Mafia



Alles zum Schlagwort "Mafia"


  • Kriminalität

    Mi., 15.01.2020

    EU-Gelder für die Mafia: Viele Festnahmen auf Sizilien

    Messina (dpa) - Mafia-Bosse sollen sich in Sizilien mit Millionen von EU-Geldern bereichert haben. Die Ermittler fassten deshalb 94 Verdächtige in der Gegend um Messina. Ihnen wird unter anderem Betrug, Drogenhandel und Erpressung vorgeworfen, teilte die Finanzpolizei mit. Die Bosse sollen in der Bergregion Nebrodi EU-Fördergelder für die Landwirtschaft für ihre kriminellen Geschäfte benutzt haben. So sollen mehr als fünf Millionen Euro in die Tasche der Bosse geflossen sein, berichteten italienische Medien.

  • Kriminalität

    Do., 19.12.2019

    Riesenschlag gegen Mafia in Italien

    Rom (dpa) - Bei einer der größten Razzien gegen die Mafia sind der Polizei in Italien Hunderte Verdächtige ins Netz gegangen. Bei dem Schlag gegen die kalabrische 'Ndrangheta müssten 330 Menschen entweder in Untersuchungshaft oder in den Hausarrest. Die Ermittlungen bezogen sich auch auf Deutschland, die Schweiz und Bulgarien. An der Aktion waren rund 2500 Polizisten beteiligt. Güter im Wert von 15 Millionen Euro seien beschlagnahmt werden, hieß es in der Mitteilung der Carabinieri. In Deutschland laufe die Suche nach einem Verdächtigen, der dort auf der Durchreise sei.

  • Auch Suche in Deutschland

    Do., 19.12.2019

    Riesenschlag gegen Mafia in Italien

    Schwer bewaffnete Polizisten dringen in ein Gebäude in der Gegend um Vibo Valentinia ein.

    Die Rede ist von einer historischen Operation. Der Polizei in Italien gelingt ein heftiger Schlag gegen die mächtigste Mafia: Die 'Ndrangheta. Die Verdächtigen kontrollierten Bestattungen, Bars und Hotels. Ihre Krakenarme reichen bis nach Deutschland.

  • Entführungen, Morde & Drogen

    Do., 19.12.2019

    Wie die 'Ndrangheta zur größten Mafia der Welt wurde

    Operation der Polizei gegen die Mafia in Italien.

    In Italien ist von einer historischen Operation gegen die Mafia die Rede. Hunderte Verdächtige wurden festgesetzt. Doch wie wurde die kalabrische Mafia 'Ndrangheta eigentlich so mächtig? Einst verdiente sie mit Menschenraub ihr Geld.

  • Kriminalität

    Di., 03.12.2019

    Schlag gegen nigerianische Mafia in Italien - 32 Festnahmen

    Rom (dpa) - Bei einem Großeinsatz der italienischen Polizei gegen die nigerianische Mafia sind 32 Menschen festgenommen worden. Ihnen wird unter anderem Unterstützung der illegalen Einwanderung, Menschenhandel, Sklaverei, Erpressung, Raub und Vergewaltigung vorgeworfen. Sie operierten in der süditalienischen Stadt Bari, wurden aber in verschiedenen Teilen Italiens festgenommen. Einige wurden nach ihrer Flucht aus Italien in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Malta gefasst.

  • TV-Tipp

    Mi., 07.08.2019

    Shooting the Mafia

    Die italienische Fotografin Letizia Battaglia 2007 in der Akademie der Künste in Berlin.

    Morde, Attentate, Bombenanschläge: Eine mutige Frau zeigt der Welt die Verbrechen der Cosa Nostra. Sie heißt Letizia Battaglia und drückt dafür immer wieder auf den Auslöser ihrer Kamera.

  • Kriminalität

    Mi., 26.06.2019

    Großeinsatz gegen Mafia - Mehr als 100 Verdächtige gestoppt

    Rom (dpa) - In einer groß angelegten Aktion gegen die Mafia hat die italienische Polizei mehr als 100 Verdächtige festgesetzt. 89 Personen seien in Untersuchungshaft gekommen und 36 unter Hausarrest gestellt worden, erklärte die Polizei. Die Zugriffe erfolgten demnach in der Provinz Neapel, aber auch anderswo in Italien und im Ausland. Die Verdächtigen sollen Clans der neapolitanischen Mafia-Organisation Camorra angehören. Vorgeworfen werde ihnen Drogenhandel, Erpressung, Wucher, Geldwäsche und weitere «schwerwiegende Straftaten».

  • Kriminalität

    Mi., 26.06.2019

    Großeinsatz gegen die italienische Mafia

    Rom (dpa) - Eine großangelegte Aktion der italienischen Polizei gegen die Mafia hat zu 126 Festnahmen geführt. Die Zugriffe erfolgten in der Provinz Neapel, aber auch anderswo in Italien und im Ausland, wie die Polizei mitteilte. Die Verdächtigen sollen Clans der neapolitanischen Mafia-Organisation Camorra angehören. Vorgeworfen werde ihnen Drogenhandel, Erpressung, Wucher, Geldwäsche und weitere «schwerwiegende Straftaten». Es seien Besitztümer in einem Gesamtwert von etwa 130 Millionen Euro beschlagnahmt worden.

  • Kriminalität

    Mi., 15.05.2019

    Zwei Tote in Brandenburg - Medien: Spur führt zur Mafia

    Forst (Lausitz) (dpa) - Nach dem Fund von zwei toten Männern in der brandenburgischen Kleinstadt Forst gibt es Medienberichten zufolge Hinweise auf Verbindungen zur Mafia. Nach Angaben montenegrinischer Zeitungen soll es sich bei den Männern um Mitglieder einer Mafia aus dem Balkanstaat handeln. Die brandenburgische Polizei äußerten sich mit Verweis auf laufende Ermittlungen nicht. Der Fund der Männerleichen gehe auf eine Abrechnung unter Mafia-Mitgliedern zurück, schrieb die regierungskritische Zeitung «Vijesti».

  • Kriminalität

    Do., 09.05.2019

    Tschetschenische Mafia bewachte deutsche Polizeigebäude

    Berlin (dpa) - Mitglieder tschetschenischer Mafia-Banden sind nach «Spiegel»-Informationen für den Wachschutz mehrerer Polizeigebäude in Deutschland verantwortlich gewesen. Dabei habe es sich auch um Häuser gehandelt, in denen Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos und eines Mobilen Einsatzkommandos untergebracht gewesen seien, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf einen vertraulichen Bericht des Bundeskriminalamts. Hier bestehe die Gefahr, dass Verbrecher «aus nächster Nähe polizeitaktisches Vorgehen beobachten» konnten. Das Bundeskriminalamt wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.