Machtwort



Alles zum Schlagwort "Machtwort"


  • Seifenblasen sind tabu

    Di., 15.10.2019

    Prag verbietet Straßenkünstlern Tierkostüme

    Ab sofort haben es Straßenkünstler in Tschechiens Hauptstadt Prag schwerer. Bestimmte Showeinlagen sind komplett verboten.

    Die Prager Stadtverwaltung hat ein Machtwort gesprochen. Ab sofort wird es keine sogenannten «Walking Acts» in Tierkostümen mehr geben. Auch andere Kleinkünstler müssen sich ein neues Showprogramm ausdenken.

  • Nach Vorstoß der USA

    Fr., 02.08.2019

    Militäreinsatz am Golf: FDP fordert Machtwort der Kanzlerin

    Deutsche Marine-Soldaten halten an Bord der Fregatte «Karlsruhe» an einem Maschinengewehr Wache.

    Soll die Bundeswehr in der Straße von Hormus Handelsschiffe beschützen? Die Diskussion über eine Militärmission im Persischen Golf geht weiter. Die Haltung der Bundesregierung war zuletzt nicht so ganz eindeutig.

  • Vereinte Nationen besorgt

    Di., 04.06.2019

    Militär im Sudan spricht Machtwort

    Die Revolution im Sudan, die den Langzeitmachthaber Omar al-Baschir stürzte, ist in ein Blutbad verwandelt worden.

    Nach dem Putsch im Sudan sollten Militär und Opposition gemeinsam einen Weg zur Demokratie finden. Doch die Militärführung entschied anders. Das hat Konsequenzen.

  • Demonstrationen

    Di., 04.06.2019

    Militär im Sudan spricht Machtwort

    Khartum (dpa) - Erst ließ die Militärführung im Sudan Demonstrationen niederschlagen, dann kündigte sie alle Vereinbarungen mit der zivilen Opposition für eine friedliche Machtübergabe auf. Stattdessen solle innerhalb von sieben Monaten gewählt werden, teilte der militärische Übergangsrat mit. Zuvor war die Rede von neun Monaten. Angesichts der innenpolitischen Krise warnen Experten vor Spaltungen innerhalb der Sicherheitsorgane, weiterer Gewalt bis hin zum Bürgerkrieg sowie der Einflussnahme mächtiger regionaler Akteure. Sicherheitskräfte lösten gestern gewaltsam eine Sitzblockade im Zentrum Khartums auf.

  • Parteien

    Do., 14.02.2019

    NRW-AfD zerstritten: Bundesvorstand soll Machtwort sprechen

    Zurzeit herrscht Streit zwischen Thomas Röckemann und Helmut Seifen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei der AfD in Nordrhein-Westfalen hängt der Haussegen schief. Seit Monaten liefern sich die beiden Landesvorsitzenden Thomas Röckemann und Helmut Seifen öffentlich ausgetragene Scharmützel. Am Donnerstag forderte Röckemann in einer mit Kritik an Seifen gespickten Pressemitteilung: «Hier sollte der Bundesvorstand handeln.»

  • Machtwort

    Mo., 30.07.2018

    Mainz schlägt Millionen für Gbamin aus: «Er bleibt»

    Muss in Mainz bleiben: Jean-Philippe Gbamin.

    Bad Häring (dpa) - Der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder hat einen Verkauf von Mittelfeldspieler Jean-Philippe Gbamin quasi ausgeschlossen.

  • Deal geplatzt

    Do., 26.04.2018

    Machtwort von 96-Boss Kind: Heldt darf nicht zum VfL

    Horst Heldt muss bei Hannover 96 verweilen.

    Das kommt überraschend: Horst Heldt darf doch nicht nach Wolfsburg wechseln. Hannover beendete am Donnerstag alle Spekulationen. Doch ob der Sportdirektor eine Zukunft bei 96 hat, bleibt abzuwarten.

  • Fußball

    Do., 26.04.2018

    Machtwort von 96-Boss: Heldt darf nicht zum VfL Wolfsburg

    Hannover (dpa) - 96-Boss Martin Kind hat ein Machtwort gesprochen: Sportdirektor Horst Heldt darf entgegen seines Wunsches nicht zum VfL Wolfsburg wechseln. Kind lässt Heldt nicht ziehen, weil ihm die vom Liga-Konkurrenten gebotene Ablösesumme wohl nicht hoch genug ist. Beide Vereine konnten sich in Gesprächen und Verhandlungen nicht einigen, teilte 96 mit. Damit bleibt der 96-Präsident bei Heldt schon zum zweiten Mal in dieser Saison hart. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatte er einen Wechsel des Sportdirektors zum 1. FC Köln untersagt.

  • Bundesregierung

    Di., 10.04.2018

    SPD-Mann Weil fordert vor Klausur Machtwort von Merkel

    Berlin (dpa) - Nach dem holprigen Start der großen Koalition haben führende SPD-Politiker ein Machtwort von Kanzlerin Angela Merkel gefordert. «Flitterwochen sehen anders aus», sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil der dpa vor der Kabinettsklausur. Was beispielsweise die Minister Horst Seehofer und Jens Spahn machten, empfinde er als Affront gegenüber Merkel. Seine Hoffnung sei, dass die Bundeskanzlerin selbst dafür sorge, dass die Regierung als Team auf dem Platz stehe. Spahn und Seehofer hatten bei den Themen Islam, Flüchtlinge und Hartz IV Streit in der Koalition ausgelöst.

  • Offizielle Mitteilung

    So., 14.01.2018

    Machtwort in der Keita-Causa: Kein vorzeitiger Wechsel

    Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl bedankt sich beim Torschützen Naby Keita.

    Naby Keita bleibt. RB zieht einen Tag nach dem wichtigen 3:1-Sieg zum Rückrundenauftakt gegen Schalke einen Schlussstrich unter die Dauer-Spekulationen. Auch eine Ansage an die Konkurrenz, die zudem die Rückkehr zur RB-Unberechenbarkeit fürchten muss.