Militärkreis



Alles zum Schlagwort "Militärkreis"


  • Huthi-Rebellen unter Verdacht

    So., 19.01.2020

    40 Regierungssoldaten im Jemen durch Rakete getötet

    Soldaten, die zur jemenitischen Regierung gehören, bei einer Patrouille durch die Stadt Aden.

    Sanaa (dpa) - Mindestens 40 Regierungssoldaten sind im Jemen nach Angaben aus Militärkreisen bei einem Raketenangriff getötet und etwa 50 weitere verletzt worden.

  • Konflikte

    So., 19.01.2020

    75 Regierungssoldaten im Jemen durch Rakete getötet

    Sanaa (dpa) – Mindestens 75 Regierungssoldaten sind im Jemen nach Angaben aus Militärkreisen bei einem Raketenangriff getötet und etwa 100 weitere verletzt worden. Die Angreifer hätten eine Moschee in einem Ausbildungslager in der Provinz Marib mit Drohnen attackiert, hieß es. Dort hätten sich Soldaten des Lagers zum Gebet versammelt. Niemand bekannte sich zunächst zu dem Angriff. Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi machte die Huthi-Rebellen, die vom Iran unterstützt werden, für den Angriff verantwortlich.

  • Konflikte

    So., 19.01.2020

    40 Regierungssoldaten im Jemen durch Rakete getötet

    Sanaa (dpa) – Mindestens 40 Regierungssoldaten sind im Jemen nach Angaben aus Militärkreisen bei einem Raketenangriff getötet und etwa 50 weitere verletzt worden. Der Angriff sei mutmaßlich von Huthi-Rebellen ausgeführt worden, die vom Iran unterstützt werden, hieß es. Niemand bekannte sich bislang zu dem Angriff. Die Rakete sei in einem Ausbildungslager in der Provinz Marib eingeschlagen. Die Soldaten waren gerade in der Moschee des Lagers beim Gebet, berichtet Al-Arabija unter Berufung auf Militärs und medizinisches Personal.

  • Konflikte

    Mo., 01.07.2019

    Syrien: Israelische Raketenangriffe abgewehrt

    Damaskus (dpa) – Bei angeblichen israelischen Raketenangriffen auf syrische Militärstellungen sind nach Berichten aus Militärkreisen mindestens zehn Menschen verletzt worden. Die Raketen seien von israelischen Kampfjets abgefeuert worden, die in libanesischem Luftraum kreisten, berichtete die Staatsagentur Sana in der Nacht. Nach dieser offiziellen Darstellung wurden alle Raketen abgewehrt. Eine Bestätigung von unabhängiger Seite war nicht erhältlich.

  • Konflikte

    Di., 20.12.2016

    Syrische Militärkreise: Evakuierung Ost-Aleppos stockt wieder

    Aleppo (dpa) - Die Evakuierung Ost-Aleppos ist am Abend erneut ins Stocken geraten. Als Begründung hieß es aus syrischen Militärkreisen, Rebellen hätten neue Bedingungen gestellt. Zuvor hatte es am Dienstag geheißen, die letzten Kämpfer sollten die Stadt im Laufe des Tages verlassen. Die Evakuierung Ost-Aleppos hatte am vergangenen Donnerstag begonnen, wurde dann aber nach für einige Tage unterbrochen und am Sonntag wieder aufgenommen. Seit Beginn der Evakuierung haben laut dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz etwa 25 000 Menschen die letzten Rebellengebiete Aleppos verlassen.

  • Konflikte

    Do., 15.12.2016

    Zivilisten und Verwundete verlassen Ost-Aleppo

    Damaskus (dpa) - Die ersten Zivilisten und Verwundeten haben die Rebellengebiete in Ost-Aleppo verlassen und sind mit Bussen ins Umland der umkämpften Metropole transportiert worden. Beobachter und syrische Militärkreise berichteten, dass ein erster Konvoi mit mehreren hundert Menschen Ost-Aleppo verlassen habe. Syriens Präsident Baschar al-Assad erklärte die Stadt für befreit. Insgesamt sollen etwa 15 000 Menschen aus den Rebellengebieten abtransportiert werden. In Ost-Aleppo halten sich noch Zehntausende auf. Wegen der langen Blockade wird die humanitäre Lage dort immer katastrophaler.

  • Konflikte

    Di., 27.09.2016

    Syriens Armee beginnt Bodenoffensive auf Großstadt Aleppo

    Aleppo (dpa) - Syrische Regimeanhänger haben nach eigenen Angaben mit einer Bodenoffensive auf die Rebellengebiete der Großstadt Aleppo begonnen. Armee und Verbündete griffen aus vier Richtungen an, hieß es aus syrischen Militärkreisen. Die Offensive sei nach mehreren Tagen heftiger syrischer und russischer Luftangriffe auf die Opposition gestartet worden. Der Kommandeur einer Rebellenmiliz sagte dagegen, es gebe bisher keine Angriffe am Boden. Der von Rebellen kontrollierte Osten Aleppos hatte zuletzt die heftigste Bombardierung seit Beginn des Bürgerkrieges erlebt.

  • Konflikte

    Do., 08.09.2016

    Israelischer Jet bombardiert syrische Armee

    Damaskus (dpa) - Ein israelischer Kampfjet hat auf den Golanhöhen eine syrischen Armeebasis bombardiert. In der Region um den Ort Hader seien drei Raketen eingeschlagen, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Aus syrischen Militärkreisen hieß es, der Angriff habe vier Soldaten verletzt. Israel reagierte damit nach Angaben der Armee auf Beschuss aus Syrien am Vortag. Am Mittwochabend hatte im Norden des von Israel besetzten Teils der Golanhöhen auf offener Fläche ein Geschoss aus Syrien eingeschlagen.

  • EU

    Do., 02.07.2015

    EU-Militäreinsatz gegen Schleuserbanden hat begonnen

    Brüssel (dpa) - Im Mittelmeer hat die europäische Militäroperation gegen libysche Schleuserbanden begonnen. Der zuständige italienische Konteradmiral Andrea Gueglio übernahm nach Angaben aus Brüsseler Militärkreisen Mitte der Woche den Befehl über die ersten zur Verfügung gestellten Einsatzkräfte. Darunter sind eine deutsche Fregatte und ein Versorgungsschiff mit insgesamt rund 300 Soldaten an Bord, wie die Bundeswehr bestätigte. Zusammen haben EU-Staaten rund 1000 Soldaten und zwei Dutzend Schiffe, Flugzeuge, U-Boote und Drohnen zugesagt.

  • Luftverkehr

    Sa., 09.05.2015

    Eil+++ Militärtransporter Airbus A400M abgestürzt

    Sevilla (dpa) - Ein militärisches Transportflugzeug vom Typ Airbus A400M ist in Spanien abgestürzt. Dies meldete die staatliche Nachrichtenagentur Efe unter Berufung auf Militärkreise. Das Unglück ereignete sich auf einem Flughafen bei Sevilla, wo die Maschine zu einem Testflug gestartet war.