Jagdschein



Alles zum Schlagwort "Jagdschein"


  • Prozess um Waffenrecht

    Mo., 24.06.2019

    Mann wollte Jagdschein zurück und Waffenbesitzkarte für zwei Langwaffen

    Prozess um Waffenrecht: Mann wollte Jagdschein zurück und Waffenbesitzkarte für zwei Langwaffen

    Der junge Mann scheint ein leidenschaftlicher Waidmann zu sein und hat wohl ein Faible für Waffen. Sein Jagdschein wurde ihm aber entzogen und die Erteilung einer waffenrechtlichen Erlaubnis (Waffenbesitzkarte) für zwei Langwaffen abgelehnt. Das wollte der Mann aus dem Kreis Coesfeld so nicht hinnehmen und klagte gegen die Entscheidungen des Landes Nordrhein Westfalen und dem Kreis Coesfeld. Am Montagmorgen sahen sich die Parteien in der mündlichen Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht wieder.

  • Ausbildung der Jungjägeranwärter

    So., 18.03.2018

    „Den Jagdschein gibt es nicht umsonst“

    Die angehenden Jungjäger Laura Rüter, Jonas Frölich, Matthias Mersmann, Fabian Frölich, Marius Halbuer, Tobias Halbuer staunen über die Menge an Patronen, die auf dem Schießstand verschossen werden. Sie selbst üben sich seit gut vier Wochen im Schießen und der Waffenhandhabung. Ausbilder Benno Schulze-Eckel ist mit den Leistungen seiner „Zöglinge“ zufrieden.

    Wer einen Jagdschein erwerben möchte, muss viel lernen, wie ein Besuch im Jungjägerkurs der Kreisjägerschaft Warendorf zeigt.

  • Ochtruper Sportgala

    Di., 23.01.2018

    Matthias Albers – Scharfschütze aus Leidenschaft

    Im vergangenen Jahr startete Matthias Albers richtig durch: Der 19-Jährige wurde Deutscher Meister und gewann den Blaser-Cup in Coesfeld.

    Vor zwei Jahren hatte der Ochtruper Matthias Albers erstmalig eine Waffe in der Hand. Bei den Vorbereitungen für einen Jagdschein kam er zum ersten Mal mit dem Schießen in Berührung. Schnell entdeckte er seine Leidenschaft für den Sport mit der Flinte und wollte mehr, als nur auf die Jagd gehen.

  • Anteil der Frauen in der Jagd steigt

    Sa., 01.04.2017

    Jägerinnen schätzen das Naturerlebnis

    In der Natur sind sie alle gerne. Deshalb haben sie vor einigen Jahren einen Jagdschein gemacht: (v.l.) Annegret Krafeld, Hildegard Hinkers-Cornelissen mit ihrem Dackel Flinte von Velbert, Antonie Bussmann und Julia Roters.

    Jagd als Männerdomäne? Auf die Frage schütteln die Schöppingerinnen Annegret Krafeld, Hildegard Hinkers-Cornelissen, Antonie Bussmann und Julia Roters nur vehement den Kopf. Seit mehreren Jahren oder gar Jahrzehnten besitzen die Frauen mittlerweile einen Jagdschein – als Frauen in der Jagd akzeptiert gefühlt haben sie sich von Anfang an.

  • 381 821 Jagdscheininhaber

    Sa., 21.01.2017

    Rekord bei den Jägern

    Jäger tragen bei Göhrde in Niedersachsen ein erlegtes Reh: Immer mehr Menschen lockt die Jagd - der Deutsche Jagdverband hat mehr Weidmänner und -frauen gezählt als je zuvor.

    Mehr Menschen begeistern sich für die Jagd, der Deutsche Jagdverband hat so viele Weidmänner und -frauen gezählt wie nie zuvor. Aber wo gibt es die meisten Jäger? Und wie viele Frauen sind unter den Jägern?

  • WN OnlineMarketing Club

    Homberg

    Jagdschule Knüllwald

    Homberg : Jagdschule Knüllwald

    Machen Sie jetzt Ihren Jagdschein...Sie haben Interesse an einer modernen und zeitgemäßen Ausbildung zum Jäger? Wir bieten Ihnen kleine Lerngruppen, moderne Ausrüstung, transparente Kosten, Lernkontrollen und natürlich noch Vieles weitere.

  • Jagdschule gegründet

    Di., 21.06.2016

    Jäger bilden Jäger aus

    In der Jagdschule: Der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Steinfurt-Tecklenburg e.V., Josef Daniel Jasper, stellte die Jagdschule in den Räumen des Willi-Hellermann-Museums in Ibbenbüren vor.

    Die Kreisjägerschaft Steinfurt organisiert ihre Jäger-Ausbildung neu: Sie organisiert eine eigene Jagdschule in den Räumen des Willi-Hellermann-Museums in Ibbenbüren.

  • Umwelt

    Fr., 10.06.2016

    Immer mehr Frauen wollen den Jagdschein

    Wolfsburg (dpa) - Die Zahl der Frauen, die auf die Jagd gehen, wächst weiter. In den Vorbereitungskursen für den Jagdschein liegt der Frauenanteil mittlerweile bei 20 Prozent. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung des Deutschen Jagdverbands hervor. Auch wenn es nach wie vor deutlich mehr Männer auf die Hochsitze zieht, bröckelt die einstige Männerdomäne langsam. Lag der Anteil in den 80er Jahren noch bei 99 Prozent, sind heute noch 93 Prozent der Jägerschaft männlich.

  • Münsteraner kämpft vor Gericht um seinen Jagdschein

    Di., 10.11.2015

    Vor zehn Jahren stand das SEK vor der Tür

     

    Vor zehn Jahren stand das SEK vor seiner Haustür. Die Polizisten entdeckten bei dem Münsteraner in einem offenen Schrank zahlreiche Waffen. Der Jagdschein und die Erlaubnis, eine Waffe zu führen, wurden ihm entzogen. Jetzt will er seinen Jagdschein zurück – und zog vor Gericht.

  • Schießclub wurd2 1990 gegründet

    Mo., 11.05.2015

    „Jäger 90“ feiern Jubiläum

    Am Vereinslokal „Erdbüsken“ besprachen die Männer vom Schießclub „Jäger 90“ gerade die letzten Details für die Jubiläumsfahrt in dieser Woche.

    Sie haben zusammen gelernt und einen erfolgreichen Abschluss hingelegt. Vor 25 Jahren haben junge Männer aus der Region ihren Jagdschein erworben. Seither pflegen sie die damals geknüpften Bande im Schießclub „Jäger 90“.