Militärparade



Alles zum Schlagwort "Militärparade"


  • Parade in Minsk

    Sa., 09.05.2020

    Ex-Sowjetrepubliken feiern Sieg über Hitler

    Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko (M) salutiert, während er die Militärparade in Minsk verfolgt.

    Wegen der Corona-Pandemie hat die Atommacht Russland ihren wichtigsten Feiertag zum Sieg über den Faschismus vergleichsweise ruhig begangen. In Belarus hingegen gab es die größte Militärparade weltweit. Und aus der Ukraine kamen mahnende Worte.

  • Coronavirus

    Do., 16.04.2020

    Russland verschiebt große Militärparade zum Sieg über Hitler

    Probe für die Militärparade zum Tag des Sieges im vergangenen Jahr. Die große Siegesparade wird in diesem Jahr verschoben.

    Für Russland ist es das wichtigste politische Ereignis des Jahres. Nun musste Kremlchef Wladimir Putin die große Militärparade zum 75. Jahrestag des Sieges über Hitler am 9. Mai absagen. Kann sie trotz des Coronavirus noch in diesem Jahr stattfinden?

  • Gesundheit

    Do., 16.04.2020

    Russland verschiebt große Siegesparade am 9. Mai

    Moskau (dpa) – Russland verschiebt die große Militärparade zum 75. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über den Hitlerfaschismus. Grund sei die Krise um die Coronavirus-Pandemie, teilte Kremlchef Wladimir Putin nach Angaben der Agentur Interfax am Donnerstag in Moskau mit. Für Russland ist die symbolträchtige Parade am 9. Mai das wichtigste politische Ereignis in diesem Jahr.

  • Geschichte

    Di., 01.10.2019

    Militärparade in Peking - Ausschreitungen in Hongkong

    Peking (dpa) - Überschattet von Ausschreitungen in Hongkong hat die Volksrepublik China ihren 70. Gründungstag mit der größten Waffenschau ihrer Geschichte gefeiert. An der Militärparade am Platz des Himmlischen Friedens in Peking nahmen 15 000 Soldaten teil. Trotz eines Demonstrationsverbotes protestierten hingegen in Hongkong wieder Zehntausende gegen ihre Regierung und den Einfluss der Führung in Peking. Es kam zu schweren Zusammenstößen. Ein Demonstrant durch einen Schuss in die Brust verletzt.

  • Geschichte

    Di., 01.10.2019

    Xi bei Militärparade: «Keine Macht kann China aufhalten»

    Peking (dpa) - Mit der größten Waffenschau ihrer Geschichte hat die Volksrepublik China ihren 70. Gründungstag gefeiert. An der riesigen Militärparade am Platz des Himmlischen Friedens in Peking nahmen 15 000 Soldaten, mehr als 160 Flugzeuge und 580 Panzer und Waffensysteme teil, darunter auch nuklear bestückbare Interkontinentalraketen. Mit der Truppenschau will die kommunistische Führung nach Angaben von Experten militärische Stärke demonstrieren. «Keine Macht kann den Fortschritt des chinesischen Volkes und der Nation aufhalten», sagte der Präsident in einer Rede zu Beginn der Zeremonie.

  • Parade auf den Champs-Élysées

    So., 14.07.2019

    Merkel und Macron: Gesten der Versöhnung am Nationalfeiertag

    Parade auf den Champs-Élysées: Merkel und Macron: Gesten der Versöhnung am Nationalfeiertag

    Frankreichs Staatschef Macron macht Druck bei der gemeinsamen europäischen Verteidigung - und lädt Kanzlerin Merkel und andere Spitzenpolitiker ein. Die Militärparade verläuft nach Plan. Doch am Rande gibt es Proteste.

  • Feiertage

    So., 14.07.2019

    Über 150 Festnahmen am Rande der Pariser Militärparade

    Paris (dpa) - Am Rande der Pariser Militärparade zum Nationalfeiertag hat die Polizei mindestens 152 Menschen festgenommen. Das haben die Behörden bestätigt. Wie Justizkreise mitteilten, wurden zwei prominente «Gelbwesten»-Vertreter in Polizeigewahrsam genommen. Die beiden sollen eine unerlaubte Demonstration organisiert haben. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron war auf der Prachtstraße Champs-Élysées von einigen Demonstranten ausgebuht worden, berichten französische Medien. Bundeskanzlerin Angela Merkel war nach Paris gekommen und verfolgte die rund zweistündige Militärparade.

  • Feiertage

    So., 14.07.2019

    Merkel bei Militärparade zum 14. Juli in Paris

    Paris (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Paris an den traditionellen Feierlichkeiten zum französischen Nationalfeiertag teilgenommen. Mit Staatspräsident Emmanuel Macron und anderen europäischen Staats- und Regierungschefs verfolgte sie auf einer Ehrentribüne an der Place de la Concorde die große Militärparade. Macron setzte mit der diesjährigen Parade ein Zeichen für das Europa der Verteidigung. Frankreich, Deutschland, Großbritannien und eine Reihe anderer EU-Staaten hatten im vergangenen Jahr einen neue Militärkooperation auf den Weg gebracht.

  • Regierung

    Sa., 06.07.2019

    Militärparade und Oppositionsdemonstration in Venezuela

    Caracas (dpa) - Vertreter von Regierung und Opposition sind in Venezuela erneut auf die Straße gegangen. Zum venezolanischen Unabhängigkeitstag ließ Staatschef Nicolás Maduro in Caracas Militäreinheiten defilieren. Der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó führte eine Kundgebung an, die gegen den mutmaßlichen Foltertod eines inhaftierten Marineoffiziers protestierte. Maduro erklärte bei der Eröffnung der Militärparade, er erwarte in der kommenden Woche «gute Nachrichten» von den Gesprächen mit Oppositionsvertretern in Norwegen.

  • Britische Royals

    Mo., 10.06.2019

    Prinz Philip feiert seinen 98. Geburtstag

    Der britische Prinz Philip wird 98 Jahre alt.

    Prinz Philip ist schon fast 100 Jahre alt. An vielen Veranstaltungen - wie die Militärparade «Trooping the Colour» - nimmt er nicht mehr teil. Auf Familienfesten zeigt er sich aber gut gelaunt.