Medaillenkampf



Alles zum Schlagwort "Medaillenkampf"


  • Vorschau

    Fr., 28.02.2020

    Das bringt der Wintersport am Freitag

    Liegt bei der Skeleton-WM in Altenberg in Führung: Christopher Grotheer.

    Bei der WM in Altenberg gehen die drei deutschen Skeleton-Piloten aussichtsreich in den Medaillenkampf. In Hamar steigen die Eissprinter in ihre WM ein, die Skispringer bestreiten gleich zwei Wettkämpfe. Die Skirennfahrer absolvieren die alpine Kombination.

  • Handball

    Mi., 23.01.2019

    Deutsche Handballer fahren ungeschlagen zum Halbfinale

    Köln (dpa) - Jetzt kann der Medaillenkampf beginnen! Mit einer gelungenen Tore-Party gegen Europameister Spanien haben sich Deutschlands Handballer für das WM-Halbfinale gegen Norwegen in Stimmung gebracht. Das DHB-Team kam am Abend in Köln zu einem 31:30-Sieg und fährt als ungeschlagener Hauptrundensieger nach Hamburg, wo es um das Endspielticket geht. Im zweiten Halbfinale treffen Co-Gastgeber Dänemark und Rekord-Weltmeister Frankreich aufeinander.

  • Winterspiele in Pyeongchang

    Di., 23.01.2018

    Deutsches Olympia-Team steht: 153 Athleten wie in Sotschi

    Winterspiele in Pyeongchang: Deutsches Olympia-Team steht: 153 Athleten wie in Sotschi

    Das deutsche Olympia-Team wird 153 Athleten zu den Winterspielen nach Pyeongchang entsenden. Damit ist das Team für die Medaillenkämpfe vom 9. bis 25. Februar genauso groß wie vor vier Jahren in Sotschi. Pechsteins Lebensgefährte Matthias Große gehört zum Betreuerstab.

  • Mitfavorit bei WM weiter

    Fr., 11.08.2017

    Hochspringer Mateusz Przybylko erreicht Medaillenkampf

    Darf bei der WM in London auf eine Medaille hoffen: Hochspringer Mateusz Przybylko.

    London (dpa) - Mitfavorit Mateusz Przybylko hat die Hochsprung-Qualifikation bei der Leichtathletik-WM gemeistert und darf im Medaillenkampf am Sonntag mitmischen.

  • Kölnerin Wester ausgeschieden

    Mi., 09.08.2017

    Weitspringerin Salman-Rath erreicht das WM-Finale

    Steht bei der Leichtathletik-WM in London im Finale: Weitspringerin Claudia Salman-Rath.

    London (dpa) - Die Frankfurterin Claudia Salman-Rath hat bei der Leichtathletik-WM in London das Weitsprung-Finale erreicht. Mit 6,52 Metern im dritten Versuch qualifizierte sie sich für den Medaillenkampf am Freitag.

  • WM in Lahti

    Do., 23.02.2017

    Deutsches Schanzen-Trio bereit für Medaillenkampf

    Katharina Althaus (l) und Carina Vogt rechnen sich Chancen auf eine Medaille aus.

    Die deutschen Skispringerinnen gehen mit Medaillenambitionen in die WM-Entscheidung. In der Qualifikation hinterlassen Vogt, Althaus und Würth einen starken Eindruck. Bundestrainer Bauer ist zuversichtlich.

  • «In Medaillenkampf eingreifen»

    Mi., 22.02.2017

    Frohnatur Ringwald soll DSV-Team guten WM-Auftakt bescheren

    Sandra Ringwald möchte eine Medaille holen.

    An diesem Donnerstag werden bei der Ski-WM in Lahti die ersten Medaillen vergeben. Langläuferin Sandra Ringwald soll mit einem guten Ergebnis im Sprint den Grundstein für erfolgreiche Tage in Finnland legen. Die Schwarzwälderin nimmt die Herausforderung an.

  • Paralympics

    Di., 30.08.2016

    Paralympics in Rio: Medaillenkampf im Chaos?

    Auch Hans-Peter Durst wird auf seinem Dreirad bei den Paralympics an den Start gehen.

    155 deutsche Sportler fliegen zu den Paralympics in Rio de Janeiro. Die organisatorischen Probleme vor Ort sind groß - die Vorfreude und die sportlichen Erwartungen sind es aber auch.

  • Turnen

    Do., 26.05.2016

    Deutsche Turner erreichen Team-Finale

    Marcel Nguyen zeigte am Barren eine starke Leistung.

    Die deutschen Turner haben sich für das Team-Finale der EM in Bern qualifiziert. Nach schlechtem Start kämpften sich die Deutschen noch auf Rang sechs vor. Marcel Nguyen steht zudem im Medaillenkampf am Barren. Sorgen bereitet die Verletzung von Andreas Bretschneider.

  • Leichtathletik

    Do., 27.08.2015

    Heidler traf den «Hammer» nicht - Wlodarczyk holt Gold

    Hammerwerferin Betty Heidler kam über Platz sieben nicht hinaus.

    Die deutschen Hammerwerferinnen Kathrin Klaas und Betty Heidler wurden bei der Leichtathletik-WM in Peking nur Sechste und Siebte. Weltmeisterin Anita Wlodarczyk dominierte den Medaillenkampf und verfehlte ihren Weltrekord nur um 23 Zentimeter.