Kriminalitätsstatistik



Alles zum Schlagwort "Kriminalitätsstatistik"


  • Kriminalitätsstatistik für Heek

    So., 28.03.2021

    Diebstahl macht mehr als jede dritte Straftat aus

    Zwölf Mal sind Einbrecher im vergangenen Jahr in Heek in Wohnungen eingebrochen.

    Die Kriminalitätsstatistik 2020 für Heek ist ambivalent. Insgesamt mehr Straftaten als im Vorjahr, mehr Sexualdelikte, mehr Wohnungseinbrüche sowie mehr Vermögens- und Fälschungsdelikte. Aber: Es gab auch deutlich weniger Gewaltkriminalität.

  • Kriminalitätsstatistik

    Di., 23.03.2021

    Einbrecher machen meistens weiten Bogen um Schöppingen

    Zwei Wohnungseinbrüche sind der Polizei im vergangenen Jahr in Schöppingen gemeldet worden.

    Die polizeiliche Kriminalitätsstatistik der Kreispolizeibehörde Borken zeigt für die Gemeinde Schöppingen sehr unterschiedliche Entwicklungen in einigen Bereichen. Insgesamt meldete die Kreispolizei für die Vechtegemeinde im vergangenen Jahr 263 Straftaten. Das sind zwei weniger als ein Jahr zuvor.

  • Kriminalitätsstatistik für Ascheberg

    Di., 09.03.2021

    Mehr als die Hälfte der Straftaten werden aufgeklärt

    Vandalismus am Burgturm gehört zu den Straftaten.

    Wenn die Leute zu Hause sind, gibt es weniger Wohnungseinbrüche. Was sagt die Kriminalitätsstatistik zu dieser These?

  • Kriminalitätsstatistik

    Mo., 08.03.2021

    Polizei zählt weniger Straftaten

    Die Polizei stellte jetzt die Kriminalitätsstatistik für 2020 vor. Neue Zahlen gibt es darin auch für die Gemeinde Nottuln.

    Weniger Straftaten in der Gemeinde Nottuln. Das meldet die Polizei in ihrer Statistik für 2020. Es gibt dennoch einzelne Delikte, deren Zahl deutlich stieg.

  • Kriminalitätsstatistik für Sendenhorst und Albersloh

    Mo., 08.03.2021

    58,7 Prozent der Fälle aufgeklärt

    Im vergangenen Jahr wurden der Polizei 87 Fälle von Körperverletzung bekannt.

    506 Straftaten sind der Polizei in Sendenhorst und Albersloh im vergangenen Jahr bekanntgeworden. Die Aufklärungsquote lag bei 58,7 Prozent.

  • Kreispolizeibehörde legt Statistik vor

    Mo., 08.03.2021

    Jeden dritten Tag verschwindet ein Fahrrad

    Nach Betrug ist der Fahrradklau die meistbegangene Straftat in der Stadt Drensteinfurt. Insgesamt verschwanden im vergangenen Jahr 106 Drahtesel.

    Die Delikte Betrug und Fahrraddiebstahl liegen an der Spitze der Kriminalitätsstatistik für die Stadt Drensteinfurt. Wie die Kreispolizeibehörde mittelt, verschwanden 2020 im Stadtgebiet insgesamt 106 Drahtesel.

  • Kriminalitätsstatistik

    Mo., 08.03.2021

    Die Gewalt in Münster nimmt ab

    Falk Schnabel (l.), seit knapp drei Monaten Polizeipräsident in Münster, stellte am Montag zum ersten Mal die Kriminalstatistik vor. Im Hintergrund: der Leiter der Direktion Kriminalität, Frank Kaiser.

    Mehr Straftaten, aber weniger Gewalt – und Ermittlungserfolge im Missbrauchsfall Münster sowie bei der Bekämpfung der Drogenkriminalität: Polizeipräsident Falk Schnabel stellte am Montag die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2020 vor. [mit Video]

  • Kriminalitätsstatistik des Kreises: 40 Prozent weniger geklaute Fahrräder in Gronau

    Mo., 08.03.2021

    Diebstahlquoten gehen weiter zurück

    Kriminalitätsstatistik des Kreises: 40 Prozent weniger geklaute Fahrräder in Gronau: Diebstahlquoten gehen weiter zurück

    Die Entwicklung ist eigentlich positiv: Am Montagmittag wurde die Kriminalitätsstatistik für das vergangene Jahr im Kreis Borken offiziell vorgestellt. Doch es gibt auch Ausnahmen in dem Zahlenwerk, in dem Gronau erneut eine Spitzenposition einnimmt, Schöppingen und Heek allerdings auch nicht auf der Gewinnerseite stehen..

  • Kriminalitätsstatistik für 2020

    Mo., 08.03.2021

    Deutlich weniger Einbrüche

    Gesunken ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in Havixbeck laut der Kriminalitätsstatistik 2020 der Kreispolizeibehörde Coesfeld.

    Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in Havixbeck im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Nur zwei Einbrüche verzeichnet die Kreispolizeibehörde Coesfeld in ihrer Kriminalitätsstatistik. Im Jahr 2019 waren es noch 14.

  • Kriminalitätsstatistik verzeichnet 1811 Straftaten

    Mo., 08.03.2021

    Aufklärungsquote liegt bei fast 60 Prozent

    Diebstähle machen mit 493 Delikten den größten Anteil der insgesamt 1811 Straftaten aus, die sich im vergangenen Jahr in Warendorf ereignet haben.

    Die Zahl der Straftaten ist im Corona-Jahr 2020 in Warendorf leicht zurückgegangen. Am Montag wurden die aktuellen zahlen bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik für den gesamten Kreis Warendorf vorgestellt.