Milchquote



Alles zum Schlagwort "Milchquote"


  • Wegfall der Milchquote

    Sa., 18.03.2017

    Seit Frühjahr 2015 haben über 5600 Milchbauern aufgegeben

    Seit Wegfall der Milchquote haben mehr als 5600 Milchbauern aufgegeben.

    Berlin (dpa) - Mehr als 5600 Milchbauern haben in Deutschland seit Wegfall der Milchquote im Frühjahr 2015 aufgegeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Grünen hervor, berichtet die «Neue Osnabrücker Zeitung».

  • Agrar

    Sa., 18.03.2017

    Seit Ende der Milchquote haben mehr als 5600 Milchbauern aufgegeben

    Berlin (dpa) - Mehr als 5600 Milchbauern haben in Deutschland seit Wegfall der Milchquote im Frühjahr 2015 aufgegeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Grünen hervor, berichtet die «Neue Osnabrücker Zeitung». Besonders kleine Betriebe haben demnach die Produktion eingestellt. Der Preisverfall bei Milch hat mehrere Gründe. Nach dem Ende der EU-Milchquote können die Bauern beliebig viel produzieren. Zudem schwächelt die Konjunktur in vielversprechenden Märkten - etwa in China. Russland hat als Reaktion auf EU-Sanktionen einen Importstopp für Agrarprodukte verhängt.

  • Milchbauern protestieren

    Di., 31.05.2016

    Runter mit der Menge

    Verärgert sind Tobias Schwakenberg (l) und Lambert Stöcker nicht nur wegen der dramatisch eingebrochenen Milchpreise. Dass kein Vertreter von Deutschlands größter Molkerei gesprächsbereit war, stieß den Milchbauern besonders sauer auf.

    Seit dem Wegfall der Milchquote im Frühjahr 2015 sind 6,1 Millionen Tonnen mehr Milch auf dem Markt. Und dann soll der dramatische Einbruch des Milchpreises nur ein Absatzproblem sein?

  • „Fraktion vor Ort“

    Di., 24.05.2016

    Sehnsucht nach der Quote

    Der Eindruck täuscht: So vorbildlich der Kuhstall von Friedrich Köster auch aussieht – er hat dieselben Probleme wie alle Milchbauern dieser Tage. Eine Patentlösung hat auch Norwich Rüße von den Grünen (rechts) nicht anzubieten.

    Der grüne Landtagsabgeordnete Norwich Rüße, selbst Biobauer, hält die Milchquote immer noch für ein geeignetes Instrument, um die Milch-Überproduktion zu reduzieren.

  • Verfall der Milchpreise

    Do., 21.04.2016

    Falsche Hoffnungen

    Ist das Ende der Milchquote verantwortlich für das aktuelle Preisdumping, das viele Milchbauern in eine Notlage bringt? Nein, die Gründe sind vielschichtiger und entziehen sich dem Einfluss­bereich der Politik und der Berufsverbände. Ein Kommentar.

  • Wegfall der Milchquote

    Sa., 26.09.2015

    „Wachsen oder weichen“

    Matthias Löhring mit seiner Familie vor ihrem Boxenlaufstall mit ihrem Auszubildenden von links: Heinz, Agnes, Matthias, Katharina mit Josef und der Auszubildende René Uhling.

    27 Cent pro Liter Milch: Eine Zahl, die in den vergangenen Wochen mehrfach zu agrarpolitischen Kontroversen geführt hat – nicht zuletzt bei Milchbauern vor Ort.

  • Haushalt

    Do., 10.09.2015

    Agrarminister: Keine neue Quote, aber schnelle Hilfen für Milchbauern

    Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) hat eine Milchquote erneut abgelehnt. Er sagte den Milchbauern aber schnelle Hilfen zu.

    Berlin (dpa) - Bundesagrarminister Christian Schmidt hat einer Rückkehr zur Milchquote in der aktuellen Preiskrise erneut eine Absage erteilt, den Bauern aber rasche Unterstützung zugesagt.

  • EU

    Mi., 26.08.2015

    Brüssel lehnt Wiedereinführung der Milchquote ab

    Die EU-Quotenregelung für Milch war am 1. April nach mehr als drei Jahrzehnten ausgelaufen.

    In vielen Ländern Europas protestieren Bauern gegen fallende Preise bei Milch und Schweinefleisch. Einfache Rezepte zur Hilfe gibt es nicht.

  • Milchbauern hoffen auf positive Entwicklung

    Di., 21.04.2015

    Freudiger Abschied von der Quote

    Leckere Milch von heimischen Kühen (v.l.): Hermann-Josef Richter, Susanne Schulze Bockeloh, Reinhard Weissen und Georg Schulze Dieckhoff begrüßen es, dass die Milchquote ausgelaufen ist.

    Der Wegfall der Milchquote ist für die Milchviehhalter der Region Grund, positiv in die Zukunft der Branche zu blicken.

  • Deutsches Milchkontor: 500 Millionen Euro in drei Jahren investiert

    Mi., 15.04.2015

    Global Player mit Rohstoff Milch

    Für das Deutsche Milchkontor  mit seinem Zentralstandort Everswinkel sowie 16 weiteren Molkerei-Standorten setzt auf verstärkte Präsenz auf internationalen Wachstumsmärkten.

    Mit dem Ende der Milchquote seit dem 1. April rechnet das Deutsche Milchkontor (DMK) MK auch in Zukunft mit einer Zunahme der Milchmenge von bis zu vier Prozent jährlich, biete seinen Landwirten aber auch weiterhin eine garantierte Abnahme der angelieferten Milchmengen. Die DMK Group konzentriert sich auf die Entwicklung von „maßgeschneiderten Produkten für nationale und internationale Märkte“ im Bereich Molkereiprodukte und Ingredients, um auch bei steigender Milchmenge höchst flexibel auf Marktschwankungen reagieren zu können.