Mietverhältnis



Alles zum Schlagwort "Mietverhältnis"


  • Mietrecht

    Do., 11.07.2019

    Alten Mietvertrag nach Auszug nicht gleich wegwerfen

    Im laufenden Mietverhältnis ist es stets ratsam, Nebenkostenabrechnungen eine Weile lang aufzubewahren. Denn ein Teil der Kosten kann beim Finanzamt geltend gemacht werden.

    Der Deutsche Mieterbund rät, den alten Mietvertrag nach dem Auszug einige Zeit lang aufzubewahren. Mögliche Ansprüche aus dem alten Mietverhältnis können nämlich bis zu drei Monate nach Auszug noch geltend gemacht werden.

  • Greven

    Di., 25.06.2019

    Greven:

    Platzmangel gibt es aktuell auch an der Realschule. Dem will die Stadt kurzfristig mit dem Aufstellen von Raummodulen entgegenwirken. In den Sommerferien sollen dazu die bereits vorhandenen 13 Container zwischen der Sporthalle I und dem Sportplatz zurückgebaut werden – das Mietverhältnis endet ohnehin. Sie werden durch 28 neue Raummodule ersetzt. Insgesamt sollen so sechs Klassenräume sowie zwei große Räume für die 13plus-Betreuung mit Büro und Abstellraum entstehen, informiert der Leiter des Fachbereichs Ordnung, Schulen, Soziales, Michael Alfert, in der Sitzung des Ausschusses für Bildung und Sport. Parallel dazu sei ein Auftrag an ein Architekturbüro vergeben worden. Dieses soll zusammen mit einem Pädagogen eine Raumbedarfsanalyse und eine anschließende Machbarkeitsüberprüfung der Bestandsgebäude durchführen sowie überprüfen, inwiefern eine gemeinsame Nutzung für die drei Schulen des Schulzentrums in Ochtrup möglich wäre. Titel

  • GOP Varieté verlängert Vertrag vorzeitig

    Mi., 05.06.2019

    „Ja zum Standort Münster“

    Freuen sich auf die weitere Zukunft des GOP in Münster: Hamid R. Reghat und Hildegard von Meerscheidt-Hüllessem

    Die GOP Varieté Münster GmbH & Co. KG hat ihr bestehendes Mietverhältnis mit der Westdeutschen Filmtheater-Betriebe GmbH vorzeitig um weitere 15 Jahre und damit bis zum Jahr 2034 verlängert. Darüber hinaus wurde eine weitere optionale Verlängerung um zusätzliche fünf Jahre vereinbar t.

  • Vertrag übernehmen

    Mo., 06.05.2019

    Hinterbliebene müssen nach Tod des Mieters nicht ausziehen

    Können Hinterbliebene den Mietvertrag übernehmen, wenn der Hauptmieter stirbt?

    Nicht immer sind beide Eheleute oder Partner im Mietvertrag eingetragen. Stirbt der Hauptmieter, kann der Hinterbliebene dennoch in der Wohnung bleiben. Und was bedeutet das für das Mietverhältnis?

  • Philippistraße 13

    Do., 14.02.2019

    Mieter sind stocksauer auf LEG

    Philippistraße 13: Dort gehen die Mieter auf die Barrikaden.

    Die Situation ist verworren und kompliziert: Während die eine Seite von „zum Teil unzumutbaren Wohn- und Mietverhältnissen“ spricht, ist sich die Vermieterin selbst keiner Schuld bewusst. Konkret geht es um ein Mehrfamilienhaus mit über 50 Wohnungen auf 13 Etagen. Adresse: Philippi­straße 13. Dort hängt der Haussegen mehr als schief. Die Immobilie gehört der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG).

  • Fahrradabstellanlage wird umgerüstet

    Mi., 02.01.2019

    Chip-System für Radler

    Der Zugang zur abschließbaren Fahrradabstellanlage am Bahnhof soll auf ein Chip-System umgestellt werden.

    Die abschließbare Fahrradabstellanlage am Bahnhof soll mit einem neuen Schließsystem ausgestattet werden. Bislang hat jeder Mieter eines Stellplatzes einen Schlüssel. Doch viele Nutzer geben diesen nach Ablauf des Mietverhältnisses nicht zurück. Das wird sich bald ändern: Künftig soll der Zugang nur noch mit einen Chip möglich sein. Außerdem sollen weitere Fahrradständer aufgestellt werden.

  • Umfrage unter Vermietern

    Sa., 06.10.2018

    Wer länger mietet, wohnt günstiger

    Blick auf die Fensterfront eines Hochhauses in Dresden. Zwei Drittel aller Mietwohnungen in Deutschland sind in Hand von 3,9 Millionen privaten Vermietern.

    Viele Eigentümer nutzen Mieterwechsel für Preiserhöhungen. Im laufenden Mietverhältnis scheute dagegen ein Teil der privaten Vermieter bislang die Erhöhung. Das ändert sich gerade.

  • Tipps für Mieter

    Mo., 16.07.2018

    Kündigungsrecht bei Schadstoffbelastung

    Wenn der Mieter den gesundheitsgefährlichen Zustand der gesamten Wohnung nicht selbst verschuldet, ist eine fristlose Kündigung des Mietvertrages möglich.

    Eine fristlose Auflösung des Mietverhältnisses ist nur in Ausnahmefällen möglich. Etwa wenn die Wohnung des Mieters eine zu hohe Schadstoffbelastung aufweist, die mit einem gesundheitlichen Risiko verbunden ist.

  • Rechte und Pflichten

    Mo., 07.05.2018

    Bei Eigentümerwechsel Miete an neuen Vermieter zahlen

    Einige Fragen wirft ein Eigentümerwechsel schon auf: An wen und ab wann ist die Miete an den neuen Eigentümer zu zahlen? 

    Ein Eigentümerwechsel weckt bei den meisten Mietern Unsicherheiten. Auch wenn das Mietverhältnis bestehen bleibt, sollten Mieter in der Übergangszeit besonders aufmerksam sein.

  • Rechtstipp

    Do., 01.03.2018

    Tod eines Mieters: Was passiert mit dem Mietverhältnis?

    Stehen beide Lebenspartner im Mietvertrag, besteht das Mietverhältnis nach dem Tod einer der beiden Vertragsnehmer fort.

    Nach dem Tod eines Mieters gibt es viele offenen Fragen, wie es mit dem Mieterverhältnis weitergeht. Von großer Bedeutung ist, ob der Verstorbene Teil des Mietvertrages war.