Kapitol



Alles zum Schlagwort "Kapitol"


  • US-Repräsentantenhaus

    Do., 04.03.2021

    Sorge vor neuem Angriff aufs US-Kapitol - Sitzung abgesagt

    Soldaten der Nationalgarde patrouillieren entlang eines Sicherheitszauns vor dem US-Kapitol in Washington.

    Vor zwei Monaten stürmten Anhänger des damaligen US-Präsidenten Trump das Kapitol. Nun sorgen Hinweise auf eine erneute Bedrohung des Kongresssitzes für Unruhe.

  • USA

    Di., 16.02.2021

    Sturm auf Kapitol: Pelosi kündigt Untersuchungskommission an

    Nancy Pelosi, Mehrheitsführerin im Repräsentantenhaus, kündigt eine unabhängige Untersuchungskommission zur Aufarbeitung der gewaltsamen Erstürmung des US-Kapitols an.

    Nach dem Scheitern des Amtsenthebungsverfahrens gegen Ex-Präsident Trump im Senat will die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, die Ereignisse vom 6. Januar weiter aufarbeiten.

  • Online-Plattform

    Mo., 15.02.2021

    Twitter-Alternative Parler ist zurück

    Parler ist nach einer gut einmonatigen Zwangspause wieder online.

    Nach der Erstürmung des Kapitols in Washington wurde Parler vom Netz genommen. Gut einen Monat später ist die bei amerikanischen Rechten populäre Twitter-Alternative wieder online.

  • Amtsenthebungsverfahren

    So., 14.02.2021

    US-Senat spricht Trump frei

    «Nicht schuldig»: Donald Trump, ehemaliger Präsident der USA.

    Ein Mob von Trump-Anhängern stürmt das Kapitol. Scheiben gehen zu Bruch, Dutzende werden verletzt, Tränengas liegt in der Luft. Es gibt sogar Tote. Doch der Senat sprach Trump trotz seiner Rolle bei den Ereignissen vom 6. Januar frei. Der Ex-Präsident reagierte mit einer Ankündigung.

  • Amtsenthebungsverfahren

    Do., 11.02.2021

    Trump-Impeachment: Ankläger präsentieren verstörende Videos

    Der damalige US-Präsident Trump spricht zu seinen Anhängern: Auf einem Monitor in Washington wird eine Szene vom 6. Januar gezeigt.

    Durch eine ganze Serie eindringlicher Bilder lassen die Ankläger im Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump die Erinnerung an den Angriff auf das Kapitol vom 6. Januar wieder aufleben. Sie wollen damit das Gewissen der US-Senatoren wachrütteln.

  • USA

    Mi., 03.02.2021

    Biden erweist getötetem Kapitol-Polizisten letzte Ehre

    Im US-Kapitol aufgebahrt zu werden, ist normalerweise verstorbenen Politgrößen vorbehalten - jetzt wurde dem getöteten Kapitol-Polizisten Brian Sicknick diese Ehre zuteil.

    Brian Sicknick war bei der Aktion gewaltbereiter Trump-Anhänger verletzt worden und später verstorben. Seine Urne ist derzeit im Kapitol ausgestellt - eine Ehre, die sonst nur verstorbenen Politgrößen zuteil wird.

  • Bundesgericht in Washington

    So., 31.01.2021

    Anklage gegen «Proud Boys» wegen Angriff aufs Kapitol

    Ein Anhänger der «Proud Boys» Mitte Dezember bei einer Demo für den damaligen US-Präsidenten Trump.

    Sie galten als treue Trump-Unterstützer: Die «Proud Boys». Und als dieser seine Anhänger bei einer Rede vor dem US-Kapitol aufstachelte, waren einige von ihnen in vorderster Reihe dabei. Nun müssen sich zwei von ihnen vor einem Bundesgericht verantworten.

  • Wegen Erstürmung des Kapitols

    Mi., 27.01.2021

    Youtube verlängert Sperre von Trump auf unbestimmte Zeit

    Ältere Videos sind auf Trumps Youtube-Kanal weiterhin abrufbar.

    Washington (dpa) - Youtube hat die Sperre für das Hochladen neuer Videos des früheren US-Präsidenten Donald Trump auf unbestimmte Zeit verlängert.

  • Lebenslange Ämtersperre droht

    Sa., 23.01.2021

    Verfahren gegen Trump in zweiter Februarwoche im US-Senat

    Das zweite Amtsenthebungsverfahren gegen den ehemaligen US-Präsidenten Trump soll in der zweiten Februarwoche beginnen.

    Die US-Demokraten stecken in einem Dilemma: Sie wollen Trump rasch für die Erstürmung des Kapitols durch seine Anhänger zur Rechenschaft ziehen - und zugleich verhindern, dass die Agenda von Präsident Biden darunter leidet. Jetzt präsentieren sie einen Zeitplan.

  • Ochtruper Ratsfraktionen zu Donald Trumps Rolle in den sozialen Netzwerken

    Sa., 16.01.2021

    Meinungsfreiheit oder Hetze?

    Trump-Unterstützer haben das Kapitol gestürmt. Daraufhin wurden unter anderem Social-Media-Accounts des US-Präsidenten gesperrt.

    Nachdem seine Anhänger das Kapitol gestürmt haben, wurden die wichtigsten Social-Media-Kanäle des US-Präsidenten Donald Trumps gesperrt. Um diese Stummschaltung ist eine Debatte entbrannt. Ochtrups Lokalpolitiker äußern sich dazu.