Messerstich



Alles zum Schlagwort "Messerstich"


  • Kriminalität

    Do., 07.05.2020

    Leichenfund auf Friedhof: Verdächtige des Mordes beschuldigt

    Polizisten suchen nach einem Leichenfund Spuren auf einem Friedhof im Stadtteil Kirchrode.

    Mitte April machen Friedhofsmitarbeiter eine grausige Entdeckung: Eine mit Messerstichen übersäte Leiche liegt auf einem frisch ausgehobenen Grab. Jetzt haben zwei Verdächtige die Tat gestanden - zumindest teilweise.

  • Kriminalität

    Mi., 06.05.2020

    Prozess: 33-Jähriger soll aus Eifersucht zugestochen haben

    Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand-.

    Bocholt (dpa/lnw) - Knapp drei Monate nach tödlichen Messerstichen auf einen jungen Mann in Bocholt hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Sie wirft einem 33-Jährigen Mord aus Eifersucht vor, wie ein Sprecher der Behörde am Mittwoch mitteilte. Der Deutsch-Iraker soll den neuen Lebensgefährten seiner getrennt lebenden Ehefrau auf offener Straße überraschend mit einem Messer angegriffen haben. An den Folgen der insgesamt 35 Stichverletzungen sei der aus Afghanistan stammende 21-Jährige kurz darauf in einem Krankenhaus gestorben. Als Tatmotive werden Hass und Eifersucht gesehen. Er habe weder die Trennung noch die neue Beziehung seiner Ehefrau akzeptieren wollen.

  • Kriminalität

    So., 03.05.2020

    Lkw-Fahrer nach Stichwunde in Lebensgefahr: Zeuge gesucht

    Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Nach einem Messerstich schwebt ein ukrainischer Lastwagenfahrer in Lebensgefahr. Wie Zeugen beobachteten, war der 44-Jährige, der am Samstag mit seinem Lkw auf einem Gelände einer Spedition in Steinheim (Kreis Höxter) stand, aus dem Führerhaus gefallen und mit einer blutenden Verletzung auf den Asphalt gestürzt. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Verletzten mit einer Stichwunde im Brustkorb ins Krankenhaus, wo er umgehend operiert werden musste. Wie die Polizei mitteilte, besteht nach einer schweren Lungenverletzung akute Lebensgefahr.

  • Zahlreiche Messerstiche

    Mo., 20.04.2020

    Dreijähriger als Opfer - Mordprozess gegen Halbschwester

    Blick auf das Gebäude des Landgerichts. Mit der Anklageverlesung hat heute der Mordprozess gegen eine 15-Jährige begonnen.

    Sie soll ihren schlafenden Halbbruder getötet haben. Rund ein halbes Jahr später muss sich die zum Tatzeitpunkt 15-Jährige vor Gericht verantworten. Rätsel gibt bislang das Motiv auf.

  • Kriminalität

    Do., 09.04.2020

    Messerstich bei Familienstreit: Sohn in Untersuchungshaft

    Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

    Kreuztal (dpa/lnw) - Nachdem ein Mann (46) in Kreuztal (Landkreis Siegen-Wittgenstein) bei einem Familienstreit durch einen Messerstich in den Rücken schwer verletzt wurde, ist der Sohn (20) in Untersuchungshaft gekommen. Das teilten Staatsanwaltschaft und die Polizei am Donnerstag mit.

  • Kriminalität

    Mi., 01.04.2020

    18-Jähriger durch Gasdruckpistole und Messerstich verletzt

    Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

    Hagen (dpa/lnw) - Ein 18-Jähriger ist Hagen auf offener Straße durch eine Gasdruckpistole im Gesicht und einen Messerstich in den Oberkörper schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es am späten Dienstagnachmittag zu einem Streit zwischen mehreren Jugendlichen und Heranwachsenden gekommen. Sieben Teenager im Alter von 16 bis 19 Jahre seien auf drei Personen im Alter zwischen 18 und 20 Jahren losgegangen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei dem Handgemenge sei es zu den Verletzungen gekommen. Der 18-Jährige kam ins Krankenhaus. Er ist laut Polizeiangaben außer Lebensgefahr. Die Beamten nahmen kurz nach der Flucht der Gruppe per Auto sieben Personen vorläufig fest. Eine Mordkommission ermittelt.

  • 53-Jähriger vor Gericht

    Mi., 25.03.2020

    «Ich bringe dich um, wenn du mich betrügst»

    Kerzen stehen nahe dem Tatort im Göttinger Ortsteil Grone.

    Eine Frau wird auf der Straße angezündet und mit 25 Messerstichen getötet. Ihre zu Hilfe eilende Kollegin wird ebenfalls tödlich verletzt. Jetzt steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

  • Kriminalität

    So., 15.03.2020

    Massenschlägerei: Mann durch Messerstich schwer verletzt

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Bei einer Massenschlägerei in Gelsenkirchen ist ein Mann durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war es am späten Samstagabend auf einem Tankstellengelände im Ortsteil Hassel zu einer Auseinandersetzung zwischen circa 20 Personen im Alter von 18 bis 30 Jahren gekommen. Drei Personen seien im Verlauf der Schlägerei leicht verletzt worden, sagte eine Sprecherin. Ein 20-jähriger Kölner, der mit einem Messer am Rücken getroffen worden war, wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ein 25-jähriger Tatverdächtiger ist nach Angaben der Polizei vorläufig festgenommen worden. Details zu den Hintergründen der Schlägerei sind noch unbekannt.

  • Tödliche Auseinandersetzung

    Mo., 02.03.2020

    55-Jähriger nach Messerstichen gestorben

    In diesem Mehrfamilienhaus an der Schultebeyringstraße kam es am Sonntagnachmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, bei der ein 55-jähriger aus Ibbenbüren durch Messerstiche getötet wurde.

    Bei einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Schultebeyeringstraße ist am Sonntagnachmittag ein 55-jähriger Ibbenbürener getötet worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll ihm ein 36 Jahre alter Lengericher mehrere tödliche Messerstiche zugefügt haben. Der mutmaßliche Täter stellte sich später auf der Polizeiwache in Lengerich.

  • Kriminalität

    Do., 20.02.2020

    Frau in Neuss durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

    Neuss (dpa/lnw) - Eine 23-jährige Frau ist in Neuss durch mehrere Messerstiche in den Bauch lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau habe sich in der Nacht zum Mittwoch gemeldet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Sie habe ausgesagt, bereits am Dienstagnachmittag bei einem Spaziergang am Rheinufer von einem Unbekannten attackiert worden zu sein.