Osterfeuer



Alles zum Schlagwort "Osterfeuer"


  • Kriminalität

    Di., 14.04.2020

    Osterfeuer: Bußgeld für betrunkenen Mann in Hasenkostüm

    Kriminalität: Osterfeuer: Bußgeld für betrunkenen Mann in Hasenkostüm

    Ein betrunkener Mann im Hasenkostüm hat mit seinem verbotenen Osterfeuer im eigenen Garten in Unna für einige Unruhe gesorgt. Gleich zweimal an einem Tag beschäftigte der 63-Jährige mit seinem privaten Feuerchen Polizeibeamte und Ordnungsamt. 

  • Tannen wandern in den Schredder

    Sa., 11.04.2020

    Osterfeuer bleibt erstmals aus

    Heimatvereinsvorsitzender Franz-Josef Naber (li.) dankte Martin Holtkamp (oben re.) und Hubertus Altenau, die einen großen Schredder zum Zerkleinern der ausgedienten Tannen zur Verfügung stellen.

    Mit dem Osterfeuer von Heimatverein und Jugendfeuerwehr fällt eine weitere Traditionsveranstaltung dem Coronavirus zum Opfer. Die ausgedienten Weihnachtsbäume, die am Rosenweg verbrannt werden sollen, wandern nun in einen großen Schredder.

  • Kommentar: Das so andere Ostern 2020

    Do., 09.04.2020

    Leere und Lehre

    Kommentar: Das so andere Ostern 2020: Leere und Lehre

    Ostern 2020 findet ohne öffentliche Gottesdienste, ohne Familienfeiern, ohne Osterfeuer statt. Ein Kommentar. 

  • Stadt verbietet Verbrennen von Gehölz

    Mi., 08.04.2020

    Osterfeuer fallen wegen Coronavirus aus

    Stadt verbietet Verbrennen von Gehölz: Osterfeuer fallen wegen Coronavirus aus

    Veranstaltungen und Versammlungen sind in NRW wegen der Corona-Pandemie untersagt. Dem fallen auch die traditionellen Osterfeuer zum Opfer. Die Stadt Münster untersagt jetzt, das Verbrennen später nachzuholen.

  • Osterfeuer: Keine Ausnahmegenehmigungen

    So., 05.04.2020

    Gemeinde will Fehlalarme verhindern

    D

    Per Sondergenehmigung das Abbrennen von bereits aufgeschichteten Osterfeuern erlauben, und zwar vor den Feiertagen? Lienens Gemeindeverwaltung lehnt das ab. Ein Grund: Es sollen Fehlalarme verhindert werden.

  • Schlagabraum darf bis zum 16. April verbrannt werden

    So., 05.04.2020

    Auch private Osterfeuer verboten

    Osterfeuer müssen in diesem Jahr generell ausfallen.
  • Pfarrgemeinde St. Martin

    Sa., 04.04.2020

    Ostern ist nicht abgesagt

    Pfarrdechant Norbert Caßens segnete am Freitagmorgen Buchsbaumzweige. Sie liegen aus Anlass des Palmsonntags in den Kirchen zur Mitnahme bereit.

    So eine „heilige Woche“ hat die Pfarrgemeinde St. Martin noch nicht erlebt: Keine Gottesdienste, keine Prozessionen, keine Osterfeuer, kein Eiersuchen in großer Runde. Und dennoch gibt es Angebote, den christlichen Glauben zu leben.

  • Brauchtum

    Fr., 03.04.2020

    Wegen Coronavirus: In diesem Jahr keine Osterfeuer

    Menschen stehen an einem Osterfeuer.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Osterfeuer fallen unter das Veranstaltungsverbot wegen der Corona-Pandemie und sind deshalb in diesem Jahr nicht erlaubt. Die traditionellen Oster- und Brauchtumsfeuer dürften derzeit nicht stattfinden, erklärte das Umweltministerium am Freitag in Düsseldorf. In vielen Orten werden zu Ostern die Feuer als Teil des Brauchtums entzündet, sie sind ein traditioneller Treffpunkt. «Aber zu unser aller Schutz und zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus ist ein Aussetzen derzeit zwingend geboten», sagte Heinrich Bottermann, Staatssekretär im Ministerium.

  • Corona-Regelungen betreffen auch traditionelle Veranstaltung

    Do., 02.04.2020

    32 Feuer vor Ostern, aber kein Osterfeuer

    Das Bild brennender Osterfeuer wie hier in Everswinkel wird es in diesem Jahr nicht geben.

    Veranstaltungen jeglicher Art bis mindestens zum 19. April untersagt. Darunter fallen auch die traditionellen Osterfeuer, auf die in diesem Jahr in Everswinkel und Alverskirchen verzichtet werden muss. Dafür gab‘s und gibt‘s eine Menge kleiner Feuer zuvor.

  • Osterfeuer hat auch in Nienborg eine Jahrhunderte lange Tradition / In diesem Jahr fällt es jedoch aus

    Mi., 01.04.2020

    Feuerwehr musste das Feuer retten

    In diesem Jahr sollte das Feuer eigentlich zum zweiten Mal nach 2019 auf dem Festplatz in der Niestadt entzündet werden