Metallbranche



Alles zum Schlagwort "Metallbranche"


  • Optimistisch ins neue Jahr

    Di., 25.12.2018

    Metallbranche erwartet Abkühlung und hofft auf Einwanderer

    Bei ausgebildeten Metallfacharbeitern gibt es nach Angaben des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall fast drei freie Stellen pro arbeitsuchendem Facharbeiter.

    Das Wachstum schwächt sich ab, doch die Nachfrage nach Fachkräften ist noch immer enorm: Die Metall- und Elektroindustrie geht gedämpft optimistisch ins neue Jahr.

  • Jahreswechsel

    Di., 25.12.2018

    Metallbranche erwartet Abkühlung und hofft auf Einwanderer

    Berlin (dpa) - Die Metall- und Elektroindustrie stellt sich für 2019 auf Zuwächse bei Produktion und Arbeitsplätzen ein - allerdings mit gebremsten Tempo. Man rechne mit einem leichten Rückgang des Wachstums auf 1,5 Prozent im nächsten Jahr, sagte der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Rainer Dulger, der Deutschen Presse-Agentur. «Das ist eine Abkühlung, aber mehr noch nicht.» Für dieses Jahr erwartet Gesamtmetall einen Produktionsanstieg von real 2,0 bis 2,5 Prozent.

  • Tarife

    So., 24.04.2016

    Metallbranche: Säbelrasseln vor dritter Verhandlungsrunde

    Für Jörg Hofmann ist das jüngste Angebot «eine Provokation und eine Kehrtwende der Lohnpolitik, die wir nicht mitmachen».

    Die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie gehen in einigen Tagen in die nächste Runde. Kurz darauf läuft die Friedenspflicht aus, und Warnstreiks wären möglich. Die könnten diesmal allerdings länger ausfallen als gewohnt.

  • Tarife

    Sa., 24.01.2015

    Zweite Metall-Tarifrunde erwartet Arbeitgeber-Angebot

    Die IG Metall fordert für die Branche mit ihren 3,7 Millionen Beschäftigten unter anderem 5,5 Prozent mehr Gehalt. Foto: Sebastian Kahnert

    Ludwigsburg/Stuttgart (dpa) - Am Montag wird die Metallbranche ihre Augenmerk auf Ludwigsburg bei Stuttgart richten. Die spannende Frage ist, ob die Arbeitgeber der Gewerkschaft einen ersten Lösungsvorschlag präsentieren.

  • Parteien

    Di., 19.11.2013

    Metallbranche kritisiert Frauenquote

    Rainer Dulger: «Eine verbindliche Quote bei den Aufsichtsräten wird den Betrieben, die dringend mehr Frauen für die technischen Berufe suchen, wenig helfen.» Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

    Berlin (dpa) - Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie haben die Verständigung von Union und SPD auf eine gesetzliche Frauenquote kritisiert.

  • Parteien

    Di., 19.11.2013

    Metallbranche kritisiert Frauenquote

    Berlin (dpa) - Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie haben die Verständigung von Union und SPD auf eine gesetzliche Frauenquote kritisiert. Nach Einschätzung von Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger ist ein Frauenanteil von 30 Prozent in Aufsichtsräten für viele Betriebe der Branche kaum einzuhalten. Der Frauenanteil unter den Ingenieurabsolventen liege bei rund 20 Prozent, sagte Dulger der «Rheinischen Post». Eine Quote werde den Betrieben, die mehr Frauen für technische Berufe suchen, wenig helfen.

  • Wirtschaft

    Fr., 03.05.2013

    Warnstreik-Welle überrollt Metallbranche

    Mehrere tausend Mitarbeiter des Mercedes-Benz-Werkes der Daimler AG ziehen vor dem Werk in Bremen zum Warnstreik der IG Metall. Foto: Ingo Wagner

    Stuttgart/Frankfurt (dpa) - Die massiven Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie sind bundesweit in die zweite Runde gegangen. Knapp 90 000 Beschäftigte in mehr als 370 Betrieben hätten sich an den Aktionen beteiligt, sagte eine Sprecherin der IG Metall in Frankfurt.

  • Wirtschaft

    So., 30.12.2012

    Metallbranche startet ohne Aussicht auf spürbares Wachstum in 2013

    Wirtschaft : Metallbranche startet ohne Aussicht auf spürbares Wachstum in 2013

    Berlin/Frankfurt (dpa) - Die erfolgsverwöhnte deutsche Metall- und Elektroindustrie schwächelt zum Start ins neue Jahr. Es sei «derzeit wirklich kein deutlich spürbares Wachstum in Sicht», sagte Gesamtmetall-Chef Rainer Dulger der Nachrichtenagentur dpa in Berlin.

  • Wirtschaft

    Do., 24.05.2012

    Bosch schafft 2000 neue Stellen in Deutschland

    Wirtschaft : Bosch schafft 2000 neue Stellen in Deutschland

    Stuttgart (dpa) - Der Technologiekonzern und weltgrößte Autozulieferer Bosch will in diesem Jahr in Deutschland 2000 zusätzliche Mitarbeiter einstellen.

  • Streik der IG Metall

    Fr., 11.05.2012

    „Wir setzen auf Euch“

    Streik der IG Metall : „Wir setzen auf Euch“

    Ulrich Krüger fährt gerne zu Dürr nach Ochtrup. Der Gewerkschaftssekretär war am Donnerstag wieder bei dem Maschinenbauer an der Schützenstraße. Die IG Metall Rheine hatte die Mitarbeiter dort zu einem Warnstreik aufgerufen. Die Tarifverhandlungen in der Metallbranche gehen heute in die nächste Runde. „Da müssen wir noch einmal deutlich machen, um was es geht.“