Mauerbau



Alles zum Schlagwort "Mauerbau"


  • ARD-Medizinserie

    Do., 05.12.2019

    Neue «Charité»-Staffel im Zeichen des Mauerbaus

    Nina Gummich spielt die Hauptrolle in der dritten «Charité»-Staffel.

    Die ersten beiden Staffeln von «Charité» waren ein großer Erfolg. Die Dreharbeiten zur Fortsetzung haben vor kurzem begonnen.

  • Geschichte

    Di., 13.08.2019

    Mauerbau vor 58 Jahren - Gedenken an Opfer

    Berlin (dpa) - In der zentralen Mauer-Gedenkstätte in Berlin ist an die Opfer der deutschen Teilung erinnert worden. Bei einer Andacht am 58. Jahrestag des Mauerbaus wurde in der Kapelle der Versöhnung auf dem früheren Todesstreifen eine Kerze für alle Mauertoten entzündet. Anschließend wurden am Mauer-Denkmal Kränze niedergelegt. Zu dem Gedenken waren auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sowie Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau gekommen. Am 13. August 1961 hatte die SED-Führung mit dem Bau der Mauer begonnen. Die Teilung endete erst mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989.

  • Verfügung aufgehoben

    Sa., 27.07.2019

    Oberstes US-Gericht erlaubt Trump Mauerbau mit Pentagon-Geld

    Die Regierung von US-Präsident Donald Trump darf nach einer Entscheidung des Obersten Gerichtshof für den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko auf Geld aus dem Verteidigungsministerium zurückgreifen.

    Die Mauer an der Grenze zu Mexiko war Donald Trumps wichtigstes Wahlversprechen. Aber lange Zeit musste er dabei einen Rückschlag nach dem anderen hinnehmen. Nun gibt ihm der Oberste Gerichtshof in einer Sache recht - der Präsident triumphiert.

  • Erneut Schlappe im Senat

    Fr., 15.03.2019

    Streit über Notstand: Trump kündigt erstes Veto an

    Der US-Kongress hat Donald Trump eine zweite Schlappe beschert: Der von Trumps Republikanern dominierte Senat stimmte für ein Ende des vom Präsidenten verhängten Nationalen Notstands.

    Zwei Niederlagen hintereinander hat der US-Präsident im Senat erlitten, obwohl die Kammer von seinen Republikanern dominiert wird. Der jüngste Senatsbeschluss soll den von ihm geplanten Mauerbau an der Grenze zu Mexiko stoppen. Trump will diesen Plan durchkreuzen.

  • Mauerbau an Mexikos Grenze

    Di., 19.02.2019

    16 US-Staaten: Sammelklage gegen Trumps Notstandserklärung

    Trump hat einen Nationalen Notstand an der Südgrenze der USA ausgerufen, um seine Pläne zum Bau einer Grenzmauer zu Mexiko voranzutreiben.

    Der Widerstand gegen Trumps Pläne für eine Mauer an der Grenze zu Mexiko wächst weiter. Jetzt klagen 16 US-Staaten gegen die Notstandserklärung, mit deren Hilfe der Präsident sein Projekt finanzieren will. Es geht auch um die Grenzen seiner Macht.

  • Regierung

    Fr., 15.02.2019

    Trump will Mauerbau trotz Haushaltskompromiss erzwingen

    Washington (dpa) - Im Streit über die von ihm angestrebte Mauer an der Grenze zu Mexiko wird US-Präsident Donald Trump nach Angaben des Weißen Hauses einen Nationalen Notstand erklären. Trumps Sprecherin Sarah Sanders teilte mit, der Präsident werde zugleich ein Haushaltsgesetz unterzeichnen, das der Kongress am Abend beschloss. Das Gesetz sieht deutlich weniger Mittel für den Bau der Mauer vor als von Trump gefordert. Zwar wird damit ein erneuter «Shutdown» der US-Regierung abgewendet - der Streit um die Mauer dürfte mit der Notstandserklärung aber weiter eskalieren.

  • Regierung

    Do., 14.02.2019

    Trump will Mauerbau trotz Haushaltskompromiss erzwingen

    Washington (dpa) - Im Streit über die von ihm angestrebte Mauer an der Grenze zu Mexiko wird US-Präsident Donald Trump nach Angaben des Weißen Hauses einen Nationalen Notstand erklären. Trumps Sprecherin Sarah Sanders teilte mit, der Präsident werde zugleich ein Haushaltsgesetz unterzeichnen, das der Kongress parteiübergreifend erarbeitet hat. Es sieht deutlich weniger Mittel für den Bau der Mauer vor als von Trump gefordert. Zwar wird damit ein erneuter «Shutdown» der US-Regierung abgewendet - der Streit um die Mauer dürfte mit der Notstandserklärung aber weiter eskalieren.

  • Regierung

    Fr., 11.01.2019

    Trump behält sich Mauerbau per Notstandsoption vor

    McAllen (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat bei einem Besuch an der Grenze zu Mexiko für sein umstrittenes Mauerprojekt geworben und erneut mit der Verhängung eines «Nationalen Notstands» gedroht. Es entspreche dem «gesunden Menschenverstand», eine Mauer zu errichten, sagte Trump in der Grenzregion im Rio Grande Valley im Bundesstaat Texas. Weil Trump auf dem Geld für die Mauer beharrt, stehen in den USA seit fast drei Wochen Teile des Regierungsgeschäfts still. Rund 800 000 Mitarbeiter von Regierung und Bundesbehörden müssen vorerst ohne Bezahlung arbeiten oder im Zwangsurlaub ausharren.

  • Mauerstreit

    Mo., 07.01.2019

    Trump droht erneut mit Nationalem Notstand

    Donald Trump auf dem Südrasen des Weißen Hauses, nachdem er mit dem Marine One von Camp David zurück kehrt.

    Das Versprechen eines Mauerbaus hat Donald Trumps Wählerbasis hinter ihm versammelt wie kein anderes Thema. Den Regierungsstillstand nutzt er, um seit zwei Wochen sein Lieblingsthema voranzutreiben. Ende offen.

  • Regierung

    So., 06.01.2019

    Trump droht wegen Mauerbau erneut mit Nationalem Notstand

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump kämpft weiter für den Preis eines teilweisen Regierungsstillstandes für sein Prestigeprojekt einer Grenzmauer zu Mexiko. Er erneuerte am Sonntag seine Drohung, notfalls den Nationalen Notstand auszurufen und so den Mauerbau gegen das Parlament durchzusetzen. «Es kann sein, dass ich den Nationalen Notstand ausrufe, es kommt darauf an, was in den nächsten Tagen passiert», sagte der Präsident. «99 Prozent unserer illegalen Grenzübertritte werden enden», schrieb Trump auf Twitter.