Magnetfeld



Alles zum Schlagwort "Magnetfeld"


  • Gemeinsame Ausstellung von Künstlern und Chemikern

    Fr., 17.06.2016

    Palette im Magnetfeld

    Farbe bildet im Magnetfeld Muster und Formen.

    Niemand wusste, ob die Zusammenarbeit funktionieren würde, als Studierende der Kunstakademie Münster und Chemie-Doktoranden der Wilhelms-Universität vor einigen Monaten ein gemeinsames Kunstprojekt starteten, Inzwischen ist klar: Es hat geklappt.

  • Wissenschaft

    Do., 15.01.2015

    Meeresschildkröten finden Heimatstrand dank Magnetfeld

    Meeresschildkröten hilft der Magnetsinn, nach langen Wanderungen im Ozean ihre heimischen Strände wiederzufinden. Foto: Jeffrey Arguedas/efe/epa

    Chapel Hill (dpa) - Das Magnetfeld der Erde leitet ausgewachsene Meeresschildkröten zur Eiablage zurück an die Strände ihrer eigenen Geburt. Die Tiere erkennen offenbar charakteristische Muster des Feldes an ihrer Heimatküste und speichern diese ab, wie US-Forscher im Fachblatt «Current Biology» berichten.

  • Verleihung der Ig-Nobelpreise

    Fr., 19.09.2014

    Jesus-Toast und rutschige Bananenschalen

    Rutschige Bananenschalen können tatsächlich Gegenstand wissenschaftlicher Forschung sein.

    Rutschige Bananenschalen, Toast mit dem Gesicht von Jesus darauf und Hunde, die sich beim Pinkeln am Magnetfeld der Erde orientieren: Zehn wissenschaftliche Forschungen, die „erst zum Lachen und dann zum Denken anregen“ sind an der US-Eliteuniversität Harvard in der Nacht zum Freitag mit den sogenannten „Ig-Nobelpreisen“ ausgezeichnet worden.

  • Wissenschaft

    Fr., 22.11.2013

    «Swarm»-Satelliten untersuchen schwächelndes Erdmagnetfeld

    Mit gleich drei «Swarm»-Satelliten nimmt Europa das lebenswichtige Magnetfeld der Erde unter die Lupe. Grafische Darstellung: ESA/P. Carril Foto:

    Darmstadt/Plessezk (dpa) - Mit gleich drei «Swarm»-Satelliten nimmt Europa das lebenswichtige Magnetfeld der Erde unter die Lupe. Dieser Schutzschild vor gefährlichen Teilchen aus dem All ist schwächer geworden.

  • Wissenschaft

    Fr., 22.11.2013

    Satelliten-Trio zur Erforschung des Erdmagnetfeldes gestartet

    Darmstadt (dpa) - Europa hat drei neue Satelliten ins All geschickt. Sie sollen das lebenswichtige Magnetfeld der Erde beobachten, das schwächer geworden ist. Die europäische Weltraumagentur Esa schoss wie geplant vom nordrussischen Weltraumbahnhof Plessezk aus das Trio der Mission «Swarm» an Bord einer Trägerrakete in den Himmel. Die Mission soll vier Jahre dauern und die bislang genauesten Daten über Stärke, Richtung und Schwankungen des Magnetfeldes liefern. Es schützt die Erde vor gefährlichen Teilchen aus dem All.

  • Wissenschaft

    Fr., 26.07.2013

    Enten und Gänse orientieren sich am Magnetfeld

    Enten und Gänse nutzten den Kompass im Kopf auch bei der Wasserlandung. Foto: Uli Deck/Archiv

    Essen (dpa) - Tausende Enten und Gänse hat der Zoologe Hynek Burda beobachtet - von Finnland über Botswana bis nach Kanada. Mit seinem Team ist er der perfekten Wasserlandung auf den Spur. Seine neue Studie zeigt: Es gibt noch mehr Orientierungsmuster als Sonne und Wind: das Magnetfeld der Erde.

  • Forschung

    Do., 25.07.2013

    Die perfekte Wasserlandung: Enten nutzen Kompass im Kopf

    Ein Stockenten-Paar fliegt dicht über das Wasser. Foto: Uli Deck/Archiv

    Essen (dpa/lnw) - Enten und Gänse orientieren sich laut einer Studie bei Wasserlandungen am Magnetfeld der Erde. Neben der Sonne und dem Wind helfe dieser Sinn den Vögeln, nicht gegeneinander zu fliegen und exakt auf der Wasseroberfläche zu landen, erklärte der Studienleiter Hynek Burda im Gespräch mit der dpa. Bislang sei die Magnetfeldorientierung hauptsächlich im Zusammenhang mit der Frage untersucht worden, wie Zugvögel über lange Strecken hinweg den Weg finden. Der Zoologe und sein Team haben für die Studie zwei Jahre lang in acht Ländern an mehr als 30 Seen Tausende von Enten und Gänse beobachtet.

  • Gesundheit

    Fr., 08.06.2012

    Muskelkater mit Elektrofeldtherapie lindern

    Berlin (dpa/tmn) - Kilometer um Kilometer gelaufen und hinterher tut jeder Muskel weh? Dänische Mediziner bekämpfen den Muskelkater nach einem Marathon mit schwach pulsierenden Magnetfeldern. Und so funktioniert die Therapie.

  • Vermischtes

    Do., 17.11.2011

    Astronomen entdecken kosmische Geburtshelfer

    Heidelberg/London (dpa) - Heidelberger Astronomen haben einen kosmischen Geburtshelfer für junge Sterne aufgespürt: Ausgedehnte Magnetfelder tragen demnach dazu bei, dass sich das Gas in einer Galaxie zu neuen Sonnen zusammenballen kann.

  • Wissenschaft

    Di., 28.06.2011

    Dresdner Forscher knacken Magnetfeld-Weltrekord

    Dresden - Dresdner Forscher haben nach eigenen Angaben mit 91,4 Tesla einen neuen Weltrekord für Magnetfelder aufgestellt. Die Wissenschaftler vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) entwickelten dafür eine rund 200 Kilogramm schwere Doppelspule, in der ein elektrischer Strom für wenige Millisekunden das gigantische magnetische Feld aufbaut, teilte die Einrichtung am...