Smartphone



Alles zum Schlagwort "Smartphone"


  • Schauspielerin

    Sa., 23.03.2019

    Stefanie Stappenbecks Erlebnis mit dem Wal

    Schauspielerin Stefanie Stappenbeck verzichtet darauf, alles im Leben zu fotografieren. Stattdessen setzt sie auf echte Erlebnisse.

    Im Zeitalter von Smartphones schießen viele Menschen eine Unmenge von Fotos. Schauspielerin Stefanie Stappenbeck hält sich da seit jüngster Zeit zurück - und setzt lieber auf eine andere Strategie!

  • Audiobotschaften

    Mi., 20.03.2019

    Sprachnachrichten gehen meist an Freunde und Familie

    Als größten Vorteil von Sprachnachrichten sieht mehr als jeder Zweite (56 Prozent) den geringeren Aufwand im Vergleich zum Tippen von Textnachrichten.

    Mit dem Smartphone kann man Nachrichten auch aufsprechen und als Audiobotschaft versenden. Eine Umfrage zeigt, wer in den meisten Fällen die Empfänger solcher Nachrichten sind.

  • Mobil oder auf Papier?

    Mi., 20.03.2019

    Bordkarte lieber immer zu Hause ausdrucken

    Mobile Bordkarten für das Smartphone sind praktisch und mittlerweile gängig - doch sie werden nicht an allen Airports akzeptiert.

    Nicht an jedem Flughafen werden digitale Bordkarten auf dem Smartphone akzeptiert. Mit einem ausgedruckten Ticket ist man daher immer auf der sicheren Seite.

  • Lienen

    Mo., 18.03.2019

    Lienen:

  • Medienscout-Tagung

    Fr., 15.03.2019

    Gefährdung von Kindern durch das Internet nimmt zu

    Bei der Konferenz beraten rund 300 sogenannter Medienscouts, wie sie Mitschülern im Umgang mit sozialen Netzwerken beraten können.

    Auch wenn Kommunikation über das Internet und Smartphones für Kinder und Jugendliche längst Alltag ist, droht doch ständig die Gefahr etwa durch Cybermobbing. Medienscouts können da präventiv tätig werden und auch akut Hilfe leisten.

  • Streit eskaliert

    Do., 14.03.2019

    Australier wehrt Pfeil-und-Bogen-Angriff mit Smartphone ab

    Der Pfeil hat das Smartphone glatt durchbohrt.

    Brisbane (dpa) - Der Angriff war ganz alte Art, die Rettung sehr modern: Mit seinem Smartphone hat ein Australier einen Pfeil abgewehrt, den ein Nachbar auf ihn geschossen hatte.

  • Kriminalität

    Do., 14.03.2019

    Australier wehrt Pfeil-und-Bogen-Angriff mit Smartphone ab

    Brisbane (dpa) - Der Angriff war ganz alte Art, die Rettung sehr modern: Mit seinem Smartphone hat ein Australier einen Pfeil abgewehrt, den ein Nachbar auf ihn geschossen hatte. Die 39 und 43 Jahre alten Männer waren in der Hippie-Gemeinde Nimbin aneinandergeraten. Plötzlich ging der Jüngere mit Pfeil und Bogen auf den anderen los. Der 43-Jährige wollte die Szene mit seinem Handy fotografieren, als der Angreifer einen Pfeil auf ihn abfeuerte. Das Geschoss durchbohrte das Handy, blieb aber stecken. Der Mann kam mit einer Kratzwunde am Kinn davon. Der Angreifer wurde festgenommen.

  • Sonderveröffentlichung

    Jugendliche lernen in Smart Camps verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Angeboten

    Spielen steht jetzt auf dem Stundenplan

    Jugendliche lernen in Smart Camps verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Angeboten: Spielen steht jetzt auf dem Stundenplan

    Das Smartphone ist immer dabei. Ob zum Googeln, Chatten, Spielen oder Lernen. Edith und ihre Klassenkameraden können sich ein Leben ohne ständigen digitalen Begleiter kaum noch vorstellen. „Das Handy gehört einfach zum Alltag dazu“, sagt die 16-Jährige. In der Freizeit genauso wie in der Schule.

  • Telekommunikation

    So., 10.03.2019

    Huawei: In zwei Jahren Falt-Smartphones unter 1000 Euro

    Berlin (dpa) - Huawei will den Preis auffaltbarer Smartphones in zwei Jahren unter die Marke von 1000 Euro bringen. Das erste Modell Mate X, das im Sommer auf den Markt kommt, soll noch rekordverdächtige 2300 Euro kosten. Das werde man mit der Zeit drücken können, sagte ein Huawei-Manager der «Welt am Sonntag». Später könnten diese Geräte auch in den Bereich von 500 Euro vorstoßen, was aber länger dauern werde. Huawei und Samsung sind die Vorreiter bei der neuen Geräteklasse von Smartphones mit faltbaren Displays, die sich zu einem kleinen Tablet auffalten lassen.

  • Digitales Fasten

    Do., 07.03.2019

    Eine Pause von Smartphone, Facebook und Co.

    Das Smartphoneist für vieles eine bequeme Alternative, doch es sorgt auch für digitalen Stress. Nutzer sollten sich deshalb Pausen gönnen. dpa

    Erwachsene blicken im Durchschnitt 50 Mal am Tag auf ihr Smartphone, Jugendliche weitaus häufiger. Viele nehmen die Fastenzeit als Anlass, die eigene Mediennutzung zu überdenken. Einige einfache Tipps können dabei helfen.