Militärübung



Alles zum Schlagwort "Militärübung"


  • Coronavirus stoppt Militärübung

    Mo., 16.03.2020

    Truppenbewegung für Defender 2020 „faktisch ausgesetzt“

    Coronavirus stoppt Militärübung: Truppenbewegung für Defender 2020 „faktisch ausgesetzt“

    Die US-Army plante mit ihren europäischen Nato-Partnern in diesem Frühjahr die groß angelegte Militärübung „Defender 2020“, eines der Drehkreuze sollte Dülmen sein. Doch das Coronavirus könnte diese Planungen nun zerschlagen: „Derzeit sind alle Truppenbewegungen faktisch ausgesetzt“, meldete die Bundeswehr am Freitag.

  • Bundeswehr weist Kritik zurück

    Fr., 21.02.2020

    Militärübung «Defender Europe 20» tritt in Hauptphase

    «Defender Europe 2020» gilt als größte Truppen-Verlegeübung der Nato seit 25 Jahren.

    Mit der größten Verlegeübung über den Atlantik seit 25 Jahren demonstriert das US-Militär den Schulterschluss mit Europa. In Divisionsstärke werden Kräfte über die Drehscheibe Deutschland Richtung Osten geschickt - auch ein Signal der Abschreckung.

  • Konflikte

    Fr., 16.08.2019

    Seoul: Nordkorea setzt Raketentests fort

    Seoul (dpa) - Angesichts andauernder Militärübungen der USA mit Südkorea setzt Nordkorea seine Raketentests fort. Das nordkoreanische Militär habe zwei noch nicht identifizierte Projektile von kurzer Reichweite von der Ostküste aus in Richtung offenes Meer abgefeuert, teilten die südkoreanischen Streitkräfte mit. Das nordkoreanische Komitee für die friedliche Wiedervereinigung des Landes hatte Südkorea kurz zuvor dafür kritisiert, gemeinsame Manöver mit den USA abzuhalten, und erklärte, es würden keine innerkoreanischen Gespräche mehr stattfinden.

  • Pjöngjang demonstriert Stärke

    Fr., 26.07.2019

    Nordkorea nennt jüngsten Waffentest eine Warnung an Südkorea

    Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un verfolgt den Raketentest.

    US-Präsident Trump spielt den jüngsten Raketentest durch Nordkorea herunter. Er setzt auf seine guten Beziehungen zum Machthaber Kim Jong Un. Nordkorea nimmt derweil Militärübungen und Waffenkäufe Südkoreas als Vorwand, seine Tests zu rechtfertigen.

  • Konflikte

    Fr., 26.07.2019

    Nordkorea rechtfertigt Raketentests

    Seoul (dpa) - Nordkorea hat seine jüngsten Raketentests als Reaktion auf Militärübungen Südkoreas gerechtfertigt. Damit solle eine «ernste Warnung» an die «südkoreanischen Kriegshetzer» gesendet werden, die darauf drängten, neue Waffen einzusetzen und Militärübungen unter Missachtung wiederholter Warnungen des Nordens durchzuführen, zitierte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap die nordkoreanische Agentur KCNA. Das nordkoreanische Militär hatte gestern nach südkoreanischen Angaben zwei Kurzstreckenraketen in Richtung offenes Meer abgefeuert.

  • Aufs offene Meer gefeuert

    Do., 25.07.2019

    Nordkorea provoziert die USA mit neuen Raketentests

    Am Hauptbahnhof von Seoul informiert eine Nachrichtensendung südkoreanische Pendler über den Waffentest.

    Nordkorea ist verärgert über Militärübungen der USA mit Südkorea. Jetzt demonstriert Pjöngjang militärische Stärke. Das löst Besorgnis aus. Doch Washington hält sich mit Kommentaren auffallend zurück.

  • Verteidigung

    Fr., 19.04.2019

    Militärübung mit chinesischen Sanitätssoldaten in Bayern

    Berlin (dpa) - Chinesische Soldaten kommen im Sommer erstmals zu einer großangelegten Militärübung des Sanitätsdienstes nach Deutschland. Bei einem fiktiven UN-Einsatz müssen sich die Sanitäter einem Ausbruch der Cholera in mehreren Flüchtlingslagern stellen, der durch eine große Zahl Verletzter an anderer Stelle verkompliziert wird. Man erwarte etwa 100 chinesische Soldaten, sagte ein Bundeswehr-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Übung ist vom 3.-17. Juli in Feldkirchen in Bayern geplant.

  • Konflikte

    So., 03.03.2019

    USA und Südkorea beenden gemeinsame Militärübungen

    Washington (dpa) - Die USA und Südkorea haben beschlossen, von Nordkorea scharf kritisierte gemeinsame Militärübungen einzustellen. Das Feldmanöver «Foal Eagle» - die größte der jährlichen Militärübungen - werde ebenso beendet wie die Kommandoschulung «Key Resolve», teilte das US-Verteidigungsministerium am Abend mit. Zuvor hatte Pentagon-Chef Patrick Shanahan mit dem südkoreanischen Verteidigungsminister Jeong Kyeong Doo telefoniert. Bei ihrem Gespräch ging es demnach um Schlüsse aus dem jüngsten Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.

  • Ausflug in die Kälte

    Do., 14.02.2019

    Prinz Harry besucht Militärübung in Norwegen

    Der britische Prinz Harry besucht als Generalkapitän der Royal Marines eine Übung in Norwegen.

    Winterübung in dem Gebiet im Nördlichen Polarkreis: Der Herzog von Sussex flog ins verschneite Bardufoss, besuchte die Militärübung «Clockwork» und traf britische Soldaten.

  • Konflikte

    Di., 15.05.2018

    Nordkorea droht mit Absage von Trump-Gipfeltreffen

    Seoul (dpa) - Nordkorea droht wegen Militärübungen der USA mit Südkorea das für den 12. Juni geplante Gipfeltreffen von Machthaber Kim Jong Un mit US-Präsident Donald Trump abzusagen. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Geplante hochrangige Gespräche mit Südkorea wurden am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) abgesagt. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Nordkoreas seien Militärübungen nicht eingestellt worden. So simulierten die südkoreanische und die US-Luftwaffe einen Einmarsch in den Norden - dies sei eine Provokation.