Messerangriff



Alles zum Schlagwort "Messerangriff"


  • Prozesse

    Fr., 22.05.2020

    Tödlicher Messerangriff: Angeklagter schweigt

    Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen, die sich auf einem Tisch stapeln.

    Ein Mann wird in Essen auf offener Straße mit einem Messer angegriffen. Wochen später stirbt er im Krankenhaus. Jetzt steht der mutmaßliche Täter vor Gericht - und schweigt.

  • Urteile

    Mi., 20.05.2020

    Messerangriff in Badehose: Viereinhalb Jahre Haft

    Blick auf das Gebäude, in dem sich Landgericht, Amtsgericht und Arbeitsgericht in Essen befinden.

    In einem Gelsenkirchener Freibad wird ein junger Mann niedergestochen. Es geht um Rache. Jetzt ist der Täter verurteilt worden.

  • Kriminalität

    Mo., 18.05.2020

    Prozess um getöteten Kölner Stadt-Mitarbeiter ab Juli

    Außenansicht des Landgerichts Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Nach dem tödlichen Messerangriff auf einen Kölner Stadt-Mitarbeiter steht der Termin für den Prozess gegen den mutmaßlichen Täter fest. Die erste Verhandlung sei für den 3. Juli vorgesehen, sagte ein Sprecher des Kölner Landgerichts am Montag. Die Staatsanwaltschaft beantrage die Unterbringung des 60-Jährigen in einem psychiatrischen Krankenhaus. Geplant sind den Angaben zufolge zunächst zehn Verhandlungstage. Mehrere Medien hatten berichtet.

  • Nach Streit mit 61-Jährigem

    So., 10.05.2020

    33-Jähriger nach Messerangriff gestorben

    Nach Streit mit 61-Jährigem: 33-Jähriger nach Messerangriff gestorben

    Ein 33-jähriger Mann ist am Samstagabend nach einem Messerangriff gestorben. Zuvor soll es einen Streit gegeben haben - ein 61-Jähriger wurde noch am Wochenende verhaftet. Eine Mordkommission ermittelt.

  • Prozesse

    Do., 07.05.2020

    Messerangriff im Freibad: «Ich bin völlig ausgerastet»

    Eine Bronzeplastik der römischen Göttin der Gerechtigkeit, Justitia.

    Ein junger Mann wird in einem Gelsenkirchener Freibad niedergestochen - vor den Augen zahlreicher Badegäste. Jetzt steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

  • Keine politischen Motive

    Mi., 29.04.2020

    Vier Verletzte bei Messerangriffen

    Nach Messerattacken in Hanau sind zwei Männer vorläufig festgenommen worden.

    Aufregung zu später Stunde in der Hanauer Innenstadt: Bei Messerangriffen werden vier Männer verletzt, zwei Tatverdächtige danach festgenommen. Die Ermittler sehen keine Verbindung zu dem rassistisch motivierten Anschlag im Februar.

  • Kriminalität

    Mo., 27.04.2020

    Messerangriff unter Mädchen: Mordkommission ermittelt

    Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Nach einem Messerangriff auf eine 15-Jährige in Bielefeld hat die Polizei eine ein Jahr jüngere Jugendliche festgenommen. Die 14-Jährige soll nach einem Streit in einem Wohnhaus mehrmals zugestochen haben. Dies teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag gemeinsam in Bielefeld mit. Eine Mordkommission ermittelt wegen des versuchten Tötungsdeliktes. Die Hintergründe seien noch offen. Laut Polizei hatte eine Anwohnerin die zwei Mädchen im Hausflur bemerkt und die Polizei gerufen. Die Ältere kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

  • Kriminalität

    Mo., 27.04.2020

    Angriff auf Stadt-Mitarbeiter: Köln startet Meldesystem

    Blick auf das Rathaus in Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Nach dem tödlichen Messerangriff auf einen ihrer Mitarbeiter hat die Stadt Köln ein zentrales Meldesystem für Übergriffe im Dienst eingeführt. Das Register ist seit Montagvormittag nutzbar, teilte die Verwaltung mit. In ihm sollen Menschen vermerkt werden, die gegenüber Stadtmitarbeitern bereits auffällig geworden sind - etwa durch Bedrohungen und Gewalt. Das soll andere Mitarbeiter warnen und schützen, wenn sie ihnen bei einem Termin begegnen. Die Vorfälle werden eingetragen, zur Anzeige gebracht und gefährliche Personen im System hinterlegt.

  • Tödlicher Messerangriff

    Mo., 27.04.2020

    Gab es schon früher Streit zwischen Täter und Opfer?

    Tödlicher Messerangriff: Gab es schon früher Streit zwischen Täter und Opfer?

    Nach der tödlichen Messer-Attacke auf einen 77-Jährigen laufen die Ermittlungen weiter. Wie Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Montag bekanntgab, deutet aktuell alles auf einen privaten Hintergrund hin.

  • Kriminalität

    Do., 16.04.2020

    36-Jähriger in Köln lebensgefährlich verletzt

    Köln (dpa/lnw) - Ein 36-Jähriger ist bei einem Messerangriff in einer Kölner Wohnung lebensgefährlich verletzt worden. Die Attacke habe sich am Mittwochabend ereignet, teilte die Polizei mit. Zwei Unbekannte hätten ersten Ermittlungen zufolge bei einem 32-Jährigen im Kölner Stadtteil Porz geklingelt. Als dieser die Tür öffnete, sollen die Täter mit Gewalt in die Wohnung eingedrungen sein.