Jahreseinkommen



Alles zum Schlagwort "Jahreseinkommen"


  • Studenten-Projekt: Zufriedenheit nimmt ab 60 000 Euro Jahreseinkommen wieder ab

    Do., 28.12.2017

    Nur Geld macht nicht glücklich

    Viel Geld macht nicht zwangsläufig glücklich.

    Macht Geld glücklich? Offenbar nicht unbegrenzt. Eine Erstsemestergruppe der Katholischen Hochschule Münster (KatHO) fand über die Daten des sozio-ökonomischen Panels heraus, dass ab 60 000 Euro Jahreseinkommen die Lebenszufriedenheit der Bürger in Deutschland wieder abnimmt.

  • Apple-Chef

    Sa., 07.01.2017

    Tim Cook bekommt weniger Geld

    8,7 Millionen Dollar Gehalt und Bonuszahlungen können sich aber auch sehen lassen: Tim Cook.

    Cupertino (dpa) - Der Rückgang der iPhone-Verkäufe hat das Jahreseinkommen von Apple-Chef Tim Cook um über 1,5 Millionen Dollar geschmälert.

  • Verfügbares Einkommen

    Do., 15.09.2016

    Gronau sackt im Vergleich weiter ab

    Mitarbeiter der Gronauer Tafel kurz vor der Warenausgabe. Auch daran, wie viele Gronauer sich hier Lebensmittel abholen, lässt sich ablesen, wie es um die Kaufkraft in der Dinkelstadt bestellt ist.

    Die Einkommenssituation der Gronauer hat sich im Vergleich zu den anderen Kommunen im Land verschlechtert. Im Jahr 2014 verfügte jeder Einwohner in der Stadt rein rechnerisch über ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 17 847 Euro. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren das zwar 408 Euro mehr pro Einwohner als ein Jahr zuvor (ein Plus von 3,0 Prozent); trotz dieses Anstiegs verlor Gronau aber im Vergleich zu den anderen 395 Kommunen in Nordrhein-Westfalen an Boden. Die Dinkelstadt nahm Rang 376 ein nach Platz 373 im Jahr 2013 und Platz 372 im Jahr 2012.

  • Computer

    Fr., 22.04.2016

    FBI zahlte mehr als 1,3 Millionen Dollar für iPhone-Hack

    Das Verfahren funktioniert nicht auf Modellen der 6er-Serie und auch nicht auf dem iPhone 5s. Das wird teuer.

    Rechnen mit dem FBI-Chef: James Comey erzählte freimütig, dass für die Methode zum Hacken des iPhone 5c in Kalifornien mehr als sieben seiner Jahreseinkommen bezahlt wurden. Da die Gehälter öffentlich sind, konnte daraus leicht ein Mindestpreis errechnet werden.

  • Computer

    Fr., 22.04.2016

    FBI zahlte mehr als 1,3 Millionen Dollar für iPhone-Hack

    Computer : FBI zahlte mehr als 1,3 Millionen Dollar für iPhone-Hack

    Rechnen mit dem FBI-Chef: James Comey erzählte freimütig, dass für die Methode zum Hacken des iPhone 5c in Kalifornien mehr als sieben seiner Jahreseinkommen bezahlt wurden. Da die Gehälter öffentlich sind, konnte daraus leicht ein Mindestpreis errechnet werden.

  • Gronau

    Do., 27.08.2015

    Beispielrechnungen

     Eltern mit einem Jahreseinkommen von 19 000 Euro zahlen für die 35 Wochenstunden, die ihr zweijähriges Kind von einer Tagesmutter betreut wird, zurzeit 53 Euro im Monat. Zukünftig müssten sie keinen Beitrag mehr zahlen.

  • Statistik belegt

    Mi., 24.09.2014

    Gronauer haben weniger Geld

    Zum Sparen oder Ausgeben hatten dir Gronauer 2012 zwar rein rechnerisch und im Schnitt ein paar Hundert Euro mehr als noch im Jahr 2011 – in NRW-Vergleich liegt die Dinkelstand aber am unteren Ende der Rangliste.

    Rein rechnerisch verfügte im Jahr 2012 jeder Einwohner in Nordrhein-Westfalen über ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 20 409 Euro. Dies gab jetzt das Landesministerium für Information und Technik (IT NRW) bekannt. In Gronau waren es indes nur 17 388 Euro

  • Kreis will Freigrenze nicht anheben

    Mi., 17.09.2014

    Kita-Gebühren:Kein Herz für arme Eltern

    Einen Kindergartenplatz  zu bekommen ist eine Sache, ihn auch bezahlen zu können eine andere

    Ab wie viel Jahreseinkommen müssen Eltern für einen Platz in einer Kindertagesstätte bezahlen? In Greven liegt die Grenze bei 24 000 Euro, in Emsdetten bei 25 000 Euro, in Münster sogar bei 37 000 Euro. Die Kreisverwaltung Steinfurt findet: 18 000 Euro Freibetrag sind genug.

  • Justiz

    So., 22.06.2014

    Länder bezahlen Richter zunehmend unterschiedlich

    Seit der Föderalismusreform 2006 können die Länder die Bezahlung der Richter selbst festlegen, vorher war der Bund zuständig.. Foto: Peter Steffen

    Magdeburg (dpa) - Die Bundesländer bezahlen Richter nach einer Studie für die Justizministerkonferenz immer unterschiedlicher. Im Extrem liege das Jahreseinkommen 18 Prozent unter dem Niveau des Landes mit der höchsten Bezahlung.

  • Statistik

    Do., 05.12.2013

    Verfügbares Einkommen nach Rückgängen wieder gestiegen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Dank guter Konjunktur hatten die Menschen in Nordrhein-Westfalen 2011 nach zwei rückläufigen Jahren im Durchschnitt wieder mehr Geld in der Tasche. Das verfügbare Jahreseinkommen je Einwohner stieg rein rechnerisch um 623 Euro beziehungsweise gut drei Prozent auf 20 056 Euro, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Düsseldorf mit. In diesen Wert fließen sowohl Spitzengehälter, Mieteinnahmen und Zins- und Aktienerträge als auch Sozialleistungen oder Renten ein. In den Jahren 2009 und 2010 war das verfügbaren Einkommen rückläufig.