Mahnung



Alles zum Schlagwort "Mahnung"


  • Schuldneratlas Münsterland

    Mi., 05.02.2020

    Acht Prozent im Schuldensumpf

    Hellgrün heißt: leicht erhöhte Schuldnerquote. Ochtrup liegt im Mittelfeld.

    Mnchmal stapeln sich die Mahnungen - das Konto ist leer. Und es sind weiteren Einnahmen in Sicht. Am Ende gibt es manchmal nur noch einen Ausweg: Privatinsolvenz. 8,39 Prozent der Ochtruper über 18 Jahren ist überschuldet, hat also regelmäßig höhere monatliche Ausgaben als Einnahmen.

  • 2. Liga

    Mi., 29.01.2020

    Heckings Mahnung: Der HSV und die Angst vor dem Einbruch

    Trainer Dieter Hecking warnt vor Larifari beim Hamburger SV.

    Die entscheidende Etappe beginnt. Der HSV will diesmal ohne Wenn und Aber zurück in die Bundesliga. Doch die Erinnerung quält ihn. Und einige ärgerliche Aktionen vor Kurzem.

  • 75. Jahrestag der Befreiung

    Mo., 27.01.2020

    Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

    Ein Überlebender nimmt an der Gedenkfeier in Oswiecim teil.

    Vor 75 Jahren befreite die Rote Armee das deutsche Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Bei der internationalen Feier in der Gedenkstätte wendet sich Polens Präsident gegen eine Umdeutung der Geschichte und mahnt den Schutz der Wahrheit an.

  • Geschichte

    Mo., 27.01.2020

    Mahnung bei Gedenkfeier in Auschwitz: Erinnerung bewahren

    Oswiecim (dpa) - Bei einer Feierstunde im ehemaligen deutschen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau hat Polens Präsident Andrzej Duda gefordert, die Erinnerung an das Gräuel zu bewahren und eine Wiederholung der Geschichte zu verhindern. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier forderte, auch gegen Ansätze von Antisemitismus entschieden vorzugehen. Auch in Berlin wurde an die Befreiung des Konzentrationslagers vor 75 Jahren erinnert. Am 27. Januar 1945 hatten Einheiten der Roten Armee rund 7500 noch lebende Häftlinge im Konzentationslager Auschwitz-Birkenau befreit.

  • Historische Rede

    Do., 23.01.2020

    «Es ist dasselbe Böse» - Steinmeiers Mahnung in Yad Vashem

    Frank-Walter Steinmeier ist das erste deutsche Staatsoberhaupt, das in Yad Vashem reden durfte.

    Die Weltgemeinschaft gedenkt der Befreiung des KZ Auschwitz vor 75 Jahren. Rund 50 Staats- und Regierungschefs sind dazu nach Yad Vashem gekommen. Erstmals darf dort das Staatsoberhaupt aus dem Land der Täter sprechen. Steinmeier gibt eine feste Zusage.

  • Franz-Peter Stark besitzt mehr als 1500 Zinnfiguren

    Sa., 28.12.2019

    Erinnerung und Mahnung

    Die größte Szenerie mit Kulisse zeigt dieses Diorama mit aufmarschierenden Soldaten, deren unterschiedliche Dienstgrade detailliert unter der Marschszene in einzelnen Holzboxen erläutert werden.

    Ob Kaiser, Könige und Zaren, ob kleine Feldherren auf großen Pferden oder Schachfiguren, die Hanteln gleichen: vollplastisch und dreidimensional sind die Zinnfiguren, die der 65-jährige Beckumer Franz-Peter Stark in liebevoller Handarbeit selbst gießt, bemalt und in Szene setzt.

  • Geschichte

    So., 22.12.2019

    Mahnung zum Kampf gegen Judenhass

    München (dpa) - Bei Feierlichkeiten anlässlich einer Internationalen Nacht der Holocaust-Überlebenden haben Politiker und Vertreter der Juden zu einem entschiedenen Eintreten gegen Antisemitismus aufgerufen. «Wir müssen uns der Fratze des Judenhasses mit allen Mitteln entgegenstellen», sagte der bayerische Antisemitismusbeauftragte Ludwig Spaenle in München. Es gehe um nichts Geringeres als um die Menschenwürde im Alltag, wie jüdische Menschen in der Mitte der Gesellschaft ihren Lebensentwurf umsetzen.

  • Gedenken an erste Deportation jüdischer Mitbürger

    So., 15.12.2019

    Die Erinnerung enthält eine Mahnung für die Zukunft

    Gedenken an erste Deportation jüdischer Mitbürger: Die Erinnerung enthält eine Mahnung für die Zukunft

    Für 299 Münsteraner markierte der 13. Dezember 1941 den Anfang vom Ende: Mit ihrer Deportation erreichte die Judenverfolgung auch in Münster einen vorläufigen Höhepunkt. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit hatte deshalb am Sonntag zum Gedenken an einen historischen Ort eingeladen.

  • Parteien

    Di., 03.12.2019

    SPD ringt um Kurs in der Koalition: Mahnungen aus NRW

    Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRW-SPD.

    Wie hoch pokert die SPD in der Koalition? Mit ihren neuen Vorsitzenden will sie bei der Union einiges durchsetzen.

  • Urteil

    Do., 28.11.2019

    Mahnpauschale darf keine Personalkosten enthalten

    Manche Forderungen sind zu hoch: Nicht alle Kosten dürfen in eine Mahnpauschale einberechnet werden.

    Mahnungen an säumige Kunden zu versenden, kostet die betroffenen Unternehmen Zeit und Geld. Trotzdem dürfen sie nicht alle Ausgaben umlegen.