Milliardenvergleich



Alles zum Schlagwort "Milliardenvergleich"


  • Internet

    Fr., 12.07.2019

    Bericht: Facebook vor Milliardenvergleich wegen Datenschutz

    New York (dpa) - Nach mehr als einjährigen Ermittlungen gegen Facebook wegen Datenschutzverstößen hat die US-Handelsbehörde FTC einem Medienbericht zufolge einem milliardenschweren Vergleich zugestimmt. Die fünf leitenden Vertreter der Kommission hätten in dieser Woche mit drei zu zwei Stimmen für eine Zahlung von rund fünf Milliarden Dollar votiert, schrieb das «Wall Street Journal». Die FTC und Facebook lehnten einen Kommentar ab. Die FTC hatte im Zuge des Cambridge-Analytica-Skandals Ermittlungen eingeleitet.

  • Strafzahlung

    Sa., 07.01.2017

    VW steht kurz vor Milliardenvergleich mit US-Justiz

    Volkswagen bemüht sich, die Auseinandersetzung mit dem US-Justizministerium noch vor Amtsantritt des künftigen Präsidenten Donald Trump am 20. Januar beizulegen.

    Schafft es Volkswagen im Abgas-Skandal, noch vor dem Amtsantritt von Donald Trump reinen Tisch mit dem US-Justizministerium zu machen? Medienberichten zufolge könnte es schon in der kommenden Woche soweit sein. Doch die Branche blickt nicht nur deshalb gespannt in die USA.

  • Umweltverschmutzung

    Fr., 06.01.2017

    Bericht: VW steht kurz vor Milliardenvergleich mit US-Justiz

    New York (dpa) - Volkswagen steht einem Zeitungsbericht zufolge kurz davor, die strafrechtlichen Ermittlungen der US-Justiz im Dieselskandal mit einem Vergleich beizulegen. In der kommenden Woche könne eine Einigung erzielt werden, die den Konzern Strafzahlungen von mehreren Milliarden Dollar kosten werde, schrieb das «Wall Street Journal» unter Berufung auf eingeweihte Kreise. VW wollte das nicht kommentieren. Man befinde sich weiter in Gesprächen mit den US-Behörden.

  • Nach Vergleich

    Fr., 23.12.2016

    Hypothekenstreit kostet Credit Suisse 5,3 Milliarden Dollar

    Die Credit Suisse hat ihren Hypothekenstreit mit einem Milliardenvergleich beendet.

    Zürich (dpa) - Nach der Deutschen Bank hat auch die Credit Suisse kurz vor Weihnachten ihren Hypothekenstreit in den USA mit einem Milliardenvergleich beendet. Die Schweizer Großbank zahlt knapp 2,5 Milliarden Dollar (rund 2,37 Mrd Euro) an Zivilbuße.

  • Banken

    So., 16.10.2016

    Berichte: Deutsche Bank muss Teil des US-Geschäfts opfern

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Bank zieht sich nach Presseberichten aus einem Teil ihres US-Geschäfts zurück. Dies sei bei Verhandlungen über einen Milliardenvergleich in den USA üblich, berichtet die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf Finanzkreise. Es dürfte vor allem um das spekulative amerikanische Investmentbanking gehen. Mögliche Änderungen und Personalabbaus dürften bald verkündet werden. Noch steht aber keine Einigung mit den US-Behörden. Die Deutsche Bank steht wegen windiger Geschäfte seit Wochen unter Druck.

  • Vor Milliardenvergleich

    So., 16.10.2016

    Berichte: Deutsche Bank muss Teil des US-Geschäfts opfern

    Deutsche-Bank-Chef John Cryan hat noch einen langen, steinigen Weg vor sich.

    14 Milliarden Dollar Strafe drohen der Deutschen Bank in den USA. Jetzt zieht sich das kriselnde Geldinstitut nach Medienberichten aus Teilen seines US-Geschäfts zurück.

  • Banken

    Mi., 12.10.2016

    Börsenaufsicht verhängt Millionenstrafe gegen Deutsche Bank

    Washington (dpa) - Die Deutsche Bank kommt nicht zur Ruhe: Mitten in die Verhandlungen um einen Milliardenvergleich wegen windiger Hypotheken-Deals platzt die US-Börsenaufsicht SEC mit einer weiteren Millionenstrafe. Wegen Regelverstößen im Zusammenhang mit der Aktienanalyse habe die Bank ein Bußgeld von 9,5 Millionen Dollar akzeptiert, teilte die SEC mit. Die Bank soll vertrauliche Marktinformationen nicht ausreichend geschützt und Aktien zum Kauf empfohlen haben, obwohl der zuständige Analyst hinter vorgehaltener Hand davon abgeraten habe.

  • Auto

    Mi., 20.07.2016

    Neue US-Klagen und Dieselgate-Kosten setzen VW weiter zu

    Der VW-Konzern hat weiter schwer mit den Folgen des Abgas-Skandals zu kämpfen.

    Ende Juni schien eine Etappe im Abgas-Skandal genommen: Mit einem Milliardenvergleich könnte Volkswagen viele Rechtsstreitigkeiten in den USA befrieden. Doch nun wird klar: Die Affäre nagt weiter an der Gewinnkraft und neue Anschuldigungen aus den USA treffen Top-Manager.

  • Auto

    Di., 19.07.2016

    US-Bundesstaaten drohen VW mit neuer Abgasklage

    Baltimore (dpa) - Mehrere US-Staaten wollen trotz des ausgehandelten Milliardenvergleichs mit VW eine weitere Klage gegen den Autobauer auf den Weg bringen. Das teilte der Generalstaatsanwalt von Maryland, Brian Frosh, mit. Ein VW-Sprecher wollte den Vorstoß nicht kommentieren. Zwar hatten sich zahlreiche US-Staaten mit VW auf einen Vergleichsvorschlag geeinigt, dabei ging es allerdings vornehmlich um Verbraucherschutzklagen. Die angedrohte neue Klage könnte sich auf Verstöße gegen Umweltgesetze und Luftverschmutzung beziehen.

  • Banken

    Di., 07.07.2015

    Österreich und Bayern wollen Streit um Hypo Alpe Adria beilegen

    Die BayernLB war von 2007 bis 2009 Eigentümer der Hypo Alpe Adria und hatte mehr als zwei Milliarden Euro in die Krisenbank gepumpt.

    Die vielen Prozesse zwischen Bayern und Österreich rund um die Krisenbank Hypo Alpe Adria waren teuer. Damit soll Schluss sein. Beide Seiten streben einen Milliardenvergleich an.