

    Fr., 07.12.2012

    „Kirche für die Jackentasche“

    Gemeinde stellt App vor : „Kirche für die Jackentasche“

    Apps werden die kleinen Programme genannt, die auf Tablet-PCs und Smartphones laufen. Und sie können viel: Sie machen den Alltag einfacher, können zum Beispiel Fotos bearbeitet, Einkaufslisten verwalten oder Busfahrpläne lesen – jetzt gibt es eine, die ganz genau über St. Nikolaus Münster Bescheid weiß.