Prinzipalmarkt



Alles zum Schlagwort "Prinzipalmarkt"


  • Gerd Böckmann: In Münster begann der Weg des Schauspielers durch faszinierende Musikwelten

    Fr., 22.03.2019

    „Eine elektrisierende Klangwolke“

    Der Schauspieler Gerd Böckmann (l.) und Dirigent Nikolaus Harnoncourt (1929-2016) während und nach einer humorvollen Aufführung von Shakespeares „Sommernachtstraum“ mit dem Concertgebouw-Orchester Amsterdam.

    Das Sinfonieorchester der Stadt Münster feiert 2019 mit der Westfälischen Schule für Musik und der Musikhochschule in Münster 100-jähriges Bestehen. In Interviews erinnern sich Musiker, Dirigenten und Schauspieler an prägende Begegnungen mit der münsterischen Musik- und Theaterwelt. Heute: Gerd Böckmann aus Wien, langjähriger Burgschauspieler.

  • „Fridays for Future“

    Fr., 22.03.2019

    Ärger um zu späte Umleitung

    Tausende hatten vor einer Woche am Protest der Initiative „Fridays for Future“ Münster teilgenommen.

    Während am heutigen Freitag nur eine Mahnwache stattfand, beteiligten sich vor einer Woche Tausende am „Fridays for Future“-Protest in Münster – mit Folgen für Luise Scholz.

  • 100 Jahre Sinfonieorchester Münster: Schauspieler Gerd Böckmann im Interview

    Fr., 22.03.2019

    „Eine elektrisierende Klangwolke“

    Der Schauspieler Gerd Böckmann und Dirigent Nikolaus Harnoncourt (1929-2016, r.) während einer humorvollen Aufführung von Shakespeares „Sommernachtstraum“ mit dem Concertgebouw-Orchester Amsterdam.

    Münsters Musikinstitutionen, die Musikschule, die Musikhochschule und das Sinfonieorchester, feiern 2019 ihr 100-jähriges Bestehen. Im Interview blickt der langjährige Burgschauspieler Gerd Böckmann (75) auf seine prägenden Jugendjahre in Münster zurück. Sie führten ihn zunächst zur Musik, dann zur Bühne. Eine einzigartige Schauspielerkarriere über 50 Jahre begann: vom Burgtheater in Wien über prägende Rollen wie in der ARD-Verfilmung der „Buddenbrooks“ 1978 bis zu internationalen Filmen mit Donald Sutherland und Lauren Bacall und gemeinsamen Projekten mit Dirigent Nikolaus Harnoncourt (1929-2016).

  • 1000-Kreuze-Marsch

    Sa., 16.03.2019

    Demonstration und Gegendemonstration zum Thema Abtreibung in der City

    1000-Kreuze-Marsch: Demonstration und Gegendemonstration zum Thema Abtreibung in der City

    Wer sich am Samstagnachmittag durch Münsters Innenstadt bewegte, dürfte mit einiger Wahrscheinlichkeit auf Demonstranten gestoßen sein. Die Gelegenheit dazu gab es gleich zweifach: Dem Gebetszug „1000 Kreuze für das Leben“, zu dem sich Abtreibungsgegner formiert hatten, setzte das „Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung“ eine eigene Protestveranstaltung entgegen.

  • Karnevalsschmuck kommt jetzt weg

    Di., 12.03.2019

    Wimpelgirlanden mussten auf trockenes Zeitfenster warten

    Der Prinzipalmarkt mit Fähnchen-Himmel

    Der Fähnchenhimmel auf dem Prinzipalmarkt ist eine knappe Woche nach Aschermittwoch eingeholt worden. Sonst geht es meistens schneller. Das hat diesmal einen banalen Grund.

  • Karneval 2019

    Mo., 04.03.2019

    Straßensperrungen und Parkverbote an Rosenmontag in Münster

    Für den Rosenmontagszug werden wieder zahlreiche Straßen in der Innenstadt für den Verkehr gesperrt.

    Die Narren haben Vorfahrt: Auch in diesem Jahr sorgt die Stadtverwaltung dafür, dass die Karnevalisten am Rosenmontag freie Bahn auf Münsters Straßen haben. Sturmtief „Bennet” sorgt dafür, dass sich die Zeiten der Straßensperrungen noch kurzfristig geändert haben.

  • Protest gegen AfD-Neujahrsempfang

    So., 24.02.2019

    Von Dreadlocks bis Lackschuh

    8000 Menschen aus allen Altersklassen und sozialen Schichten demonstrierten am Freitagnachmittag auf dem Prinzipalmarkt gegen die Politik der AfD, die im Rathaus unter lautstarkem Protest ihren Neujahrsempfang feierte.

    Als „lautstark, aber weitgehend friedlich“ bezeichnet die Polizei, die mit mehreren Hundert Einsatzkräften vor Ort war, die Demonstrationen gegen den AfD-Neujahrsempfang. Am Ende des Abends stehen zwei Zwischenfälle zu Buche.

  • Rathaus weiträumig abgesperrt

    Fr., 22.02.2019

    Gäste im Hochsicherheitstrakt

    Münsters AfD-Chef Martin Schiller (r.) freut sich über den Besuch des Bundesvorsitzenden Prof. Jörg Meuthen (2.v.r.).

    Die Gäste des AfD-Neujahrsempfangs kommen über die kleine Gruetgasse zum Veranstaltungsort. Der Prinzipalmarkt vor Rat- und Stadtweinhaus ist abgesperrt. Doch die Demonstranten sind zu hören und zu sehen.

  • Demonstrationen gegen Meuthen-Auftritt

    Fr., 22.02.2019

    Breiter Protest gegen die AfD in Münster

    Die Demonstranten versammelten sich unter anderem auf dem Prinzipalmarkt.

    Gegen einen Rechtsruck und für eine solidarische Gesellschaft: Mit diesem Ziel haben nach Polizeischätzungen mehr als 8000 Menschen gegen den Neujahrsempfang der AfD im münsterischen Rathaus demonstriert.

  • Demonstrationen

    Fr., 22.02.2019

    1500 Menschen demonstrieren gegen AfD-Neujahrsempfang

    Demonstranten am Historischen Rathaus auf dem Prinzipalmarkt.

    Münster (dpa) - Rund 1500 Menschen haben am Freitag nach Angaben der Polizei gegen eine Veranstaltung der AfD im Historischen Rathaus in Münster demonstriert. Gast beim Neujahrsempfang des Kreisverbandes war Parteichef Jörg Meuthen. Mehrere Gruppen und Initiativen hatten zu Protesten aufgerufen. Die Händler am Prinzipalmarkt setzten mit Europafahnen an den Giebeln ihrer Häuser ein Zeichen gegen die Politik der AfD. Auch an der Lambertikirche am Prinzipalmarkt hing eine Europafahne. Die Polizei trennte weiträumig die Demonstranten und die Teilnehmer der Veranstaltung.