Militärflughafen



Alles zum Schlagwort "Militärflughafen"


  • Krankheiten

    Do., 05.03.2020

    Kölner Soldat nach Corona-Infektion aus Klinik entlassen

    Koblenz/Köln (dpa/lnw) - Der Soldat der Flugbereitschaft am Militärflughafen Köln-Wahn, der mit dem Coronavirus infiziert war, hat das Koblenzer Bundeswehrzentralkrankenhaus wieder verlassen können. «Unser Soldat ist gestern Nachmittag als geheilt entlassen worden», teilte Matthias Frank, Sprecher des Sanitätsdienstes der Bundeswehr in Koblenz, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Soldat wohnt in Gangelt im Kreis Heinsberg. Dort soll er sich im Karneval mit dem Virus Sars-CoV-2 angesteckt haben.

  • Führung über den ehemaligen Militärflughafen Twente

    Di., 05.11.2019

    Auf den Spuren des Kalten Krieges

    Der ehemalige Tower auf dem Flughafengelände.

    Am Samstag (9. November) vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer. Es gab Grund für Euphorie: Der Mauerfall bedeutete das Ende einer Epoche, das Ende der DDR, aber auch das Ende des Kalten Krieges, ein Krieg bei dem nicht ein Schuss viel. Das Wettrüsten der beiden Supermächte USA und der damaligen Sowjet-Union ließ die Welt den Atem anhalten. Im Westen herrschte Angst vor dem Angriff aus dem Osten und umgekehrt. Die politischen Systeme Kapitalismus und Kommunismus standen einander gegenüber. Auf dem ehemaligen Militärflugplatz Twente kann man noch immer die damalige Zeit auf besondere Art und Weise nachempfinden.

  • Konflikte

    So., 02.09.2018

    Explosionen auf Militärflughafen in Syrien

    Damaskus (dpa) - In der Nacht ist ein Militärflughafen nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus von Explosionen erschüttert worden. Augenzeugen berichten von Dutzenden Detonationen. Über dem Stützpunkt seien schwere Brände und dichter Rauch zu sehen gewesen. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldet, mindestens zwei Militärangehörige seien getötet und elf Menschen verletzt worden. Die Explosionen seien durch einen Kurzschluss in einem Munitionsdepot ausgelöst worden, heißt es aus syrischen Militärkreisen.

  • Konflikte

    So., 02.09.2018

    Explosionen auf Militärflughafen bei Damaskus

    Damaskus (dpa) - Der Militärflughafen Al-Meseh in der Nähe der syrischen Hauptstadt Damaskus ist in der Nacht von mehreren Explosionen erschüttert worden. Augenzeugen berichteten von schweren Bränden und dichtem Rauch über dem Stützpunkt. Unter Berufung auf militärische Quellen berichtete die Staatsagentur Sana, dass ein Kurzschluss in einem Munitionsdepot die Explosionen ausgelöst haben soll. Zuvor war über einen möglichen israelischen Luftangriff spekuliert worden.

  • Luftverkehr

    Fr., 31.08.2018

    Vier Tote bei Flugzeugabsturz in Florida

    Miami (dpa) - Vier Menschen sind beim Absturz eines Kleinflugzeugs in der Nähe des Militärflughafens Eglin im US-Staat Florida ums Leben gekommen. Die zweimotorige private Beechcraft BE-60 sei beim Landeanflug auf einen nahe gelegenen Zivilflughafen auf dem Gelände des Militärstützpunkts abgestürzt und in einem Wald am Boden zerschellt, berichteten lokale Medien. Über die Unglücksursache ist noch nichts bekannt.

  • Luftverkehr

    Fr., 31.08.2018

    Vier Tote bei Flugzeugabsturz in Florida

    Miami (dpa) - Vier Menschen sind beim Absturz eines Kleinflugzeugs in der Nähe des Militärflughafens Eglin im US-Staat Florida ums Leben gekommen. Die zweimotorige private Beechcraft BE-60 sei beim Landeanflug auf einen nahe gelegenen Zivilflughafen auf dem Gelände des Militärstützpunkts abgestürzt und in einem Wald am Boden zerschellt, berichteten lokale Medien. Über die Unglücksursache lagen zunächst keine Erkenntnisse vor.

  • Hisbollah im Visier

    Do., 24.05.2018

    Erneut israelischer Angriff auf Militärflughafen in Syrien

    F-16 Kampfjet der israelischen Luftwaffe. Israelische Flugzeuge haben einen Militärflughafen in Syrien angegriffen.

    Seit Monaten bombardiert Israel immer wieder Ziele im Bürgerkriegsland Syrien. Die Angriffe richten sich vor allem gegen Truppen, die von Teheran unterstützt werden.

  • Verteidigung

    Fr., 28.07.2017

    Getötete Soldaten werden morgen nach Deutschland gebracht

    Fritzlar (dpa) - Die Leichen der in Mali bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommenen Soldaten werden morgen nach Deutschland gebracht. Sie sollen abends auf dem Militärflughafen Köln eintreffen, heißt es vom Einsatzführungskommando der Bundeswehr. Die beiden Soldaten stammen aus Nordhessen. In ihrer Heimatkaserne in Fritzlar im Schwalm-Eder-Kreis soll es einen Trauerakt geben. Der Termin dafür steht noch nicht fest. Der Kampfhubschrauber war am Mittwoch abgestürzt. Die Ursache ist noch unklar.

  • International

    Mi., 24.05.2017

    Trump in Brüssel gelandet

    Brüssel (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist in Brüssel eingetroffen. Die Air Force One landete am Nachmittag auf einem Militärflughafen nahe der belgischen Hauptstadt. Im Anschluss wollte der belgische König Philippe den 70-Jährigen im Brüsseler Stadtschloss empfangen. Der eigentliche Anlass seines Besuches ist aber das Nato-Spitzentreffen morgen - das erste für Trump überhaupt. Sein Auftritt dort steht wegen seiner Äußerungen im Wahlkampf unter besonderer Beobachtung. Trump hatte das Militärbündnis immer wieder als obsolet bezeichnet. Inzwischen ist er davon abgerückt.

  • Kirche

    Fr., 12.05.2017

    Papst Franziskus in Portugal - «eine besondere Reise»

    Monte Real (dpa) - Papst Franziskus ist zum Auftakt seines zweitägigen Besuchs in Portugal von Präsident Marcelo Rebelo de Sousa empfangen worden. Auf dem Militärflughafen Monte Real waren zuvor Hunderte Menschen in lauten Jubel ausgebrochen, als Franziskus aus dem Flugzeug stieg. «Hoch lebe der Papst, hoch lebe der Papst», sangen Pilger. Per Hubschrauber flog der Papst dann nach Fátima. Der Wallfahrtsort feiert morgen den 100. Jahrestag der Marien-Erscheinung. «Das ist eine besondere Reise», sagte Franziskus.