Millionenzahlung



Alles zum Schlagwort "Millionenzahlung"


  • Finanzskandal

    Di., 17.03.2020

    Spanier fordern Spende von Juan Carlos

    Juan Carlos, ehemaliger König von Spanien, wird heftig kritisiert.

    Gegen den spanischen Altkönig Juan Carlos wird wegen einer Millionenzahlung ermittelt. Viele Spanier finden, dass der Ex-Monarch das Geld in Zeiten der Corona-Krise spenden sollte.

  • Verfahren in der Schweiz

    Do., 12.03.2020

    Zunächst keine Zeugenaussagen in Sommermärchen-Prozess

    Wolfgang Niersbach (r) und seine Anwälte treffen am Bundesstrafgericht in Bellinzona ein.

    Bellinzona (dpa) - Weder FIFA-Ex-Präsident Josef Blatter noch Ex-Fußballprofi Günter Netzer werden vorerst im Sommermärchen-Prozess um dubiose deutsche Millionenzahlungen aussagen.

  • Auftakt in der Schweiz

    Mo., 09.03.2020

    Sommermärchen-Prozess mit Knalleffekt: Rüge für Angeklagte

    Theo Zwanziger ist auch aus Sorge vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus nicht zum Prozess in die Schweiz gereist.

    Eine kompromisslose Richterin, erboste Anwälte und ein kämpferischer Ex-DFB-Chef: Der Sommermärchen-Prozess um dubiose Millionenzahlungen startet mit ungewöhnlich klaren Ansagen. Die Schweizer Richterin legt es auf einen Showdown mit den deutschen Angeklagten an.

  • Ehemaliger FIFA-Vizepräsident

    Mi., 10.07.2019

    US-Richter verurteilt Jack Warner zu Millionenzahlung

    Jack Werner kämpft in seinem Heimataland Trinidad und Tobago gegen eine Auslieferung an die USA.

    New York (dpa) - Der frühere FIFA-Vizepräsident Jack Warner, der zu den Schlüsselfiguren im großen Korruptionsskandal um den Fußball-Weltverband zählt, ist von einem US-Gericht zu einer Strafzahlung in Höhe von 79 Millionen US-Dollar verurteilt worden, berichtet die Nachrichtenagentur AP.

  • Schweizer Pharmakonzern

    Do., 10.05.2018

    Novartis räumt Millionenzahlung an Trumps Anwalt Cohen ein

    Der Hauptsitz des Pharmaunternehmens Novartis in Basel.

    Novartis hoffte, dass Michael Cohen das Unternehmen in Bezug auf die Gesundheitspolitik der neuen Regierung beraten könnte.

  • Referenzzinssatz Euribor

    Di., 13.06.2017

    Deutsche Bank beendet Rechtsstreit mit Millionenzahlung

    Die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main spiegelt sich in einer Glasfassade.

    New York/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Bank kann eine weitere juristische Baustelle weitgehend abhaken: Sie einigte sich mit Klägern in einem Sammelverfahren um den Referenzzinssatz Euribor auf die Zahlung von 170 Millionen Dollar, wie aus Unterlagen beim zuständigen US-Bundesgericht in Manhattan hervorgeht.

  • Fußball

    Fr., 02.06.2017

    Profifußball bei 1860 München am Ende - Investor Ismaik zahlt nicht

    München (dpa) - Der Traditionsverein TSV 1860 München verabschiedet sich aus dem deutschen Profi-Fußball. Wie Investor Hasan Ismaik am Freitag mitteilte, verweigert er eine nötige Millionenzahlung, wodurch eine Lizenzerteilung für die 3. Liga durch den Deutschen Fußball-Bund nicht möglich ist.

  • Fußball

    Fr., 02.06.2017

    Profifußball bei 1860 München am Ende - Investor Ismaik zahlt nicht

    München (dpa) - Der Traditionsverein TSV 1860 München verabschiedet sich aus dem deutschen Profi-Fußball. Wie Investor Hasan Ismaik am Freitag mitteilte, verweigert er eine nötige Millionenzahlung, wodurch eine Lizenzerteilung für die 3. Liga durch den Deutschen Fußball-Bund nicht möglich ist.

  • Millionenzahlung an Sohn

    Di., 28.02.2017

    FIFA-Ethikkommission sperrt Ex-Funktionär Adamu erneut

    Amos Adamu ist von der FIFA-Ethikkommission für weitere zwei Jahre gesperrt worden.

    Zürich (dpa) - Der frühere FIFA-Spitzenfunktionär Amos Adamu ist von der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes für weitere zwei Jahre gesperrt worden.

  • Prozesse

    Mo., 19.12.2016

    Ex-Geheimagent will über acht Millionen ans Finanzamt zahlen

    Bochum (dpa) - Im Steuerprozess gegen Werner Mauss hat der frühere Geheimagent überraschend eine Millionenzahlung an den Fiskus angekündigt. Er werde rund 8,7 Millionen Euro dem Finanzamt Essen überweisen, kündigte Mauss am Landgericht Bochum an. Das Geld solle dort spätestens im Januar eingehen. Zugleich bestritt der 76-Jährige weiter, überhaupt Steuern hinterzogen zu haben. In einer Email an das Gericht, die im Prozess verlesen wurde, heißt es, dass die Zahlung «ohne Anerkennung einer Rechtspflicht» erfolge.