Kirchentag



Alles zum Schlagwort "Kirchentag"


  • Wittekindshof beim Ev. Kirchentag

    Do., 04.07.2019

    Vertrauenstest mit dem Bauchladen

    Ohne Geld nachzählen zu müssen, konnten Siegfried Dahm und Thomas Bauerfeld Kassendienst machen und Kekse verkaufen.

    Fast 120 000 Menschen haben am Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund teilgenommen. Darunter auch Frauen und Männer mit und ohne Behinderung des Wittekindshofes Gronau.

  • „effata[!]“-Band spielte bei Kirchentag

    Mo., 24.06.2019

    Begeistert von den großen Dimensionen

    Die „effata[!]“-Band spielte auf der Bühne auf dem Friedensplatz in Dortmund (v.l.): Florian Bernhardt, Michael Engelberg, Christoph Riemann, Lasse Grögor, Katja Orthues und Anselm Thissen.

    Das war tatsächlich mal die ganz große Bühne: Am Wochenende hatte die „effata[!]“-Band aus Münster ihren Auftritt beim Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Und irgendwie fühlten sich manche Bandmitglieder an große Meisterschaftsfeiern der Fußballer an selber Stelle erinnert.

  • Dortmunder Dynamik

    So., 23.06.2019

    Kommentar zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag

    Dortmunder Dynamik: Kommentar zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag

    Kirchentage sind stets politische Zeitansagen. Und sie haben nach wie vor eine größere Mobilisierungskraft als viele kleine Gemeinden. Dortmund hat dabei eine ganz eigene Dynamik entwickelt. Eine Bilanz.

  • Kirche

    So., 23.06.2019

    Kirchentag fordert klare Kante gegen Rechts

    Ein Kreuz steht im Signal Iduna Stadion in Dortmund.

    Dortmund - Der Evangelische Kirchentag positioniert sich gegen rechte Auswüchse und für eine Flüchtlingsrettung im Mittelmeer - es sind die Topthemen der fünftägigen Großveranstaltung. Die Zahl der Dauerteilnehmer ist im vergleich zu früheren Protestantentreffen aber gesunken.

  • Kirche

    Sa., 22.06.2019

    Merkel warnt beim Kirchentag vor Glaubwürdigkeitsverlust

    Angela Merkel (CDU) spricht auf der Veranstaltung auf dem evangelischen Kirchentag.

    Heimspiel für Merkel: Beim Evangelischen Kirchentag in Dortmund wurde die Kanzlerin am Samstag gefeiert. Auf einen Appell, noch länger als geplant im Amt zu bleiben, hatte sie aber eine eindeutige Antwort.

  • Kirche

    Sa., 22.06.2019

    Söder lobt klare Abgrenzung des Kirchentags von der AfD

    Kirche: Söder lobt klare Abgrenzung des Kirchentags von der AfD

    Dortmund (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die Entscheidung des Evangelischen Kirchentags, der AfD keine Bühne zu bieten, ausdrücklich gelobt. Auch in seiner Partei habe es lange Diskussionen über den richtigen Umgang mit der AfD gegeben. Von solchen Gruppierungen, die «im rechtspopulistischen und weitergehenden Bereich» agierten, müssten sich Konservative «ganz klar abgrenzen», sagte Söder am Samstag beim Protestantentreffen in Dortmund bei einer Diskussion mit seinem baden-württembergischen Amtskollegen Winfried Kretschmann (Grüne).

  • Kirche

    Sa., 22.06.2019

    Kirchentag meldet 121 000 Teilnehmer in Dortmund

    Dortmund (dpa) - Am Evangelischen Kirchentag in Dortmund haben nach Angaben der Organisatoren 121 000 Menschen - und damit etwas mehr als zunächst prognostiziert - teilgenommen. Darunter seien rund 80 000 Dauerteilnehmer und 41 000 Tagesteilnehmer gewesen, sagte der Finanzchef des Protestantentreffens, Stephan Menzel, am Samstag, einen Tag vor dem Schlussgottesdienst der Großveranstaltung.

  • Kirche

    Sa., 22.06.2019

    Merkel und Maas zu Gast beim Evangelischen Kirchentag

    Eine Frau singt während einer Veranstaltung ein Lied aus eine Liederbuch.

    Top-Prominenz bei Kirchentag am Samstag: Die Kanzlerin und der Außenminister kommen nach Dortmund. Und ein ungleiches Ministerpräsidenten-Duo wird auf einem Podium Platz nehmen.

  • Kirche

    Fr., 21.06.2019

    Appelle auf Kirchentag für mehr Klimaschutz

    Hans Joachim Schellnhuber, Klimaforscher, hält beim 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag.

    Am Tag drei des Evangelischen Kirchentags in Dortmund steht der Klimaschutz im Mittelpunkt. Wissenschaftler, Kirche, Aktivisten fordern mehr Engagement im Kampf gegen die folgenschwere Erderwärmung. Und zwei Umweltministerinnen rufen um Hilfe.

  • Evangelischer Kirchentag in Dortmund

    Fr., 21.06.2019

    Mit dem Segen-to-Go in die Zukunft

    Überall nur Krisen: „Blick auf das Gute“ heißt es demgegenüber im „Pavillon der guten Nachrichten“ beim Kirchentag in Dortmund. Leute sitzen auf Papphockern, schreiben in verschiedenen Sprachen ihre frohe Kunde auf Zettel und hängen sie an einen „Baum der guten Nachrichten“, wo sie Früchte tragen sollen.

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Mittwoch den evangelischen Kirchentag in Dortmund eröffnet - und das diesjährige Motto "Was für ein Vertrauen" in den Kontext des digitalen Wandels gestellt: regulierende Kontrolle statt Ausbeutung, Mündigkeit des Einzelnen statt staatlicher Massenüberwachung. Fröhlicher geht es auf dem Markt der Möglichkeiten zu: Es gibt einen Segen-to-Go und christliche Erotik...