Maisanbau



Alles zum Schlagwort "Maisanbau"


  • Maisanbau schuld

    Mo., 21.08.2017

    Biologe beklagt Verschwinden der Schmetterlinge

    Auf den Blüten eines Schmetterlingsbaumes: Ein "Kleiner Fuchs" (l.) und ein "Admiral"-Schmetterling.

    Immer intensivere Landwirtschaft auf Kosten von Schmetterlingen und Feldvögeln? Viele Experten sehen das so. Nun gibt es neue Daten.

  • Alternative Energiequelle für Biogasanlagen

    Di., 10.12.2013

    Staudenmischung statt Maisanbau

    Die Naturfördergesellschaft Sendenhorst (NfG) möchte sich künftig dem Thema der Staudenmischungen zur Nutzung in Biogas-Anlagen widmen. Nach einer Informationsveranstaltung für Landwirte, Biogasanlagenbetreiber, Jäger und Imker organisiert hatte, ist die NfG nun bemüht, eine erste Anbaufläche in Sendenhorst zu finden. Erste Kontakte habe man bereits knüpfen können.

  • Grüne wollen Hölter Feld besser schützen

    So., 30.06.2013

    Maisäcker verdrängen Naturschutzflächen

    Erschrocken waren die Ladberger Grünen nach eigenen Angaben, als sie das Naturschutzgebiet Hölter Feld durchstreift haben. Viele Flächen seien dem Maisanbau zum Opfer gefallen, beklagen sie.

  • Diskussionsabend mit Christina Schulte Föcking

    Sa., 16.03.2013

    Polemik statt Fach-Dialog

    Christina Schulte Föcking sprach am Donnerstagabend vor Gronauer und Eper Landwirten auf der „Alten Tenne“ Brefeld. Bürgermeister-Kandidat Hartwig Withöft hatte sie eingeladen.

    Aflatoxin im Futter, Begrenzung des Maisanbaus, Verbandsklagerecht für Tierschutz-Organisationen oder Abluft-Filtererlass – an Themen für einen Diskussionsabend mangelte es am Donnerstag auf der „Alten Tenne“ Brefeld nicht. Rund 30 Landwirte nutzten die Chance, sich von Christina Schulze Föcking (MdL, CDU) aus erster Hand über das für sie und ihren Berufsstand relevante Geschehen in Düsseldorf informieren zu lassen.

  • Auf der Spur des Hungers

    Mo., 10.12.2012

    Johannes Röring über die Zukunft der Bauern, die Unruhen in Ägypten und den Maisanbau

    Auf der Spur des Hungers : Johannes Röring über die Zukunft der Bauern, die Unruhen in Ägypten und den Maisanbau

    Johannes Röring kennt seine westfälische Heimat, fährt jetzt oft zusätzlich aus dem Westmünsterland nach Münster und zurück nach Borken. Denn dort steht seit knapp 200 Tagen auch sein Schreibtisch als Bauernpräsident. Terminstress, die Auseinandersetzung mit den Regierenden in Düsseldorf, Berlin und Brüssel sowie die Zukunft seines Berufsstandes – für Röring alles kein Neuland. „Ich war ja schon vor meiner Wahl zum Präsidenten des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands lange Jahre Kreisvorsitzender in Borken.“

  • Wirtschaft

    Di., 03.07.2012

    Bund fördert verstärkt Alternativen zum Maisanbau

    Wirtschaft : Bund fördert verstärkt Alternativen zum Maisanbau

    Groß Kreutz/Berlin (dpa) - Für die Erzeugung von Biogas sucht der Bund verstärkt nach Alternativen zum umstrittenen Maisanbau. «Unser Ziel ist es, Pflanzen zu erforschen, die auf Dauer ähnlich effizient sein können wie Mais».

  • Münsterland

    Mo., 25.06.2012

    „Maisanbau wächst dramatisch“

    Die Naturschutzverbände des Münsterlandes haben auf die „dramatische Zunahme des Maisanbaus“ in den Münsterland-Kreisen hingewiesen. Auf ihrer Regionalkonferenz sagte Michael Harengerd, Sprecher der Verbände im Regionalrat bei der Bezirksregierung Münster: „Dies ist in erster Linie auf die vielen Massentierhaltungsanlagen für Schweine und die Förderung von Agrargasanlagen zurückzuführen“.

  • Senden

    Fr., 02.09.2011

    Alarm: Maisanbau in großer Gefahr

  • Politische Kultur

    Fr., 19.11.2010

    Zurück zur Sachlichkeit

  • Kreis Warendorf

    Di., 24.08.2010

    Existenz der bäuerlichen Betriebe gefährdet