Milliardenüberschuss



Alles zum Schlagwort "Milliardenüberschuss"


  • Trotz Konjunkturabkühlung

    Di., 25.02.2020

    Deutscher Fiskus mit Milliardenüberschuss

    Auf insgesamt 49,8 Milliarden Euro bezifferte das Statistische Bundesamt den Überschuss von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialkassen.

    Der deutsche Staat hat auch im vergangenen Jahr deutlich mehr Geld eingenommen als ausgegeben.

  • Steuern

    Mi., 28.08.2019

    Haus & Grund für Abschaffung der Grundsteuer

    Düsseldorf (dpa) - Mit Blick auf die Milliardenüberschüsse in den Staatskassen hat der Eigentümerverband Haus & Grund die Abschaffung der Grundsteuer gefordert. Der Bund könne es sich leisten, die Steuerausfälle auszugleichen und den Kommunen pro Jahr etwa 14 Milliarden Euro zu überweisen. Das sagte Kai Warnecke, Präsident von Haus & Grund Deutschland, der dpa. Das würde jeden Bürger entlasten, ob Hauseigentümer oder Mieter. Warnecke und verwies darauf, dass die Grundsteuer üblicherweise über die Nebenkostenabrechnung auf den Mieter umgelegt wird.

  • Staatskasse ist prall gefüllt

    Di., 27.08.2019

    Milliardenüberschuss trotz Konjunkturflaute

    Staatskasse ist prall gefüllt: Milliardenüberschuss trotz Konjunkturflaute

    Der deutsche Fiskus schwimmt in Geld – noch jedenfalls. Trotz der Konjunkturflaute nahmen Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen im ersten Halbjahr 2019 unter dem Strich rund 45,3 Mil­liarden Euro mehr ein, als sie ausgaben. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

  • Mehr Einnahmen als Ausgaben

    Di., 27.08.2019

    Deutscher Staat im ersten Halbjahr mit Milliardenüberschuss

    In den ersten sechs Monaten hat der Staat einen Überschuss von rund 45,3 Milliarden Euro erzielt.

    Die Staatskasse ist prall gefüllt. Die Einnahmen übersteigen bei weitem die Ausgaben. Doch ob Steuern und Sozialbeiträge weiter kräftig sprudeln, ist fraglich.

  • Konjunktur

    Di., 27.08.2019

    Fiskus erzielt Milliardenüberschuss

    Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Staat hat trotz der Konjunkturflaute im ersten Halbjahr 2019 einen Milliardenüberschuss erzielt. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen nahmen unter dem Strich rund 45,3 Milliarden Euro mehr ein, als sie ausgaben, teilte das Statistische Bundesamt mit. Internationale Handelskonflikte, die Unwägbarkeiten des Brexits und die Abkühlung der Weltkonjunktur belasten die exportorientierte deutsche Wirtschaft. Im ersten Halbjahr profitierte der Staat von Steuereinnahmen und sprudelnden Sozialbeiträgen.

  • Konjunktur

    Di., 27.08.2019

    Deutscher Staat mit Milliardenüberschuss im ersten Halbjahr

    Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Staat hat im ersten Halbjahr 2019 einen Überschuss von rund 45,3 Milliarden Euro erzielt. Bezogen auf die gesamte Wirtschaftsleistung lag das Plus von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen bei 2,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilte.

  • Steuern

    So., 10.03.2019

    FDP will Haushaltsüberschuss auszahlen lassen

    Berlin (dpa) - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner fordert, dass der Bund seinen zuletzt erzielten Milliardenüberschuss eins zu eins an die Bürger zurückzahlt - das wären nach seiner Rechnung 125 Euro pro Kopf. Er sagte der «Bild am Sonntag», der Bund habe 2018 einen Überschuss von 11,2 Milliarden Euro erzielt. Das sei Geld, das den Menschen abgenommen wurde, ohne dass eine Leistung dafür erbracht wurde. Im Geschäftsleben gebe man das zurück. Das sollte der Staat auch tun. Denkbar sei eine sofortige Schuldentilgung oder eine Einmalzahlung an alle Menschen.

  • Konjunktur

    Fr., 24.08.2018

    Deutscher Staat mit Milliardenüberschuss im ersten Halbjahr

    Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Staat hat im ersten Halbjahr 2018 einen Überschuss von 48,1 Milliarden Euro erzielt. Bezogen auf die gesamte Wirtschaftsleistung lag das Plus von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherung bei 2,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilte.

  • Konjunktur

    Fr., 24.08.2018

    Deutscher Staat mit Milliardenüberschuss im ersten Halbjahr

    Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Staat hat im ersten Halbjahr 2018 einen Überschuss von 48,1 Milliarden Euro erzielt. Bezogen auf die gesamte Wirtschaftsleistung lag das Plus von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherung bei 2,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilte.

  • Kommunen

    Mi., 15.08.2018

    Hohe Überschüsse bei Kommunen

    Berlin (dpa) - Die Städte, Landkreise und Gemeinden in Deutschland erwarten in diesem Jahr aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung insgesamt erneut einen Milliardenüberschuss. Die Unterschiede in der Finanzkraft von Kommune zu Kommune seien aber immer noch sehr groß, heißt es in einer Prognose der kommunalen Spitzenverbände. «Schuldenabbau und Investitionen müssen jetzt Vorrang haben», erklärten die Präsidenten des Städtetags, des Landkreistags und des Städte- und Gemeindebunds, Markus Lewe, Reinhard Sager und Uwe Brandl.