Menschenaffe



Alles zum Schlagwort "Menschenaffe"


  • Urlaubsattraktion

    Di., 09.01.2018

    Gorilla-Tracking in Afrika: Was Reisende wissen müssen

    Urlaubsattraktion: Gorilla-Tracking in Afrika: Was Reisende wissen müssen

    Was kostet es, eine Stunde lang Berggorillas beobachten zu dürfen? Wie nah darf ich an den Menschenaffen kommen? Und wo kann ich die Tiere überhaupt sehen? Die wichtigsten Fragen zum Gorilla-Tracking in Ruanda, Uganda und Kongo - und Antworten darauf.

  • Gen-Editing und Menschenaffe

    Fr., 22.12.2017

    Kosmische Verschmelzung: Top-Wissenschaftserfolge des Jahres

    Künstlerische Darstellung der Explosion zweier verschmelzender Neutronensterne.

    Tief in den Hochwäldern Sumatras hat sich ein enger Verwandter von uns versteckt: Die Bestimmung einer neuen Menschenaffenart ist nur eine der guten Wissenschaftsnachrichten des Jahres 2017.

  • Menschenaffen

    Mi., 20.09.2017

    Albino-Orang-Utan bekommt eigene künstliche Insel

    Die Albino-Orang-Utan-Dame Alba auf einem Baum im Orang-Utan Rehabilitations-Zentrum in Nyaru Menteng.

    Jakarta (dpa) - Der vielleicht einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll in Indonesien eine eigene künstliche Insel bekommen.

  • Tiere

    Di., 15.08.2017

    Orang-Utan-Baby im Krefelder Zoo wird von Hand aufgezogen

    Ein Tierpflegerin hält in Krefeld das Orang-Utan-Baby «Hujan» im Arm.

    Krefeld (dpa/lnw) - Ein kleiner Orang-Utan muss im Krefelder Zoo von Hand aufgezogen werden. Die Affenmutter habe ihr Jungtier verstoßen, sagte eine Zoosprecherin am Dienstag. Eine auf Menschenaffen spezialisierte Tierpflegerin habe nun die 24-Stunden-Aufgabe übernommen. «Hujan» soll Anfang 2018 zu seinen Artgenossen kommen, sagte die Sprecherin. Der Oran-Utan-Junge werde der Affenfamilie schon jetzt immer wieder gezeigt. «Es gibt einen genauen Plan der Eingliederung.» Zwei Dinge müsse «Hujan» bis dahin können: alleine klettern und auf seinen Namen hören. Denn er bekommt dann weiter die Flasche und soll kommen, wenn er gerufen wird.

  • Tiere

    Mi., 01.02.2017

    Niederlande: Dating-App für Affen

    Amsterdam (dpa) - Ein niederländischer Zoo hilft seinen Menschenaffen mit einer Dating-App bei der Partnersuche. Ähnlich wie bei der populären App Tinder für Menschen können die Orang-Utans im Tierpark Apenheul bei Apeldoorn Fotos von möglichen Partner wählen. Die Biologen erhoffen sich, dadurch mehr über die Emotionen der Affen zu lernen, teilte der Tierpark mit. Das könne sinnvoll für Zuchtprogramme sein. Die Stuttgarter Wilhelma hat bereits 2016 mit einem Video-Dating zwei Orang-Utans verkuppelt.

  • Weihnachts-Überraschung

    So., 25.12.2016

    Tierische Bescherung: Geschenke für Menschenaffen

    Die Geschenke stammen von den Zoo-Besuchern.

    Heiligabend ist in den meisten Familien Bescherung und am ersten Weihnachtstag stehen Besuche bei der Verwandtschaft an. In Stuttgart beschenken Tierfreunde dann ebenfalls nahe Verwandte - die Menschenaffen im Zoo.

  • Bei Fellpflege sichtbar

    Mo., 07.11.2016

    Auch Menschenaffen werden im Alter weitsichtig

    Im Zoo von Frankfurt am Main sitzen zwei Bonobo-Affen und betreiben Fellpflege.

    Wer Bücher, Zeitungen und andere Gegenstände zum Lesen immer weiter von sich weg halten muss, weiß: Es ist Zeit für eine Lesebrille. Altersweitsichtigkeit scheint auch für unsere nächsten Verwandten im Tierreich ein Problem zu sein.

  • Art weiter gefährdet

    Mo., 07.11.2016

    Zahl der Berggorillas hat sich leicht stabilisiert

    Eine Berggorilla-Familie im Virunga Nationalpark im Kongo

    Gorillas gelten als die sanften Riesen unter den Menschenaffen. Die Zahl der Berggorillas hat sich in den vergangenen Jahren leicht stabilisiert. Dabei spielt auch der Tourismus eine Rolle.

  • Nur in deinem Kopf

    Do., 06.10.2016

    Menschenaffen sehen Irrtümer anderer voraus

    Wissenschaftler fanden heraus: Einige Menschenaffen können Irrtümer anderer doch vorhersehen.

    Menschen können zuweilen erkennen, wenn andere sich irren. Forscher haben nun erstmals Hinweise darauf, dass dies auch Menschenaffen gelingt.

  • Über 1800 beschlagnahmte Tiere

    Do., 29.09.2016

    Online-Datenbank soll Handel mit Menschenaffen einschränken

    Gerettetes Schimpansenweibchen in Kenia.

    Johannesburg (dpa) - Das UN-Umweltprogramm Unep hat eine neue Datenbank zu illegal gehandelten Menschenaffen vorgestellt. Über 1800 beschlagnahmte Tiere seien darin aufgenommen worden, teilte die Great Apes Survival Partnership (Grasp) auf der Welt-Artenschutzkonferenz in Johannesburg mit.