Mach



Alles zum Schlagwort "Mach"


  • „Mach Mit!“ im Rathaus

    Fr., 31.03.2017

    Im Postfach ist noch viel Platz

    Das „rote Sofa“ ist mit Taubendreck verschmutzt und lädt nicht gerade zum Hinsetzen ein. Ansonsten ist derzeit in der Sendenhorster Innenstadt kaum Müll zu finden. De Stadt ist sauber.

    Das „Mach-Mit!-Management“ im Rathaus zieht Bilanz. Im Jahr 2016 sind 66 Anliegen eingegangen. An erster Stelle standen das „allgemeine Erscheinungsbild“ der Stadt: Hundedreck, Müll und ungepflegte Beete. Auf Platz zwei folgten Verkehrsangelegenheiten wie zu schnelles Fahren. Defekte Straßenlaternen standen auch auf der Liste.

  • Vor der Landtagswahl

    Do., 09.03.2017

    Initiative „Mach mit, Münster!“ lädt zur Podiumsdiskussion

    „Mach mit, Münster!“ veranstaltet am 20. März um 18 Uhr in der Agora des „Kap.8“ im Bürgerhaus Kinderhaus eine große Podiumsdiskussion zur Landtagswahl NRW 2017 mit vielen Kandidaten für Münster-Nord. Diese Direktkandidaten sind dabei: Daniel Düngel (Piraten), Benjamin Körner (Linke), Thomas Marquardt (SPD), Josefine Paul (Grüne), Franz Pohlmann (ÖDP), Simone Wendland (CDU) und Sandra Wübken (FDP). Das sind auch die Kandidaten, die sich auf die Einladung von „Mach mit, Münster!“ zurückgemeldet haben. Eingeladen waren alle Kandidaten in Münster-Nord. Initiator Heiko Philippski von „Mach mit, Münster!“ fordert alle Bürger dieses Wahlkreises auf, sich an der Veranstaltung zu beteiligen. Bürger können bis zum 19. März Fragevorschläge zur Landespolitik einreichen – auf www.mach-mit-muenster.de oder schriftlich auf den ausgelegten Vordrucken im „Mokido“ im Bürgerhaus Kinderhaus. Aus den eingereichten Fragen werden live einige per Los gezogen und an die Kandidaten gestellt.

  • „Respekt – Mach dein Ding“

    Fr., 21.10.2016

    „Sehr gut aufgenommen worden“

    Das Nottulner „Respekt“-Team (v.l.): Johanna Frenk, Jan Wegeng und Doris Schmitz. Die drei Sozialarbeiter erleben täglich, dass für die Hilfe, die sie anbieten, Bedarf besteht.

    Seit Juni gibt es das Projekt „Respekt – Mach dein Ding“ am Standort Nottuln. Gute Erfahrungen hat das dreiköpfige Team bisher gemacht. Die Sozialarbeiter versuchen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu helfen, die abzustürzen drohen.

  • Messe „Mach dein Ding im Handwerk“

    Mi., 16.03.2016

    Handwerk in allen Facetten

    Die Faszination der Feinmechanik demonstrierte bei der Ausbildungsmesse „Mach dein Ding im Handwerk“ im Preußen-Stadion ein Auszubildender am Stand der Metall-Innung Münster.

    Rund 850 Schüler nutzten bei der Ausbildungsmesse „Mach dein Ding im Handwerk“ im Preußen-Stadion die Chance, sich zu informieren und bestimmte Techniken auszuprobieren. Und mancher gab direkt seine Bewerbung ab.

  • „Mach mit“ war voller Erfolg – Leere Reihen beim Hochschultag

    Mo., 12.05.2014

    2000 Besucher interessieren sich für Ausbildung

    Kein Interesse an handwerklich-technischen Berufen? Diese Besucherinnen der Ausbildungsmesse „Mach mit!“ in Oelde bewiesen das Gegenteil.

    Die Aufforderung „Mach mit!“ der Oelder Wirtschaft verfehlte ihre Wirkung nicht:

  • Aktionstag „Mach dein Ding im Handwerk“

    Do., 10.04.2014

    Probieren geht über Studieren

    Süße Versuche: An diesem Stand in der VIP-Lounge des Preußen-Stadions konnten die Schüler eigenhändig Schokoladenschriftzüge auf leckere Amerikaner spritzen.

    Rund 750 Schüler nutzten am Donnerstag die Gelegenheit, beim Aktionstag „Mach dein Ding im Handwerk“ im Preußen-Stadion in zahlreiche Ausbildungsberufe zu schnuppern. An vielen der Stände, an denen sich 23 Innungen präsentierten, durfte nicht nur gefragt, sondern auch ausprobiert werden.

  • Europa im Mittelpunkt

    Mi., 08.05.2013

    Mach den Mund auf beim „Bürger-Dialog 2013“

    Sie hoffen auf spannende Diskussionen (v.l.): Dr. Ferdinand Mirbach (Bertelsmann Stiftung), Sabine Neuser (Berufskolleg) sowie Dr. Christoph Hantel und Andrea Bergrath (VHS).

    Unter dem Slogan „Mach den Mund auf!“ findet am 16. Mai eine ungewöhnliche Diskussionsveranstaltung statt. Dabei steht Europa im Mittelpunkt. Die interessierte Bevölkerung ist eingeladen und soll „den Mund aufmachen“.

  • Große Azubi-Aktion im Preußen-Stadion : „Mach Dein Ding im Handwerk“

    Do., 14.03.2013

    Infotag „Mach Dein Ding im Handwerk“

    Über 100 Betriebe aus 21 Innungen stellen bei einer großen Informationsveranstaltung am 21. März von 10 bis 16 Uhr Ausbildungsberufe im VIP-Bereich des Preußen-Stadions vor. Schüler und Eltern erhalten die Möglichkeit, sich aus erster Hand über Ausbildungsinhalte, Verkürzungsmöglichkeiten, Gehalt, Arbeitszeiten und Karrierechancen zu informieren. Alle sich präsentierenden Betriebe bieten in diesem Jahr Ausbildungsstellen oder Praktikumsplätze an. Es gibt zudem Stadionführungen und eine Autogrammstunde mit Preußen-Spielern. Der Veranstaltungsbereich ist vom Parkplatz an der Sporthalle „Berg Fidel“ zu erreichen.

  • „Mach mit – bleib fit!“

    Do., 31.05.2012

    Auftaktveranstaltung zur Sportabzeichenaktion

    „Mach mit – bleib fit!“ : Auftaktveranstaltung zur Sportabzeichenaktion

    Rund 30 sportbegeisterte Grevener läuteten am Mittwochabend in der Emsauen die Sportabzeichen-Saison 2012 ein. Unter dem Motto „Mach mit - bleib fit!“ hat der Grevener Sportverband zusammen mit dem SC Reckenfeld, dem TVE Greven und der Versehrtensportgemeinschaft die Aufgabe übernommen, die Möglichkeiten, das Sportabzeichen abzulegen, zu koordinieren.

  • Telgte

    Mo., 11.02.2008

    Kinderprojekt: „Mach mal Theater“