Mikroskop



Alles zum Schlagwort "Mikroskop"


  • LWL-Restauratoren öffnen ihre Werkstatt

    Sa., 12.10.2019

    Blick durchs Mikroskop am Tag der Restaurierung

    Schicht für Schicht: In der LWL-Restaurierungswerkstatt können Gäste einen Blick durch das Mikroskop werfen und so den Zeitschichten der Objekte auf die Spur kommen.

    Restaurierung – darunter stellen sich viele vermutlich Spachtel und Pinsel vor. Dass Restaurierung heutzutage aber längst „Hightech“ bedeutet, können Besucher des Erbdrostenhofs am Sonntag (13. Oktober) erleben. Dort öffnen die Restauratoren des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ihre Werkstatt.

  • Förderverein des Wolbecker Gymnasiums stimmt über Projekte ab

    Mi., 21.03.2018

    Tablets und Mikroskope für den Unterricht

    Über die Verwendung der Fördergelder entschied der Vorstand des Fördervereins des Gymnasiums Wolbeck.

    Dass der Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums Wolbeck eine Vermittlungsfunktion hat, wurde auf der Jahreshauptversammlung deutlich. Ansonsten könnten viele Schulprojekt erst gar nicht verwirklicht werden.

  • Grundschule

    Do., 19.10.2017

    Forschergeist ist geweckt

    Naturwissenschaften standen beim Forschertag an der Kreuzschule naturgemäß ganz obenan. Die Mädchen und Jungen experimentierten im Physikraum mit Magneten und schauten im Bio-Raum durch Mikroskope.

    Einen kompletten Schultag verbrachten Viertklässler der St.-Vitus-Grundschule jetzt an der Kreuzschule in Heek. Dabei lernten sie nicht nur die Sekundarschule kennen, sondern experimentierten auch in den naturwissenschaftlichen Räumen mit Magneten und Mikroskopen.

  • Wissenschaft

    Di., 12.07.2016

    Neues Mikroskop zeigt Korallen beim Küssen

    Offenbar küssen sich Korallen, um Nährstoffe auszutauschen.

    Labor im Meer statt Meer im Labor: Ein neues Gerät macht hochauflösende Bilder direkt vor Ort möglich. Erste spektakuläre Entdeckungen gab es bereits.

  • „Haus der kleinen Forscher“

    Mi., 09.09.2015

    „Senfkorn“ wird zum Labor

    Nane Naberbäumer zeigte den Kindern, wie ein Kreis zum Quadrat wird. Sie überreichte anschließend die Urkunde „Haus der kleinen Forscher“ an Karin Menebröcker (kleines Bild), die „Chef-Forscherin“ der Tagesstätte.

    Im Eingangsbereich stehen Mikroskop und Trichter, Pipetten, eine Waage und mehr – fast alles, was man in einem kleinen „Labor“ so braucht. Allerdings handelt es sich nicht um eine wissenschaftliche Einrichtung, sondern um die Kindertagesstätte „Senfkorn“. Die wird von vielen jungen Physikern, Chemikern und Biologen besucht und ist seit gestern offiziell als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet worden. Nane Naberbäumer vom Kreisjugendamt überbrachte die Urkunde.

  • Internet

    Do., 06.08.2015

    Mikroskop-Blog zeigt Kleines ganz groß

    Diese kaum zwei Millimeter kleine Staublaus entdeckte Gates in einer Tüte Walnüsse aus Frankreich.

    Botaniker Phil Gates lebt zeitweise in einer Parallelwelt. Er macht unter dem Mikroskop kleinste Wesen sichtbar. Seine Entdeckungen veröffentlicht er auf seinem Foto-Blog.

  • Wissenschaft

    Mi., 08.10.2014

    Dem Leben zusehen: Nobelpreis für neue Ära von Mikroskopen

    Stefan Hell an einem von ihm entwickelten Mikroskop. Foto: Swen Pförtner

    Berlin (dpa) - Erbsubstanz bei ihrer Vermehrung und Nervenzellen beim «Denken» zusehen: Solche Prozesse in lebenden Zellen lassen sich mit speziellen Mikroskopen beobachten, die erst vor wenigen Jahren erfunden wurden.

  • Neues Mikroskop im Museum

    Do., 08.05.2014

    Blicke in eine „neue Welt“

    Herbert Kroll (l.) beobachtet unter dem Mikroskop kleinste Fossilien. Eugen Zurholt (kl. Foto) zeigt einen Stein, in dem ein Fisch versteinert zurückblieb.

    Über ein neues Auflichtmikroskop freut sich Eugen Zurholt vom Museum zur regionalen Erdgeschichte. Die Uni Münster stellte es Zurholt zur Verfügung, sodass er weiter in der Welt der regionalen Erdgeschichte forschen kann.

  • Förderverein macht Anschaffung möglich

    Di., 11.02.2014

    15 Mikroskope für den Biounterricht

    15 Mikroskope für den Biologieunterricht hat die Josef-Annegarn-Schule bekommen. Mit Unterstützung des Fördervereins sowie der Volksbank Ostbevern wurde die Anschaffung der Mikroskope samt Flex-Kamera möglich. Schulleiter Andreas Behnen, Fördervereinsvorsitzender Hubert Kemner, Vorstandsmitglied Martina Querdel, Volksbank-Niederlassungsleiter Christoph Schulze Hagen, die Biologielehrerinnen Lena Maier und Inga Ashby sowie einige Schülerinnen nahmen die Mikroskope jetzt offiziell in Betrieb. Diese ermöglichen den Schülerinnen und Schülern umfassende Arbeiten. Die Ergebnisse können zudem über eine Flex-Kamera auf eine Leinwand oder auf einem Bildschirm übertragen und so analysiert werden, heißt es im Pressebericht.

  • Das Auge des Gesetzes

    Do., 12.12.2013

    Mit dem Mikroskop gegen Fahrerflucht

    Die Polizei im Kreis Coesfeld setzt seit dieser Woche ein Stereo-Mikroskop ein, um Fahrerfluchten besser aufklären zu können. Oberkommissar Arthur Kurzhals ist das besondere Auge des Gesetzes: Er kann mithilfe der Technik selbst kleine Partikel erkennen und dabei auch Farben unterscheiden.