Millionenverlust



Alles zum Schlagwort "Millionenverlust"


  • Gesundheit

    Mo., 11.05.2020

    Hohe Millionenverluste im Eifel-Tourismus wegen Corona

    Prüm/Daun (dpa/lnw) - Der coronabedingte Tourismus-Stopp hat der Eifel nach Schätzungen bislang Bruttoumsatzverluste von 384 Millionen Euro beschert. Von den Einbußen von März bis Mai seien neben Hotellerie und Gastronomie auch Einzelhandel, Handwerk, Freizeitanbieter und Verkehrsbetriebe betroffen, sagte der Landrat des Kreises Vulkaneifel, Heinz-Peter Thiel, am Montag in Daun. Täglich fehlten der Branche 4,3 Millionen Euro Bruttoumsatz: Die Corona-Pandemie habe zu «einer Vollbremsung» geführt. In der Region Eifel gibt es allein rund 2400 touristische Betriebe. Die Eifel Tourismus GmbH bündelt die touristischen Aktivitäten der rheinland-pfälzischen und der nordrhein-westfälischen Eifel.

  • Millionenverlust durch Krise

    Fr., 01.05.2020

    RB Leipzig will Dienstag ins Teamtraining einsteigen

    Hofft auf eine baldige Fortsetzung der Bundesliga: Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.

    Leipzig (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig plant bereits für den Beginn der kommenden Woche die Rückkehr ins Mannschaftstraining. Am Freitag und am Montag unterziehen sich alle Spieler einem Corona-Test, der in einem Berliner Labor untersucht wird.

  • Sportpolitik

    Do., 16.04.2020

    LSB-Präsident Klett in NRW rechnet mit Millionenverlust

    Düsseldorf (dpa) - Der Präsident des Landessportbundes NRW, rechnet damit, dass nicht alle Sportvereine die Corona-Krise finanziell überstehen werden. «Wir versuchen so gut es geht, die Vereine zu schützen und mit konkreten Hilfsangeboten abzusichern. Und dennoch wird es Härtefälle geben», sagte Stefan Klett bei rp-online am Donnerstag. Der LSB leide genauso unter der Corona-Krise. «Wenn ich den Einnahmeverlust durch den Ausfall sämtlicher Buchungen von Seminaren und Ferienfreizeiten zusammenrechne, wird uns dieses Jahr ein Millionenbetrag fehlen.»

  • Millionenverluste durch die Corona-Krise

    Sa., 04.04.2020

    Baumaßnahmen werden auf Eis gelegt

    Josef Uphoff

    Die Pandemie sorgt für Millionenverluste für die Stadt Sassenberg. Darum müssen alle weiteren Ausschreibungen und Auftragsvergaben bis auf Weiteres auf Eis gelegt werden.

  • Revival bei Deutscher Bahn?

    So., 05.01.2020

    Gespräche für mehr Nachtzüge laufen

    Blick in einen Nachtzug der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) auf der Fahrt von Zürich nach Hamburg.

    Museumsreife Schlafwagen und ausgelegene Pritschen brachten Millionenverluste. Vor drei Jahren zog die Bahn die Notbremse. Nun setzt ein Umdenken ein. Kommen die Nachtzüge zurück?

  • Radikales Sparprogramm geplant

    So., 03.11.2019

    Sparda-Bank schließt 43 ihrer 82 Filialen

    Radikales Sparprogramm geplant: Sparda-Bank schließt 43 ihrer 82 Filialen

    Tabula rasa bei der Sparda-Bank West: Auf ihre Millionenverluste im operativen Geschäft und die anhaltende Niedrigzinspolitik reagiert die Genossenschaftsbank mit Sitz in Düsseldorf und Münster mit einem radikalen Sparprogramm.

  • Rekordausgaben für Transfers

    So., 14.07.2019

    VfB Stuttgart macht 2018 Millionenverlust

    Musste einen Suttgartert Rekordverlust verkünden: VfB-Finanzvorstand Stefan Heim.

    Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart hat im Kalenderjahr 2018 einen Verlust in Höhe von 11,7 Millionen Euro gemacht. Das sagte Finanzvorstand Stefan Heim auf der Mitgliederversammlung des in die 2. Fußball-Bundesliga abgestiegenen Traditionsclubs.

  • Konflikte

    Do., 14.03.2019

    Venezuelas Handelskammer: Millionenverlust nach Plünderungen

    Maracaibo (dpa) - Durch Plünderungen in einer Stadt im Westen Venezuelas haben die betroffenen Geschäfte nach Angaben der Handelskammer viele Millionen Dollar an Einnahmen verloren. Die rund 500 betroffenen Läden in Maracaibo hätten nach ersten Erkenntnissen rund 50 Millionen Dollar Verlust erlitten, sagte der Präsident der Handelskammer im Bundesstaat Zulia, Fergus Walshe, der Tageszeitung «El Nacional». Das Einkaufszentrum «Sambil» in Maracaibo war am Montag während eines anhaltenden Stromausfalls in Venezuela gestürmt worden.

  • Kommunen

    Mi., 24.01.2018

    Ermittlungen wegen missglückter Zinswetten

    Oer-Erkenschwick (dpa/lnw) - Wegen missglückter Zinswetten mit Millionenverlusten ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen früheren Bürgermeister der Ruhrgebietsstadt Oer-Erkenschwick und den Kämmerer der Stadt. Gegen beide habe ein Bürger Anzeige wegen Untreue erstattet, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bochum am Mittwoch. Oer-Erkenschwick war durch die missglückten Spekulationsgeschäfte ein Schaden von rund 35 Millionen Euro entstanden. Zuvor hatte die «Recklinghäuser Zeitung» über die Ermittlungen berichtet.

  • Stellenabbau belastet

    Mi., 02.08.2017

    Commerzbank mit Millionenverlust

    Die teilverstaatlichte Commerzbank hatte im Herbst angekündigt, bis zum Jahr 2020 insgesamt 9600 Vollzeitstellen zu streichen, gleichzeitig sollen rund 2300 neue entstehen.

    Die Commerzbank will die Kosten senken. Tausende Stellen werden gestrichen. Das kostet zunächst einmal viel Geld. Das Institut ist trotz roter Zahlen zuversichtlich.