Militäreinsatz



Alles zum Schlagwort "Militäreinsatz"


  • Waffenembargo

    Di., 12.05.2020

    Malta droht mit Blockade von EU-Militäreinsatz für Libyen

    Ein Seefernaufklärer vom Typ P-3C Orion steht abflugbereit auf dem Vorfeld des Marinefliegergeschwaders MFG 3.

    Der neue EU-Militäreinsatz zur Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen ist gerade erst angelaufen, doch es gibt schon wieder politischen Ärger. Muss die Operation Irini schon bald wieder gestoppt werden?

  • Erste Hürden

    So., 01.03.2020

    US-Abkommen mit Taliban sieht Abzug aller Truppen vor

    Ein US-Marinesoldat während eines gemeinsamen Manövers mit der afghanischen Armee.

    Das Abkommen zwischen den USA und den Taliban soll ein erster Schritt zum Frieden sein - aber die harten Verhandlungen für eine innerafghanische Einigung stehen erst noch bevor. Wie schwierig sie werden, zeichnet sich schon jetzt ab.

  • Gästeliste sorgt für Unruhe

    Fr., 17.01.2020

    EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

    Seit 2011 und dem Sturz von Machthaber Muammar al-Gaddafi befindet sich Libyen im Bürgerkrieg.

    Vor der Libyen-Konferenz am Sonntag bringen sich die Akteure in Position - auch solche, die gar nicht eingeladen sind. Es geht um Frieden, um Waffen, um Flüchtlinge - und Bodenschätze im Mittelmeer.

  • Syrisch-russisches Bündnis

    Di., 07.01.2020

    Geschenk für Assad: Putin überraschend in Damaskus

    Der russische Präsident Wladimir Putin (l) trifft in Damaskus auf seinen syrischen Amtskollegen Baschar al-Assad (M).

    Russland steht im syrischen Bürgerkrieg treu der Regierung zur Seite. Moskaus Jets fliegen regelmäßig Angriff gegen Rebellen. Jetzt macht Putin deutlich, welche Wichtigkeit das Bündnis mit Assad hat.

  • Hintergrund

    Mo., 06.01.2020

    Internationaler Militär-Einsatz im Irak

    US-Soldaten falten im irakischen Militärstützpunkt Scania ihre Flagge zusammen.

    Bagdad (dpa) - Die aktuellen internationalen Militäreinsätze im Irak gehen auf das Jahr 2014 zurück. Damals überrannte die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) große Gebiete im Norden und Westen des Landes.

  • Fragen und Antworten

    Di., 22.10.2019

    Kramp-Karrenbauers riskantes Syrien-Manöver

    Annegret Kramp-Karrenbauer versucht einen internationalen Militäreinsatz in einem der gefährlichsten Konfliktgebiete der Welt zu initiieren.

    Eine deutsche Verteidigungsministerin versucht einen internationalen Militäreinsatz in einem der gefährlichsten Konfliktgebiete der Welt zu initiieren. Das passt so gar nicht zu dem, was man bisher von Deutschland so gewohnt war. Ein Paradigmenwechsel?

  • Trump droht der Türkei

    Mo., 07.10.2019

    USA ziehen Truppen aus Nordsyrien ab

    Truppenabzug: US-Militärfahrzeuge im Nordosten Syriens.

    Der türkische Präsident Erdogan will schon lange gegen kurdische Milizen in Nordsyrien vorgehen. US-Präsident Trump will ihn gewähren lassen - sendet aber widersprüchliche Zeichen. Die Kurden fühlen sich verraten.

  • Konflikte

    Mo., 07.10.2019

    EU warnt Türkei vor Militäreinsatz in Nordsyrien

    Brüssel (dpa) - Die EU hat die Türkei vor einem Militäreinsatz in Nordsyrien gewarnt. «Weitere bewaffnete Auseinandersetzungen werden nicht nur das Leiden der Zivilbevölkerung verschlimmern und zu massiven Vertreibungen führen, sondern auch die aktuellen politischen Bemühungen gefährden», sagte die Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini. Man fordere alle Konfliktparteien zur Einstellung der Feindseligkeiten und zum Schutz von Zivilisten auf. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte am Samstag angekündigt, ein Militäreinsatz gegen kurdische Milizen in Nordsyrien stehe kurz bevor.

  • Militäreinsatz

    Sa., 05.10.2019

    Erdogan: Boden- und Luftoffensive in Nordsyrien steht bevor

    Türkischer Militärlaster mit Panzern und gepanzerten Fahrzeugen.

    «Sowohl aus der Luft als auch mit Bodentruppen»: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan droht erneut mit einer Militäroperation im kurdisch dominierten Nordosten Syriens.

  • Umwelt

    Sa., 24.08.2019

    Militäreinsatz gegen Brände im Amazonasgebiet läuft an

    Brasília (dpa) - Angesichts der Waldbrände im Amazonasgebiet setzt die brasilianische Regierung Soldaten bei den Löscharbeiten und der Verfolgung von Brandstiftern ein. Der Einsatz begann im Bundesstaat Rondônia, wo insgesamt 44 000 Soldaten zur Verfügung stehen. Bislang haben vier Bundesstaaten Unterstützung der Streitkräfte angefordert. Präsident Jair Bolsonaro hatte den Einsatz per Dekret erlaubt. In Brasilien wüten die schwersten Waldbrände seit Jahren. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron setzte das Thema wegen der Bedeutung für den Klimaschutz auf die Tagesordnung beim G7-Gipfel in Biarritz.