Mietespiegel



Alles zum Schlagwort "Mietespiegel"


  • Ankündigung vom Vermieter

    Mo., 23.01.2017

    Mietspiegel muss Schreiben über Mieterhöhung nicht beiliegen

    Eine Mieterhöhung wird auf einem amtlichen Schreiben angekündigt.

    Mieterhöhungen orientieren sich häufig am Mietspiegel - dieser Grund muss dem Mieter auch nachvollziehbar genannt werden. Den Mietspiegel selbst müssen Vermieter nicht beilegen. Es ist jedoch meist nicht schwer, ihn zu bekommen.

  • Immobilien

    Do., 16.06.2016

    Qualifizierter Mietspiegel: Das begründet eine Mieterhöhung

    Eine Mieterhöhung wird auf einem amtlichen Schreiben angekündigt.

    Wie hoch darf die Miete für ein Einfamilienhaus sein? Das hängt auch von den Mietpreisen in der jeweiligen Wohngegend ab. Der Vermieter muss die geforderte Mieterhöhung auf jeden Fall formal begründen - etwa mit einem Mietspiegel. Wichtig: Dieser muss qualifiziert sein.

  • Wohnen

    Di., 03.11.2015

    Mietspiegel fehlt oft: Uneffektive Mietpreisbremse?

    Drei Viertel aller Städte mit Mietpreisbremse haben gar keinen Mietspiegel. Dieser ist aber notwendig, um das Gesetz gegen sprunghafte Mieterhöhungen bei Neuvermietungen umzusetzen.

    Um rasant steigende Mieten zu verhindern, gibt es verschiedene Instrumente. Doch was bringen die überhaupt? Die Mietpreisbremse ist offenbar nicht so effektiv wie gedacht. Und die sogenannte Kappungsgrenze nimmt der Bundesgerichtshof unter die Lupe.

  • Wohnen

    Di., 03.11.2015

    Uneffektive Mietpreisbremse? Meisten Städte fehlt Mietspiegel

    Die Berliner Mietsspiegeltabelle 2015.

    Um rasant steigende Mieten zu verhindern, gibt es verschiedene Instrumente. Doch was bringen die überhaupt? Die Mietpreisbremse ist offenbar nicht so effektiv wie gedacht. Und die sogenannte Kappungsgrenze nimmt der Bundesgerichtshof unter die Lupe.

  • Wohnen

    Fr., 24.07.2015

    Bericht: Koalition schnürt ein zweites Mietrechtspaket

    Berlin (dpa) - Nach Einführung der Mietpreisbremse planen Union und SPD laut der «Saarbrücker Zeitung» weitere Änderungen für Mieter und Vermieter. Mit dem zweiten Mietrechtspaket solle unter anderem die Erstellung des Mietspiegels umfassend reformiert werden. Außerdem sei eine Absenkung der Modernisierungsumlage zugunsten der Mieter von elf auf zehn Prozent geplant, schreibt die Zeitung. Für die Berechnung der Nebenkosten soll dem Bericht zufolge nur noch die tatsächliche Wohnfläche herangezogen werden dürfen. Darüber hinaus wolle die Koalition einen Sachkundenachweis für Makler einführen.

  • Wohnen

    Di., 12.05.2015

    Zeigt der Mietspiegel nur ein Zerrbild?

    Wohnen in Berlin ist in vielen Bezirken teuer geworden. Bei der Bewertung, ob eine Miete angemessen ist, hilft der Mietspiegel. Ein Urteil stellt dieses Instrument nun in Frage.

    Lage, Ausstattung, Größe, werterhöhende Merkmale - Mietspiegel sind sorgsam austarierte Werke. Sie sollen Frieden zwischen Mietern und Vermietern stiften. Ein Urteil lenkt nun den Blick auf Schwachpunkte.

  • Wohnen

    Di., 12.05.2015

    Urteil löst Debatte über Mietspiegel aus

    Berlin (dpa) - Ein Berliner Amtsgericht hat den Mietspiegel der Hauptstadt gekippt und damit eine bundesweite Debatte über die Grundlage für Millionen Mietverträge ausgelöst. «Das ist der erste Dominostein, der gefallen ist», sagte Kai Warnecke, der Hauptgeschäftsführer des Eigentümerverbands Haus und Grund. Bundesweit würden nun die Mietspiegel fallen und damit die Basis für die ab Juli geltende Mietpreisbremse. Der Deutsche Mieterbund hingegen erwartet, dass Mieter und Vermieter sich weiter auf die Mietspiegel stützen, um kostspielige Gerichtsverfahren zu vermeiden.

  • Wohnen

    Mo., 11.05.2015

    Amtsgericht kippt Berliner Mietspiegel

    Berlin (dpa) - Mietspiegel dienen in den meisten deutschen Städten als Richtschnur bei Mieterhöhungen. Das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg hat nun den Mietspiegel der Hauptstadt gekippt. Das Zahlenwerk für das Jahr 2013 sei nicht nach wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt, teilte die Kammer mit. Demnach kann dieser Mietspiegel nicht wie gesetzlich vorgesehen als Richtschnur bei Mieterhöhungen angelegt werden. Das Gericht gab damit einer Vermieterin Recht, die ihre Mieter verklagt hatte, einer Mieterhöhung zuzustimmen. Gegen das erstinstanzliche Urteil ist Berufung möglich.

  • Stadt und Wohnungsbau-Genossenschaft präsentieren nach 14 Jahren neuen Mietspiegel

    Fr., 05.12.2014

    Was eine Wohnung kalt kostet

    Den Mietspiegel für Lengerich präsentieren Ulrike Kattmann, Frank Lammert, Anke Brüning und Heike Schneke. Nach 14 Jahren Pause gibt es wieder Informationen über die Quadratmeterpreise der Kaltmiete (Grafik rechts) in der Stadt.

    Es ist ein Neuanfang nach 14 Jahren. Im Jahr 2000 ist letztmals ein Mietspiegel für Lengerich vorgelegt worden. Dann war Pause. Jetzt der Neustart. „Der Anstoß ist von der Wohnungsbau-Genossenschaft gekommen“, räumt Frank Lammert ein. Gemeinsam mit der Stadt sei das Vorhaben dann angegangen worden. Erfüllt wurde damit auch ein entsprechender Wunsch aus der Politik, erzählt der Beigeordnete.

  • Mietspiegel für Lengerich

    Mi., 22.10.2014

    Viele Daten zum Thema Wohnen

    Bei Vermietungen bietet ein Mietspiegel einen Anhaltspunkt, welche Konditionen ortsüblich sind.

    Lengerich bekommt in Kürze einen Mietspiegel. Das Datenwerk soll noch im Herbst erhältlich sein, sagt der städtische Beigeordnete Frank Lammert.