Jahresbeitrag



Alles zum Schlagwort "Jahresbeitrag"


  • Versammlung der Bürgerschützen

    Di., 20.11.2018

    Jahresbeitrag steigt auf 25 Euro

    Der erste Vorsitzende Klaus Ventker (links) überreichte zum Abschied Geschenke an den scheidenden Vereinswirt Klemens Heukamp und dessen Frau Elisabeth.

    Der Bürgerschützenverein von 1846 wird 2021 175 Jahre alt. Und darauf will man gut vorbereitet sein.Da außerdem die laufenden Kosten steigen, beschlossen die Mitglieder bei der Generalversammlung, den Jahresbeitrag um fünf Euro zu erhöhen. Er liegt künftig bei 25 Euro.

  • Josephs-Hospital im Verbund

    Do., 07.12.2017

    Im Vergleich mit bundesweit 55 Kliniken

    Freuen sich auf den Start im Netzwerk: Peter Goerdeler, Udo Beck, Doris Kaiser und Rainer Budde.

    Die Mitgliedschaft bei „Clinotel“ kostet nicht nur einen fünfstelligen Jahresbeitrag. Die Prüfung zur Aufnahme in das bundesweite Kliniknetzwerk sei schon hart gewesen, so Vorstandsvorsitzender Peter Goerdeler. Aber die Mitgliedschaft werde sich schnell lohnen.

  • Schützenverein Hinter den drei Brücken

    So., 19.03.2017

    Sparen für das 100-Jährige

    Den neuen Vorstand bilden (v.l.) Jan Kolodzei, Christian Laus, Mark Neusel, Birgit Wienker, Wolfgang Rüsel, Detlef Kamermann, Christian Fährenkämper, Jürgen Rüsel, Präsident Johannes Bußmann, Michael Gövert, Ehrenpräsident Ewald Hartmann, Frank Dollmann und Franz-Josef Jordan.

    Wenngleich Kassierer Michael Gövert einen leichten Jahresüberschuss vermelden konnte, beantragte Kassenprüfer Max Kolatzki die Erhöhung des Jahresbeitrages von 25 auf 30 Euro: „Wir lieben alle unseren Verein und wollen 2021 ein unvergessliches 100-jähriges Jubiläum feiern. Die fünf Euro tun uns allen nicht weh.“ Auch Präsident Johannes Bußmann zeigte sich überzeugt, dass der Schützenverein Hinter den drei Brücken das Jubiläum nicht ohne seine 556 Mitglieder stanzen könne. Bei sieben Enthaltungen wurde die Beitragserhöhung beschlossen.

  • Beteiligung des Arbeitgebers

    Di., 20.12.2016

    Beschäftigte können ab 2017 mehr betrieblich vorsorgen

    Beteiligung des Arbeitgebers : Beschäftigte können ab 2017 mehr betrieblich vorsorgen

    Für Beschäftigte ist die betriebliche Altersvorsorge oft eine gute Möglichkeit, das Renteneinkommen aufzubessern. Bisher blieb der Jahresbeitrag jedoch auf 2976 Euro beschränkt. Das ändert sich ab dem 1. Januar.

  • Schützen tagen

    So., 20.11.2016

    Nordicker feiern wieder bei Schäper

    Den Vorstand bilden  Michael Meyer-Weitkamp, Bernhard Kruckenbaum, Stefan Jehle, Andreas Streyl, Theodor Bröcker, Wilhelm Schäper sowie Alfons Eggenstein.

    Die Nordicker Schützen wollen den Platz bei Schäper fürs Schützenfest 2017 optimieren.

  • Benedikt Herbern

    Mo., 09.11.2015

    Siedlerbund erhöht die Beiträge

    Die Siedler zogen Bilanz und hörten einen Vortrag zur Einbruchs-Prävention.

    Von 15 auf 20 Euro steigt der Jahresbeitrag zur Benedikt-Siedlergemeinschaft Herbern in den nächsten Jahren.

  • Erhöhung um fünf Prozent

    Di., 20.10.2015

    Musikschüler müssen mehr zahlen

    Der Einzelunterricht für die Schüler der Musikschule wird im kommenden Jahr um fünf Prozent teurer. Der Jahresbeitrag für 20-minütige Unterrichtseinheiten kostet dann 523 anstatt wie bisher 498 Euro, für 60 Minuten müssen künftig 1437 anstelle von 1368 Euro bezahlt werden. Die Zweckverbandsversammlung des Kulturforums, unter deren Dach Musik- und Volkshochschule zusammengefasst sind, hat die Erhöhung am Montag einstimmig verabschiedet. Im Vergleich zu den 2014er Einkünften erhofft sich die Musikschule Mehreinnahmen von 22 000 Euro.

  • Versammlung der Damenkompanie

    Di., 17.03.2015

    Jahresbeitrag verdoppelt

    Der aktuelle Vorstand der Damengarde (v. l.): Sarah Dreger, Lara Feuersträter, Catharina Kunstleve, Anna Niggemann, Theresa Ostkamp und Rabea Haverkamp. Neu aufgenommen wurde Maike Henrichmann (kleines Bild Mitte).

    Seit über 175 Jahren gehört der Bürgerschützenverein zum Vereinsleben in Sassenberg. Jahr für Jahr feiert man das größte Schützenfest der Region. Mit dem 27. April 2014 wurde diesem Traditionsverein eine weitere Gruppierung hinzugefügt. An besagtem Tag versammelten sich 23 junge Frauen, um eine Damenkompanie ins Leben zu rufen.

  • Versammlung der Grinkenschmidter

    Mo., 23.02.2015

    Beitrag wird um fünf Euro erhöht

    Der Schützenverein Grinkenschmidt beschloss während seiner Mitgliederversammlung eine Beitragserhöhung um fünf Euro.

    Der Mitgliedsbeitrag des Schützenvereins Grinkenschmidt wird von 20 auf 25 Euro angehoben.

  • Versammlung der Jacobi-Bruderschaft

    Mo., 10.03.2014

    Schützen suchen neue Geldquellen

    Bernhard Farwick  (l.)

    Was blieb, war die noch ungelöste Frage nach neuen Einnahmequellen. „Wir müssen uns überlegen, ob wir die Jahresbeiträge ändern“, offenbarte Dr. Ralph-Steffen Kirchner. Der Kassenwart der St.-Jacobi-Schützenbruderschaft verkündete auf der Generalversammlung ein zwar nicht gravierendes, aber doch merkliches Abschmelzen der Rücklagen.