Mausefalle



Alles zum Schlagwort "Mausefalle"


  • Ski-Weltcup in Kitzbühel

    Fr., 24.01.2020

    «Trauma» Mausefalle: Straßers kuriose Kindheitserinnerung

    Machte schon in früher Kindheit Bekanntschaft mit der Mausefalle in Kitzbühel: Linus Straßer.

    Kitzbühel (dpa) - Linus Straßers Entscheidung, als Skirennfahrer bei Slaloms statt Abfahrten anzutreten, könnte auch mit einem kuriosen Vorfall auf der berüchtigten Streif in Kitzbühel zusammenhängen.

  • Kolpingsenioren waren an der Mosel

    Mi., 17.07.2019

    Von Mausefallen und Edelsteinen

    Die Kolpingsenioren verbrachten jetzt erlebnisreiche Tage an der Mosel

    Die Kolpingsenioren unternahmen eine Tour nach Velvenz an die Mosel. Edmund und Renate Teuber hatten ein kurzeiliges Programm für die Ausflügler vorbereitet.

  • Ausstellung und Performance von Amira Hammami und Stephan Us

    Di., 11.12.2018

    Überdimensioniertes Memory-Spiel

    Stephan Us zeigt in einer Ausstellung über 100 seiner Arbeiten.

    Eine Computermaus mit funktionstüchtiger Mausefalle, eine Fotografie, die Mikro- oder Makrokosmos sein könnte, ein Fußball, der von zwei Toren gefangen ist, Piktogramme mit Nutzungsanweisungen – ein überdimensionierten Memory-Spiels an einer zehn Meter langen Wand. Dieses analoge Netzwerk der Bildsprachen des Künstlers Stephan Us verknüpft sich beim Schauen zu einem poetischen Spiel der Assoziationen.

  • KulturBühne Lüdinghausen zeigt „Die Mausefalle“

    Mo., 05.02.2018

    Klassiker, aber kein alter Hut

    Die Protagonisten bewegen sich in einem Gespinst von Lügen und Verdächtigungen.

    Agatha Christies Stück „The Mousetrap“ ist ein Klassiker, aber auf keinen Fall ein alter Hut. „Die Mausefalle“ schnappte auch in der Steverstadt überzeugend, virtuos und absolut spannend zu.

  • Kulturbühne geht am 2. Februar weiter

    Do., 07.12.2017

    Zuschauer werden in die „Mausefalle“ gelockt

    Das Theaterstück „Die Mausefalle“ der englischen Krimi-Autorin Agatha Christie setzt am 2.Februar die Reihe der Kulturbühne Lüdinghausen fort.

    Das Kultstück „Die Mausefalle“ von Agatha Christie kommt am 2. Februar (Freitag) auf die Bühne der Realschulaula.

  • Weltrekordversuch schlägt fehl

    So., 12.06.2016

    Und es passiert: Nichts!

    Die Fortschritte kommen langsam, aber sicher: Am Nachmittag ist etwa die Hälfte der Fallen aufgebaut.

    „Warum klappt das ausgerechnet jetzt nicht?“, stellt Lehrerin Karola Bolte die entscheidende Frage. Den ganzen Samstag haben sie vorbereitet, vorher wochenlang geplant, Sponsoren gesucht und geprobt. All das für den Weltrekord: 2116 Tischtennisbälle, platziert in ebenso vielen Mausefallen, hätten mit High­speed und in einer atemberaubenden Kettenreaktion in die Luft gehen sollen – elf Stunden Aufbau für ein paar Augenblicke Glücksgefühle. Diese bleiben – jedenfalls vorerst – aus.

  • Anne-Frank-Realschule will ins Guiness-Buch der Rekorde

    Mi., 08.06.2016

    Kernspaltung mit Mausefallen

    Ein Screenshot aus dem Weltrekordversuch Kettenreaktionsversuch Mausefallen. So oder so ähnlich wird es am Samstag in der AFR aussehen – wenn denn alles klappt.

    Die Anne-Frank-Realschule will ins Guinessbuch der Rekorde. Und dafür wiederholt sie ein spektakuläres Experiment, das das Prinzip der Kernspaltung verdeutlicht.

  • Altweiber übernehmen die Macht im Rathaus

    Fr., 13.02.2015

    Mausefalle ist zugeschnappt

    Die Würdenträger der Karnevalsvereine, das närrische Dreigestirn und stellvertretender Bürgermeister Rainer Doetkotte mit dem Rathausschlüssel in der Hand. Wenig später musste er ihn an Stadtprinzessin Samantha I. übergeben. Da half kein Widerspruch

    Der stellvertretende Bürgermeister zeigte sich bockig. Nee, sagte Rainer Doet­kotte, er denke gar nicht daran, den Rathausschlüssel abzugeben. Das käme überhaupt nicht in Frage. Diese Aussage brachte ihm zwar ein wenig Beifall der anwesenden Männer ein – von den Frauen jedoch kräftige Buhrufe. Auf Ihre Lieblichkeit Samantha I. machte die Ziererei des städtischen Würdenträgers überhaupt keinen Eindruck: Resolut forderte sie den überdimensionalen Schlüssel ein. Der war – wie man der Inschrift entnehmen konnte – ja sowieso eine Sonderanfertigung für sie und ihren Prinzen Marco. Ruckzuck überwand sie mit Charme, Küsschen und Karnevalsorden den Widerstand Rainers, der sich letztendlich in sein Schicksal ergab. Und sich sogar seine schicke Krawatte abschnippeln ließ. „Kann ich mir endlich eine neue kaufen. . .“, gewann er dem Akt noch was Positives ab.

  • Kultstück „Der Messias“ im Pumpenhaus

    Do., 11.12.2014

    Weihnachten kann kommen

    Benedikt Roling wird im „Messias“ unter anderem wieder den Weihnachtsengel mimen.

    „Die Mausefalle“ in London mag das am längsten gespielte Stück der Welt sein (mit wechselnder Besetzung). „Der Messias“ in Münster aber ist seit mehr als zweieinhalb Jahrzehnten desselbe Stück in derselben Besetzung – das dürfte einzigartig sein. Nächste Woche betreten die drei Helden Pitt Hartmann, Benedikt Roling und Gabriele von Groote unverdrossen die Bühne im Pumpenhaus, um zu versuchen, die Weihnachtsgeschichte zu erzählen.

  • „Die Mausefalle“ feiert Premiere

    Di., 16.09.2014

    Mordsmäßiger Spaß

    Eine überzeugende Vorstellung lieferten Oliver Determann und Elvira Schuchart bei der Premiere ebenso ab wie der Rest des Ensembles.

    Agatha Christie steht für beste Krimi-Unterhaltung. Das zeigte sich am Sonntagabend auch bei der Premiere des Klassikers „Die Mausefalle“. Seinen Teil zum Erfolg trug aber auch das Ensemble der Ehemaligen der HAG-Theatergruppe bei.