Methadon



Alles zum Schlagwort "Methadon"


  • Urteil im Methadon-Prozess

    Do., 30.01.2020

    Mutter muss fast vier Jahre in Haft

    Laura hat Glück, dass sie noch lebt. Da sind sich die Gutachter, Richterinnen und auch ihre Mutter einig. „Das war ein reiner Glücksfall. Das wissen sie selbst“, sagte die Vorsitzende Richterin Oen, während sie ihr Urteil begründet und der Angeklagten in die Augen schaut. Die 34-jährige Angeklagte aus Steinfurt hat ihrer Tochter von Ende März bis Mitte Mai 2019 jeden Tag Methadon eingeflößt – mindestens 49 Mal. Dafür muss sie drei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Münster am Donnerstag entschieden.

  • Urteile

    Do., 30.01.2020

    Mutter gab Tochter regelmäßig Methadon: Fast vier Jahre Haft

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Eine Mutter gibt ihrer Tochter fast jeden Abend Methadon - weil das Kind nachts schlecht schlief. Das Gericht verurteilt die 34-Jährige zu fast vier Jahren Haft.

  • Urteil

    Do., 30.01.2020

    Mutter gibt ihrer Tochter Methadon: Fast vier Jahre Haft

    Urteil: Mutter gibt ihrer Tochter Methadon: Fast vier Jahre Haft

    Weil sie ihrer Tochter mindestens 49 Mal Methadon gegeben hat, muss eine 34-jährige Frau drei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Münster am Donnerstagmittag entschieden. Was die Steinfurterin zu der Tat bewegte, blieb auch vor Gericht im Unklaren. 

  • Landgericht Münster

    Do., 23.01.2020

    Mutter verabreichte Kind Methadon: Haftstrafe für Borghorsterin gefordert

    Landgericht Münster: Mutter verabreichte Kind Methadon: Haftstrafe für Borghorsterin gefordert

    Mit den Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung ist am Donnerstag vor der 21. Großen Strafkammer beim Landgericht Münster der Prozess gegen eine 34-jährige Borghorsterin fortgesetzt worden. Die Anklage fordert eine Gefängnisstrafe von viereinhalb Jahren.

  • Prozess gegen Mutter, die ihrem Kind Methadon gegeben hat

    Di., 07.01.2020

    „Bündel verschiedener Motive“

     

    Warum die 34-jährige Steinfurterin ihrem heute vier Jahre alten Kind Methadon gegeben hat? Das Gutachter-Duo hatte aus psychologischer und psychiatrischer Sicht keine eindeutige Erklärung. „Es ist wahrscheinlich ein Bündel von verschiedenen Motiven“, zog Prof. Dr. Norbert Leygraf als Mediziner und forensischer Psychiater ein Fazit seiner Untersuchungen. Die Mutter selbst hatte immer wieder gesagt, sie habe die Ersatzdroge verabreicht, damit das Kind besser schläft.

  • Methadon-Prozess

    Do., 19.12.2019

    Kind überlebte mit „Riesen-Glück“

    Methadon-Prozess : Kind überlebte mit „Riesen-Glück“

    Im Prozess gegen eine 34-jährige Steinfurterin, die ihrer Tochter über Wochen Methadon verabreichte, sagten am Donnerstag vor dem Landgericht Münster Gutachter aus. Sie machten schockierende Angaben zu der Methadon-Konzentration im Blut des Kindes.

  • Kriminalität

    Di., 17.12.2019

    Methadon-Schmuggel: Zoll stellt 2400 Flaschen sicher

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Moskau/Köln (dpa/lnw) - Der russische Zoll hat nach eigenen Angaben 2400 Liter-Flaschen mit dem Drogenersatzstoff Methadon in einer Maschine aus Köln sichergestellt. Die Kisten mit der durchsichtigen und falsch deklarierten Flüssigkeit seien auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo nach Ankunft der Maschine vom Flughafen Köln/Bonn sichergestellt worden, teilte der Zoll am Dienstag mit. Die Beamten gaben den Schwarzmarktwert mit bis zu 6 Milliarden Rubel (86 Millionen Euro) an. Der als Heroinersatz genutzte Stoff sei in deutlich höherer Konzentration als angegeben in den Flaschen gefunden worden.

  • Prozesse

    Mo., 16.12.2019

    Mutter gesteht: Kind bekam täglich Methadon zur Beruhigung

    Ein Modell der Justitia steht auf einem Tisch.

    Weil es besser schlafen soll, bekommt ein kleines Mädchen täglich eine Dosis Schmerzmittel verabreicht. Jetzt steht die Mutter vor Gericht - und weint.

  • Prozess am Landgericht

    Mo., 16.12.2019

    Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon

    Prozess am Landgericht: Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon

    Sie wollte, dass ihr Kind im Kindergarten mithalten kann. Doch weil das Mädchen so schlecht schlief und es immer so müde war, begann die Steinfurterin, von ihrem eigenen Methadon etwas abzuzwacken und es dem Kind zu geben. Seit Montag steht die 34-jährige Frau deswegen vor dem Landgericht in Münster.

  • Prozess um Gift-Tod in Velen

    Mo., 03.06.2019

    Mann mit Methadon im Kuchen und Insulin getötet: Hohe Haftstrafen

    Prozess um Gift-Tod in Velen: Mann mit Methadon im Kuchen und Insulin getötet: Hohe Haftstrafen

    Zwei Männer und eine Frau aus Dorsten sollen einen Bekannten in Velen im Kreis Borken mit einer Überdosis Methadon und Insulin vergiftet haben. Das Schwurgericht verhängt hohe Haftstrafen.