Milchpulver



Alles zum Schlagwort "Milchpulver"


  • Potenziell krebserregende Stoffe

    Fr., 06.12.2019

    Münsterisches Labor findet Mineralölspuren in Milchpulver

    Potenziell krebserregende Stoffe: Münsterisches Labor findet Mineralölspuren in Milchpulver

    Potenziell krebserregende Stoffe in Baby-Nahrung - diese Nachricht schlug im Oktober hohe Wellen. Jetzt haben amtliche Labor-Tests in Münster die damals von Foodwatch präsentierten Ergebnisse zum Teil bestätigt. Die Verbraucherorganisation sieht jetzt Ernährungsministerin Klöckner am Zug.

  • Verkaufsstopp gefordert

    Do., 24.10.2019

    Foodwatch-Test: Mineralölspuren in Milchpulver für Babys

    Die Organisation Foodwatch hat in Milchpulver von mehreren Herstellern Mineralöl-Rückstände gefunden.

    Es geht um sensible Lebensmittel für Kleinkinder - und Stoffe, die darin nichts zu suchen haben. Das ruft Verbraucherschützer und die Politik auf den Plan. Weitere Untersuchungen sollen folgen.

  • Gesundheit

    Do., 24.10.2019

    Foodwatch-Test: Mineralölspuren in Milchpulver für Babys

    Berlin (dpa) - In mehreren Milchpulver-Produkten für Säuglinge sind laut der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch Rückstände potenziell krebserregender Mineralöle gefunden worden. Bei drei von vier in Deutschland gekauften Produkten seien Verunreinigungen mit aromatischen Kohlenwasserstoffen nachgewiesen worden, teilte Foodwatch mit. Die Organisation beruft sich auf unabhängige Laboranalysen. Es bestehe keine akute Gesundheitsgefahr. Dennoch fordert Foodwatch einen sofortigen Verkaufsstopp und den Rückruf der betroffenen Produkte.

  • Checkliste zum Überleben

    Di., 22.05.2018

    Schweden verteilt Broschüre für Kriegs- und Krisenfall

    Broschüre «Falls Krise oder Krieg kommt» («If Crisis or War comes»). Die Zivilschutzbehörde von Schweden verschickt seit dieser Woche Broschüren mit Ratschlägen für den Krisen- oder Kriegsfall an rund 4,8 Millionen schwedische Haushalte.

    Stockholm (dpa) - Kartoffeln, Milchpulver und mindestens drei Liter Wasser pro Person und Tag - das sollte man in Schweden nach einer neuen Regierungsbroschüre für den Krisen- und Kriegsfall immer im Haus haben.

  • Familie

    Mo., 27.06.2016

    Milchpulver für Babys: Oft mit Schadstoffen belastet

    Die Stiftung Warentest fand in einigen Baby-Milchpulvern Stoffe, die sich beim Verdauen in möglicherweise krebserregende Substanzen verwandeln können.

    Wer nicht stillen kann oder will, greift auf Fertigmilchpulver zurück. Die Stiftung Warentest fand acht gute und sechs befriedigende Produkte. Eines fiel mit der Note «mangelhaft» durch.

  • Angeblich reger Handel zwischen Münster und China

    Sa., 30.08.2014

    Kampf ums Milchpulver

    Offenbar gibt es einen regen Milchpulver-Handel zwischen Münster und China. Bei der Polizei ist jetzt angezeigt worden, dass Chinesen, die angeblich illegal in Deutschland sind, Unmengen an Babynahrung in ihre Heimat verschicken. Das Finanzamt prüft nun, ob womöglich ein Steuervergehen vorliegt.

  • Unfälle

    Fr., 15.11.2013

    Nach Unfall Milchpulver auf der Autobahn

    Bielefeld (dpa/lnw) - Ein Lastwagen mit Milchpulver ist in der Nacht zu Freitag auf der Autobahn 2 nahe Vlotho-Exter verunglückt und hat einen Teil seiner Ladung verloren. Die Polizei sperrte die Strecke in Richtung Hannover für mehrere Stunden. Der Sattelzug aus Polen war nach ersten Erkenntnissen auf einem abschüssigen Stück ins Schleudern geraten. Die Zugmaschine fuhr nach rechts in einen Graben, der Auflieger drehte sich, kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen und blockierte zwei Fahrstreifen. Der Fahrer blieb dabei unverletzt, teilte die Bielefelder Polizei mit. Der Schaden betrug rund 50 000 Euro.

  • Familie

    Di., 15.10.2013

    Hipp will Engpässe bei Milchpulver bald beheben

    Pfaffenhofen (dpa) - Viele Eltern suchen in Supermärkten und Drogerien vergeblich nach Trockenmilch für Babys. Ein Babynahrungshersteller verspricht bald Besserung. Hipp will die Versorgung spätestens bis zum Jahresende wieder sicherstellen.

  • Lebensmittel

    So., 13.10.2013

    Hipp will Engpässe bei Milchpulver bald beheben

    Babynahrung der Firma: Deutschlands größter Babynahrungshersteller will die anhaltenden Lieferengpässe bei Milchpulver bald in den Griff bekommen. Foto: Hipp/Archiv

    Pfaffenhofen (dpa) - Deutschlands größter Babynahrungshersteller Hipp will die anhaltenden Lieferengpässe bei Milchpulver bald in den Griff bekommen. «Wir arbeiten mit voller Kraft daran», sagte Geschäftsführer Claus Hipp der Nachrichtenagentur dpa in München.

  • Ernährung

    Mi., 07.08.2013

    Preisabsprachen in China: Hohe Geldstrafen für Milchhersteller

    Peking (dpa) - Nach Ermittlungen wegen Preisabsprachen hat Chinas Regierung Geldstrafen in Höhe von insgesamt umgerechnet 82 Millionen Euro gegen sechs ausländische Produzenten von Milchpulver verhängt. Die Unternehmen hätten eingeräumt, gegen chinesisches Kartellrecht verstoßen zu haben, teilte die Entwicklungs- und Reformkommission in Peking mit. Für den Vertrieb ihrer Produkte hätten sie Mindestpreise festgelegt, was Babymilch für chinesische Verbraucher verteuert habe. Darunter ist auch Fonterra, der weltgrößte Milchproduktexporteur. Er steht auch wegen einer Verseuchung von Molke-Proteinen in der Kritik.